Heizung/Energie | Messen, Steuern, Regeln | 07.02.2017

Integrierte Wi-Fi-Schnittstelle

  • Quelle: Honeywell

  • Über diesen QR-Code scannen Sie die Kontaktdaten direkt in Ihr Smartphone ein.

Honeywell entwickelt sein intelligentes Heizsystem „evohome“ stetig weiter. Der „evohome“ Controller ist mit einer integrierten Wi-Fi-Schnittstelle ausgestattet, die den Zugriff über die Honeywell Total Connect Comfort International App (TCCI) vereinfacht. Über die App können Nutzer das System jederzeit individuell steuern, egal wo sie sich befinden. „evohome Wi-Fi“ regelt die Raumtemperatur in bis zu zwölf Räumen oder Zonen. Das System kann Radiatorheizungen, Zonenregelung, Kesselrückgriffe, Mischkreisregelungen oder Fußbodenheizungen einbinden – ohne dabei in das bestehende Heizungssystem eingreifen zu müssen. Dies ermöglicht individuelle, bedarfsgerechte Wunschtemperaturen in den unterschiedlichen Wohnräumen und führt zu einer Energieeinsparung von bis zu 30 %.

Honeywell Haustechnik
74821 Mosbach
06261 81-0

Thematisch passende Beiträge

  • 30 % sparen

    Honeywell präsentierte im Berliner „Meilenwerk“ 120 ausgewählten Installateuren das neue Einzelraumregelungssystem „evohome“. Roland Schweikardt, Vertriebsleiter Haustechnik von Honeywell in Deutschland, eröffnete die Vortragsreihe, die unter dem Motto „evohome – Die Energiespar-Revolution“ stand. Honeywell-Schulungsleiter Jürgen Lutz stellte anschließend in seinem Vortrag die diversen Funktionen...

  • Sparen ohne Komfortverzicht

    Honeywell präsentierte auf der ISH 2009 mit „evohome“ ein Einzelraumregelungssystem, mit dem man bis zu 30 % Energie einsparen kann. Zudem ist es einfach, kostensparend und schnell zu installieren – ohne Kabelschlitze und ohne Eingriffe in das zentrale Heizsystem. Neben dem Hauptfaktor nachhaltiger Energieeffizienz war optimaler Bedienkomfort und kabellose Kommunikation bei kleinsten Abmessungen...

  • Produkte zur Messe

    Die Honeywell GmbH präsentiert auf der IFH Nürnberg ihr Produktprogramm rund um die Themen Energie sparen und Trinkwasserhygiene. Neben dem neuen Einzelraumregelungssystem „evohome“ und anderen Regelsystemen sowie Heizkörper- und Heizungsarmaturen werden auch Wasseraufbereitungsprodukte wie Filter, Druckminderer, Sicherungsarmaturen, Sicherheits- und Regelarmaturen wie der Schlamm- und...

  • Energy Efficiency-Label für Heizkörperregler

    Das „eu.bac Energy Efficiency-Label“ (www.eubac.org) ermöglicht eine schnelle Orientierung über energiesparende Produkte, denn die eu.bac-zertifizierten und gekennzeichneten Produkte werden, ähnlich wie bei Heizungspumpen oder Elektrohaushaltsgeräten, den Kategorien A+ bis F zugeordnet. Die Klassifizierung erfolgt anhand der von eu.bac spezifizierten Richtinien. Honeywell...

  • Elektronischer Thermostatregler

    Wer einen Regler benötigt, der beim Energiesparen hilft und Bedienkomfort bietet, liegt mit dem elektronischen Thermos­tat­regler „TheraPro HR90“ von Honeywell richtig: Er regelt das Heizungsventil vollautomatisch über Schaltzeitprogramme. Mit dem Thermostatregler können Heiz- und Sparzeiten nach eigenen Wünschen und persönlichem Tagesablauf programmiert werden. 

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 6/2017

    Die nächste Ausgabe des SHK Profi (6/2017) bietet Ihnen Themen rund um Schwimmbadtechnik, Heizungsmodernisierung und Datensicherheit.
    Der BVF e.V. sucht als Bundesverband für Flächenheizungen und Flächenkühlungen aktiv Kontakt zu seinen Mitgliedern. Im offenen Gespräch wird unter anderem die Frage diskutiert, vor welchen Herausforderungen der Bereich Flächenheizung und –kühlung in den kommenden Jahren stehen wird.
    Sowohl für sanierte als auch für neue Wohnhäuser gilt in Deutschland die Energieeinsparverordnung (kurz EnEV). Fehlt ein umfassendes System zur bedarfsgerechten Belüftung, kann es zu Feuchteschäden und Schimmelbefall kommen. Wie der Einbau eines Belüftungssystems mit Wärmerückgewinnung nicht nur bei der bedarfsgerechten Zu- und Ableitung der Luft hilft, sondern dadurch auch Energie und Betriebskosten eingespart werden können.
    Das Bellevue Spa & Resort Reiterhof wurde nach und nach ausgebaut und modernisiert – nun war die Technik- und Heizzentrale des Gebäudes an der Reihe. Bestehend aus einem Blockheizkraftwerk, drei Gas-Brennwertgeräten in Kaskadenschaltung sowie aus je drei Frischwasserstationen und Pufferspeichern wurde das System fachmännisch installiert.
    Der Blick in die SHK Profi-Ausgabe 6/2017 lohnt sich!

    Bildquelle: Reinhard Feldrapp/vor-ort-foto.de

Einkaufsführer Bau

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N 
O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 0-9 | 

Suchbegriff


Content Management by InterRed