Heizung/Energie | Messen, Steuern, Regeln | 26.04.2017

Automatischer Hydraulischer Abgleich

Den Hydraulischen Abgleich und damit eine optimale Wasserverteilung im System erreicht man z.B. über voreinstellbare Thermostatventile, die für den notwendigen Volumenstrom zum Heizkörper sorgen. Die neue Oventrop „Q-Tech“ mit automatischer Regelung der Volumenströme in Heizungs- und Kühlanlagen ermöglicht einfach die Volumenstromanpassung auf die jeweiligen Verbraucher. Aufwändige Berechnungen von Voreinstellwerten entfallen. Nur die jeweiligen erforderlichen Volumenströme durch die Verbraucher müssen bekannt sein. Einmal auf den richtigen Wert eingestellt, wird der Durchfluss automatisch geregelt (automatischer Hydraulischer Abgleich). Die „Q-Tech“ besteht aus einer Kombination von Thermostatventil und Durchflussregler. Der Sollwert wird mit einem Voreinstellschlüssel eingestellt.

Oventrop
59939 Olsberg
02962 82-0

Thematisch passende Beiträge

  • Hydraulischer Abgleich

    Der Hydraulische Abgleich sorgt für einen energieeffizienten, komfortablen Betrieb von Heizungs- und Kühlanlagen. Eine optimale Wasserverteilung im System erreicht man z.B. über voreinstellbare Thermostatventile. Die neue Oventrop „QV-Technik“ mit automatischer Regelung der Volumenströme in Heizungs- und Kühlanlagen erleichtert die Bereitstellung der tatsächlich benötigten Energiemenge an den...

  • Mit Oventrop-Produkten gewinnen!

    Aktion für SHK-Fachhandwerk

    Mit dem Service ErP plus+ unterstützt Oventrop (www.oventrop.de) seine Partner nachhaltig, die Anforderungen der – am 26. September 2015 in Kraft getretenen – ErP-Richtlinie zu erfüllen. Ein wichtiger Bestandteil ist die kostenlose Oventrop-Software OVe.r.p.

  • Hydraulischer Abgleich

    Beim hydraulischen Abgleich von Trinkwassersystemen kommen die Zirkulationsventile „MTCV“ zum Einsatz. Sie sorgen nicht nur für Energieeinsparungen, sondern auch für mehr Sicherheit und Hygiene. Denn der thermische Abgleich verhindert die Vermehrung der gefährlichen Legionellenbakterien und gewährleistet somit die Einhaltung der neuen Trinkwasserverordnung. Auf die gewünschte Temperatur...

  • Gewinnspiel zu individuelle ErP-Verbundanlagen

    Am 26. September 2015 ist die ErP-Richtlinie (Energy related Products Directive) in Kraft getreten. U.a. ist der SHK-Fachhandwerker verpflichtet, die Energieeffizienzklasse von Verbundanlagen zu ermitteln und seinem Kunden ein entsprechendes Label vorzulegen. Mit dem Service „ErP plus+“ unterstützt Oventrop seine Partner nachhaltig, die Anforderungen der ErP-Richtlinie zu erfüllen. Ein wichtiger...

  • Oventrop: Online-Assistent zur Heizungsmodernisierung

    Service für Fachbetriebe

    Oventrop bietet mit der neuen Website www.heizungsförderung.de einen Service für Fachbetriebe, die Optimierungsmaßnahmen im Rahmen der neuen BAFA-Förderung durchführen. Der Online-Assistent führt schrittweise durch die Dokumentation des hydraulischen Abgleichs und füllt das VdZ-Formular automatisiert mit den technischen Auslegungswerten aus. So kann die Dokumentation für die Förderung...

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed