Sanitär- & Wassertechnik

Ausgabe 03/2024

Enthärtungsanlage mit Leckageschutz

Judo Wasseraufbereitung präsentiert mit der „i-soft PRO“ eine vollautomatische Enthärtungsanlage. Diese produziert nicht nur weiches Wasser für ein bis fünf Wohneinheiten, sondern sie ist auch eine Lösung, bei der die intuitive Bedienung, die Funktionalität sowie wie das Design zu einer Einheit werden.

mehr
Ausgabe 03/2024

Praktische Kombiarmatur

In der modernen Hausinstallation sollten folgende drei Funktionen enthalten sein: Trinkwasserfilter, Druckminderer und Leckageschutz. Der „Trio DFR/LS“ vereint die dafür sonst benötigten drei Armaturen in einer.

mehr
Ausgabe 03/2024

Variable Vorwandsysteme

Die von Viega gemeinsam mit Handwerkern entwickelten Vorwandsysteme „Prevista Dry“ und „Prevista Dry Plus“ zeichnen sich insbesondere über die schnelle, flexible und wirtschaftliche Montage vor Ort aus.

mehr
Ausgabe 03/2024

WC-Modul mit 8-cm-Spülkasten

Ganz gleich, wie die baulichen Gegebenheiten im Badezimmer sind, mit dem neuen WC-Modul „Octa II“ Spülkasten bietet Tece eine Lösung an, die sich für jede Raumsituation eignet und mehr Freiraum für die Badgestaltung zulässt. Möglich macht das die schlanke Bautiefe des Spülkastens von nur 8 cm.

mehr
Ausgabe 03/2024

Betriebsunterbrechungen

Wie sich die Trinkwasserhygiene jederzeit sicherstellen lässt

Für die verantwortlichen Betreiber von öffentlichen, halböffentlichen und gewerblich genutzten Gebäuden ist es wichtig zu wissen, was bei einer Trinkwasserinstallation eine Betriebsunterbrechung im Sinne des gesetzlichen Regelwerks ist. Gleiches gilt für die Fachleute aus dem Installationshandwerk, die ihre Auftraggeber umfassend beraten – auch im Hinblick darauf, wie aufwendige und kostenintensive Wiederinbetriebnahmen verhindert werden können. Grundsätzlich gibt es verschiedene zulässige Wege, um die Trinkwasserqualität zu erhalten. In der Praxis haben sich Wassermanagement-Systeme wie das des Armaturenherstellers Schell als effiziente Lösung erwiesen.

mehr

Grünbeck unterzeichnet HÜV 2.0

Die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH hat mit dem Zentralverband Sanitär Heizung Klima eine Haftungsübernahmevereinbarung 2.0 (HÜV 2.0) abgeschlossen. Die Unterzeichnung erfolgte auf der Messe SHK+E in Essen. Bereits zum 01.04.2024 trat die Vereinbarung in Kraft.

mehr

Schulungsprogramm 2024 der Resideo Academy

Weiterbildungsmöglichkeiten zu Wärme und Wasser

Mit Blick auf die alltäglichen Herausforderungen von Planern, Betreibern und Installationsunternehmen bietet die Resideo Academy auch 2024 ein Weiterbildungsprogramm mit Vor-Ort-Schulungen, WebSeminaren und eLearning-Modulen in den Bereichen Trinkwasserinstallation und Heizungstechnik an.

mehr

DIN EN 1253: Teil 6 regelt jetzt auch flache Abläufe

Die DIN EN 1253 „Abläufe für Gebäude" definiert als Produkt- und Prüfnorm die technischen und physikalischen Anforderungen an Abläufe, Prüfverfahren, Kennzeichnung und die Konformitätsbeurteilung. Darin nicht geregelt waren bis Mitte 2023 Entwässerungsgegenstände mit Geruchsverschluss bzw. einer Sperrwasserhöhe von weniger als 50 mm – also flache Abläufe, die oft bei Sanierungen von Gebäuden mit geringen Bodenaufbauhöhen eingesetzt werden.

mehr
Ausgabe 02/2024 SHK+E 2024

Praktische Problemlöser für SHK Profis

In Kühlanlagen und Heizungen ist Kondensat oder Feuchtigkeit an Rohrleitungssystemen nicht immer vermeidbar. „Mapress Therm“ bietet Installateuren und Betreibern für diese Situationen eine wirtschaftliche Lösung mit Korrosionsbeständigkeit. Die bewährte Pressverbindungstechnik gewährleistet sichere Verbindungen und eine einfache Verarbeitung.

mehr
Ausgabe 02/2024

Wassertechnik einfach kombinieren

Mit der Einführung der „NeoSoft 2500 Connect“ wird die „NeoSoft Connect“ Reihe zur Produktfamilie. Neben der bereits etablierten „NeoSoft 5000 Connect“ mit ihrem Doppelenthärtungssystem gibt es somit auch eine Station für eine bis drei Wohneinheiten

mehr