Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Bad & Design | Armaturen | 07.02.2017

Auf Knopfdruck

Mithilfe von „Kludi Push“ lassen sich Kopf- oder Handbrause, Seitendüsen bzw. Wannenbefüllung mit Knopfdruck an-, ab- oder zuschalten. Die mechanischen Drucktasten sind leicht erhöht und rasten bei der Bedienung hörbar ein, werden dabei jedoch nicht versenkt, damit sie auch ohne Hinsehen schnell und sicher betätigt werden können. „Kludi Push“ bedient maximal zwei Verbraucher, die entweder separat oder gleichzeitig geschaltet oder verwendet werden können. Wie die Tasten belegt werden, kann der Kunde bei der Installation selbst entscheiden. Entsprechende Symbole auf den Drucktasten zeigen die jeweilige Funktion an. Kommt nur ein Verbraucher zum Einsatz, liegt dem dazugehörigen Feinbau-Set eine Taste mit einem Ein/Aus-Symbol bei.

Kludi

58706 Menden

02373 904-0

www.kludi.de

Thematisch passende Beiträge

  • „Coole“ Funktion

    Der Thermostat „Hansaprisma“, eine Erweiterung des „Hansa|Home“-Segments, kann aufgrund der Thermo-Cool-Funktion jederzeit bedenkenlos berührt werden und durch das neuartige Bedienkonzept werden unerwartete Güsse von oben oder aus der liegenden Handbrause verhindert. Durch die Thermo-Cool-Funktion bleibt das Wasser angenehm temperiert: Voreingestellt auf 38 °C sorgt eine Sicherheitssperre für...

  • Duschen und baden mit intelligenter Technolgie

    Bei den „HansaSignatur“ Produkten für Dusche und Wanne liegt der Fokus auf intelligenter Steuerungs-Technologie. Die neuen „Tiptronik-Control-Tasten“ ermöglichen dem Nutzer, die gewünschten Einstellungen einfach per Fingertipp vorzunehmen. Jede Funktion, beispielsweise Handbrause oder Kopfbrause, hat eine eigene Taste. Die Wassermenge regelt der Duschende über Drehen des Bedienknopfes. Das Drücken...

  • Klassisch-edler Thermostat

    „HansaPrisma“ macht Duschen und Baden aufgrund der „Thermo Cool“-Funktion sicherer: Eine spezielle Führung der Heißwasserwege im Inneren des Thermostats bewirkt, dass der Metallkörper außen nicht heiß wird. Voreingestellt auf 38 °C sorgt eine Sicherheitssperre für zuverlässigen Verbrühschutz. Wird heißeres Wasser benötigt, genügt ein Knopfdruck zur Entriegelung. Bei Bedarf kann mit einer...

  • Auf Wunsch mit Kohlensäure

    Das „Zip HydroTap“ der Clage GmbH liefert kochendes, gekühltes und sogar mit Kohlensäure versetztes Trinkwasser direkt aus der Armatur. Durch Druck auf die rote Taste fließt kochendes Wasser; Druck auf die blaue bietet gekühltes Trinkwasser, bei gleichzeitiger Betätigung der Tasten wird Kohlensäure hinzugefügt. Dadurch, dass nur die Wassermenge nacherhitzt wird, die entnommen wurde, spart das...

  • Bequeme Nutzung

    Mit einem Sitz, der bodengleich in der Wanne versenkt und für den bequemen Ausstieg wieder hochgefahren wird, eignet sich die Wanne „Divina“ für Menschen mit körperlichen Einschränkungen. Die Gefahr, beim Aufstehen aus der Wanne zu rutschen und sich zu verletzen, lässt sich so minimieren. Die Wanne wird außerdem mit einem seitlichen Türeinstieg aus Sicherheitsglas ausgestattet. Daher eignet sich...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 4/2017

    Auch wenn mit der Ausgabe 3/2017 das Nachmesseheft zur ISH vorliegt, heißt es nicht, dass dieses Thema gänzlich abgeschlossen ist – zu viele Geschichten und Neuheiten lieferte die Weltleitmesse in Frankfurt. In Ausgabe 4/2017 dürfen Sie sich somit auf weitere Produktinnovationen freuen, die in Frankfurt Premiere feierten.
    In der kommenden Ausgabe rückt aber auch das Tagesgeschäft wieder stärker in den Fokus. So thematisieren wir in einem Hintergrundbericht, was bei den Technische Regeln im Bereich von Ölanlagen (TRÖl) beachtet werden muss. Da es auch im Bereich des Gesamtsystems Ölheizung immer Neues gibt, werfen wir auch einen Blick auf die Weiterentwicklung des Standes der Technik und der allgemein anerkannten Regeln der Technik.
    Ein grundsätzlich anderes Thema spiegelt der Umbau einer Kindertagesstätte wider. Bei dieser Renovierung wurden auch die Waschräume modernisiert. Wie man dies kindgerecht umsetzt und den Sanitärbereich so gestaltet, dass Kinder spielerisch die selbständige Körperhygiene erlernen, vermittelt dieser Beitrag.
    Ein weiteres spannendes Thema wird die Digitalisierung der Handwerksbetriebe sein – auch auf der ISH war das ein zentrales Thema. Eine effektive Software, die die Abläufe in einem Handwerksbetrieb optimiert und zentralisiert, kann hierbei ein erster Schritt sein, der Luft für weitere Maßnahmen schafft.

    Sie sehen, auch der Blick in die SHK Profi- Ausgabe 4/2017 wird sich lohnen.

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed