Unauffälliger Fassadenabschluss

Dezentrale Wohnungslüftung

Ein dezentrales Wohnungslüftungssystem hat oftmals zur Folge, dass auf der Fassade ein sichtbarer „Beweis“ einer Fortluft oder Zulufteinrichtung verbleibt. Gleichzeitig bietet aber diese Lüftungslösung gute Argumente was die Effizienz, den Komfort und die Wirtschaftlichkeit angeht. Mit „Lunotherm“ gibt es ein Produkt für Zu- und Abluftsysteme das Außengitter auf der Fassade überflüssig macht. Denn „Lunotherm“ ist Bestandteil des Wärmedämmverbundsystems. Die Anström­öffnung befindet sich nicht mehr auf der Fassade, sondern wird in den Fenstersturz, die Laibung bzw. unter das Fensterbrett verlegt. Das Produkt verfügt über eine bauaufsichtliche Zulassung (Z-56.212-3473) und gewährleistet im Hochbau somit auch den zwingend notwendigen Brandschutz, falls ein EPS-System verbaut wird. Dank der hervorragenden Dämmeigenschaften werden auch Wärmebrücken auf der Fassade vermieden. Lunos bietet das Produkt in Dämmstoffstärken von 60 bis 300 mm an. In Verbindung mit dem dezentralen raumweisen System „e2“ (Z-51.3-242) lassen sich somit auch Wohnungslüftungssysteme mit Wärmerückgewinnung in der Außenwand integrieren, die optisch nicht stören und zugleich – dank ihrer Effizienz – auch in Passivhäusern verbaut werden können.    

Lunos Lüftungstechnik GmbH,

13593 Berlin,

Tel.: 030 / 3620010,

E-Mail: info@lunos.de,

www.lunos.de

IFH/Intherm: Halle 7, Stand 407

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2009

Lüftungsanlage in der Fassade

Frische Luft muss sein. Eine geregelte Frischluftzufuhr kommt nicht nur der Gesundheit und dem Wohlbefinden der Menschen innerhalb von geschlossenen Räumen zugute, auch die Bausubstanz profitiert vom...

mehr

MIT LUNOS DAS SMART HOME VON MORGEN GESTALTEN

Mit dieser Mischung aus Hightech und schlichtem Understatement hat LUNOS im Bereich der Gebäudelüftung die Latte erneut ein gutes Stück höhergelegt. Doch was genau ist eine Funkblende eigentlich?...

mehr
Ausgabe 04/2011

Sparsam und leise

Bislang hatte die Reduzierung der Lüftungswärmeverluste immer hohe Investitions- und Stromkosten zur Folge. Ein Nutzer, der sich konträr zur Anlagentechnik verhält, führte dann die Anlagentechnik...

mehr
Ausgabe 04/2010

Planer-CD

Soll eine kontrollierte Wohnungslüftung eingesetzt werden, erfordert dies eine detaillierte Planung, bzw. ein Lüftungskonzept nach DIN 1946-6. Damit Fachplaner und Architekten ausreichend...

mehr
Ausgabe 06/2013

Fünf Funktionen vereint

Swegons bekannte Komfortmodulserie „Pacific“ wächst weiter. Bislang beinhaltet die Serie Kühl-, Heiz- und Zuluftfunktionen. Durch die neuen Zubehörpakete „SA“ und „EA“ bietet „Pacific“ auch...

mehr