Heizung/Energie | Wärmeerzeuger | 07.12.2017

Ofeneinsätze

Für alle, die im Zuge der Austauschpflicht einen neuen Heizeinsatz benötigen, aber an ihrem traditionellen Kachelofen hängen, ist die Warmluftfeuerung (WF) von Brunner die ideale Lösung. Ab sofort gibt es den „WF“ auch mit Rostfeuerung wahlweise für den Betrieb mit Holz oder Kohle. So muss niemand mehr sein vertrautes Heizverhalten verändern. Die aus robustem, langlebigem Gusseisen gefertigten Heizeinsätze mit Rost tragen die Bezeichnung „WFR“. Der „WFR“ ist – wie der rostlose, für den Brennstoff Holz optimierte „WF“ - für den einfachen und kostengünstigen Austausch im Schubladenformat konstruiert. Der alte Einsatz wird direkt aus der Ofenanlage herausgenommen und durch die Warmluftfeuerung mit Rost ersetzt. Die Betriebsweise Holz oder Kohle lässt sich über ein Bedienelement wechseln.

Ulrich Brunner
84307 Eggenfelden
08721/771-0
www.brunner.de

Thematisch passende Beiträge

  • Buderus: Austauschberater

    Praktischer Ratgeber im Internet

    Bis Ende 2014 müssen alte Heizeinsätze, die zwischen 1950 und 1974 in Kachelöfen eingebaut wurden, erneuert werden. Dies verlangt die 1. Bundesimmissionsschutzverordnung (1. BImSchV). Wer einen Heizeinsatz besitzt, der nach 1974 eingebaut wurde, hat für den Austausch noch etwas länger Zeit. Wann eine Modernisierung spätestens ansteht, können Hauseigentümer mit dem „Austauschberater“ von Buderus...

  • Frisches Design für große Feuer

    GET Nord: Halle B6, Stand 450 Buderus hat die luftgeführten Holzbrand-Heizeinsätze „Logaflame HLG316“ und „HLG416“ auf den Markt gebracht. Mit einer Nennwärmeleistung von 10 beziehungsweise 12 kW ergänzen sie die seit Kurzem erhältlichen Heizeinsätze „Logaflame HLS“ und „HWS“ mit 6 oder 8 kW. Gemeinsam ist allen das elegante Design, für das der „Logaflame HLS116“ mit dem iF Design Award 2014...

  • Warmes Wasser aus dem Kamin

    Warmes Wasser kann auch „aus dem Kamin“ kommen, genauer gesagt aus einem zwischengeschalteten Pufferspeicher, nachdem es über einen Heizeinsatz mit integriertem Wärmetauscher aufgeheizt wurde. Das Prinzip: In einer Brennzelle – dem Kamineinsatz – wird kostengünstig und CO2-neutral Holz verbrannt. Die dabei entstehende Strahlungswärme geht direkt in den Raum, während die heißen Rauchgase nicht...

  • Dezentrale Lösung

    Gegenüber der traditionellen zentralen Versorgung mit Heiz- und Trinkwarmwasser bieten sich als wirtschaftliche und hygienisch sichere Alternative dezentrale Wohnungsstationen an. Das „EvoFlat“-System von Danfoss lässt sich mit allen Wärmequellen betreiben, benötigt statt der üblichen fünf Versorgungsleitungen (Heizungsvorlauf, Heizungsrücklauf, Kaltwasser, Warmwasser und Warmwasserzirkulation)...

  • Moderne Feuerstätten

    Ein Überblick

    Moderne Feuerstätten sorgen für eine stimmungsvolle Atmosphäre und stehen heutzutage dank ihrer hochentwickelten Gerätetechnik für eine wirtschaftliche und umweltgerechte Verbrennung. Welche Gerätetypen es gibt, zeigt dieser Überblick - der vielleicht auch für Endkunden interessant sein könnte.

alle News

News der TGA- und Kältebranche

Top 5 - Meistgelesen

Nächste Ausgabe in der Vorschau

  • Heft Ausgabe 1/2018

    Mit dem Erscheinen der Ausgabe 9/2017 ist das Jahr 2017 aus redaktioneller Sicht abgeschlossen. 2018 werden wir wieder mit zahlreichen praxisnahen und informativen Beiträgen für Sie da sein. In der Ausgabe 1/2018 des SHK Profi erwartet Sie so zum Beispiel eine umfassende Vorschau auf die Messe SHK Essen, die im März 2018 ihre Tore öffnet.
    Sie dürfen sich ebenfalls auf Tipps zur Digitalisierung Ihres SHK-Betriebs freuen. In einem Sonderteil zum Thema Smarte Regelung, geben wir einen Ausblick, was in der Gebäudetechnik bereits alles möglich ist.
    Diese und weitere Themen erwarten Sie in der SHK Profi-Ausgabe 1/2018, die am 22. Februar 2018 erscheint.

Content Management by InterRed