SHK-Software

Mit der neuesten Version der SHK-Software „Celsius Office“ der Sander & Doll AG, Remscheid, werden vereinbarte Umlagen für Baustrom, Bauwasser oder für eine Bauversicherung in Form einer speziellen Baukosten-Position einfach in der Schlussrechnung berücksichtigt. Laut VOB darf ein Handwerksbetrieb bei einem Bauprojekt vorhandene Anschlüsse für Wasser und Energie nutzen, muss aber in der Regel auch die Verbrauchskosten tragen. Gerade auf großen Baustellen mit zahlreichen unterschiedlichen Gewerken ist es schwierig, die exakten Verbrauchskosten festzustellen und aufzuteilen. In diesem Fall vereinbaren die Vertragspartner in der Regel, dass die Kosten für die Zurverfügungstellung und den Verbrauch von Bauwasser und Baustrom als Umlage von der Schlussrechnung abgezogen werden. Mit einer neuen Funktion in „Celsius Office“, der Branchenlösung für SHK-Betriebe, lassen sich Abzüge für Bau-Umlagen jetzt z.B. komfortabel und transparent als separate Position in die Schlussrechnung einfügen.

Sander & Doll

42853 Remscheid

02191 / 9355-0

www.sander-doll.com

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 08/2010

Korrekte Rechnungen

Die Software „Celsius Office“ fügt automatisch die erforderlichen Pflichtangaben in die Rechnungen ein. SHK-Betriebe vermeiden so, dass die Bezahlung der Rechnung wegen formaler Fehler verweigert...

mehr
Ausgabe 06/2011

Zeiterfassung nach Maß

Da sich die Anforderungen der Handwerksbetriebe an eine Zeiterfassung unterscheiden, unterstützt die Zeitmanagement-Lösung „Avantim“ von Sander & Doll verschiedene digitale Erfassungsgeräte. Die...

mehr
Ausgabe 04/2014

Digitale Auftragsabwicklung

Mit der App „Mobilrapport“ der Sander & Doll AG können SHK-Betriebe ihre Aufträge digital abwickeln. Arbeitsanweisungen oder Rapportaufträge werden automatisch auf die Smartphones oder Tablets...

mehr
Ausgabe 04/2014

Leistungsspektrum erweitert

Vaillant hat sein Wärmepumpensystem „aroTherm“ um Geräte mit 4 und 11 kW Heizleistung erweitert. Die Luft-/Wasser-Wärmepumpe eignet sich gerade in der neuen Heizleistung von 11 kW auch für den...

mehr
Ausgabe 03/2015

Green-iQ-Konzept

Das Wärmepumpenprogramm „flexoTherm“ gehört zum „Green-iQ“-Konzept. Das Wärmepumpenprogramm besteht aus einer für alle Energiequellen einheitlichen Wärmepumpe und Modulen für die...

mehr