Klimafreundliche Hybrid-Heizsysteme

39 % aller Heizanlagen in Deutschland sind älter als 20 Jahre und müssen ausgetauscht werden. Es gibt also viel zu tun! Doch auf welche Wärme-
lösungen setzen? Solvis Heizsysteme sind klimafreundlich und modular ausbaufähig. Sie können jederzeit um weitere Energieträger wie Solarthermie, Pelletheizung oder um eine Wärmepumpe ergänzt werden. Auch Heizen mit Strom über Photovoltaik oder Brennstoffzelle ist möglich. Die Orchestrierung der Energieträger übernimmt die intelligente Steuerung „­SolvisControl-3“, die sich auch über das SolvisPortal „over the air“ bedienen und fernwarten lässt. Außerdem ist eine gute Förderung garantiert.

Solvis

38112 Braunschweig

0531 28904-0

info@solvis.de 

www.solvis.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-07

Smarte ­Heizsystem­regelung bietet mehr Komfort und Kostenersparnis

Moderne Heizsysteme ermöglichen heute den Zugriff über das Internet auf alle wichtigen Daten des Systems: So stehen das Anlagenschemata, die eingestellten Parameter sowie alle relevanten Werte...

mehr

Solaranbieter wird als Solvis GmbH

Solvis mit neuem Eigentümer

Der Braunschweiger Solarheizsystem-Hersteller Solvis (www.solvis.de) bekommt einen neuen Eigentümer. Zum 2. November 2015 übernahm die international tätige private Investorengruppe Andlinger &...

mehr
Ausgabe 2011-02

Individuelle Lösungen

Bei der Modernisierung von Häusern im Bestand sind individuelle und flexible Lösungen gefragt. Insbesondere neue Heizsysteme müssen an gegebene Bedingungen, wie dem Heizverteilsystem und der...

mehr
Ausgabe 2019-07

Broschüre über Frostschutz-Systeme

AEG Haustechnik stellt neue Brosch?re vor: Geb?ndelte Informationen zu AEG Frostschutz-Systemen

Moderne Heizsysteme für den Außenbereich sind sichere Frostschutz-Lösungen. Die Broschüre „Sicher durch den Winter“ von AEG Haustechnik zeigt auf einen Blick, welche Anwendungen möglich sind,...

mehr
Ausgabe 2014-04

Energiesparbonus

Mindestens 30 Jahre alte Gas- und Ölheizungen in Wohngebäuden müssen laut Gesetz spätestens bis zum 1. Januar 2015 ausgetauscht werden. Das schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor....

mehr