Spatenstich bei Geberit Mapress GmbH

Bau eines neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes in Langenfeld

Die Geberit Mapress GmbH in Langenfeld bei Düsseldorf ist der wichtigste Produktionsstandort für Geberit Rohrleitungssysteme und Fittinge aus Edelstahl, C-Stahl und Kupfer. Als Teil einer umfassenden Modernisierung der Fertigungsprozesse wird nun der Bau einer neuen Produktionshalle in Angriff genommen. „Mit einem Volumen von mehr als 35 Mio. € investiert Geberit damit nachhaltig in den Standort Langenfeld“, erörtert Frank Nathem, Geschäftsführer der Geberit Mapress GmbH, das Projekt.

Ein modernes Gebäudekonzept und die Umstellung von einem Werkstatt- auf ein Linienprinzip verbessern künftig die Infrastruktur im Werk und ermöglichen eine effizientere Arbeitsorganisation. Am 6. September 2017 fand dazu der feierliche Spatenstich für den ersten Bauabschnitt des neuen Produktions- und Verwaltungsgebäudes statt.

Die Arbeiten für den Neubau am Geberit Standort Langenfeld haben begonnen. Der Neubau des Produktions- und Verwaltungsgebäudes kann bei Bedarf und entsprechend der künftigen Mengenentwicklung zu einem späteren Zeitpunkt modular erweitert werden.

Neuausrichtung der Produktion

Im Zuge der Neuausrichtung des Produktionswerks spezialisiert sich der Standort Langenfeld auf die Fertigung von Großserien des Mapress-Produktportfolios. Das sind insbesondere Fittinge aus C-Stahl, Edelstahl und Kupfer, die überwiegend im Heizungs- und Sanitärbereich eingesetzt werden. Die Produktion von großformatigen Fittingen wurde an ein Schwesterwerk in Polen abgegeben. Im Vorfeld wurden die einzelnen Fertigungsschritte und Prozesse im Werk überprüft, neu zusammengefasst und spezielle Fertigungstechnologien entwickelt.

Starke Partner für den Neubau

Nach Entwürfen des Architektur- und Planungsbüros Ropertz & Partner aus Duisburg und gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Greenfield, einem Zusammenschluss der W. Hundhausen Bauunternehmung GmbH in Siegen und der Engie Deutschland GmbH in Köln, entstehen im ersten Bauabschnitt zwei Gebäudeteile: eine neue Produktionshalle auf einer Fläche von 15.400 m2 und ein zweistöckiges Verwaltungsgebäude mit ca. 5.500 m2. Im Verwaltungstrakt finden neben modernen Büros auch eine Kantine, ein Labor- und Werkstattbereich, Umkleiden sowie sanitäre Anlagen und ein Konferenzbereich Platz.

Thematisch passende Artikel:

08/2014

Presswerkzeuge

Das Pressgerät „EFP 202“ optimiert die Verarbeitung von „Mapress“-E-Stahl-, -Kupfer-, -C-Stahl- und -CuNiFe-Fittings bis zur Dimension d54. Auch die „Mepla“-Rohre der Geberit Vertriebs GmbH bis...

mehr
04/2009

Farbige Sicherheit

Bereits auf den ersten Blick zeigt sich beim Pressfitting des Jahrgangs 2009 von Geberit Ma­press, dass ein verlässliches Produkt nochmals an Wertigkeit gewinnen kann. Bei Geberit Mapress umhüllt...

mehr

Geberit: Neue Büro-, Schulungs- und Sanitärräume

Investition in den Standort Lichtenstein
Der Sanit?rprodukte-Hersteller Geberit bekennt sich zum seinem Standort im s?chsischen Lichtenstein und investiert in dessen Infrastruktur.

Nach Investitionen in die Hallenerweiterung und dem Bau eines Schulungsraumes für den Außendienst am Geberit-Standort (www.geberit.de) im sächsischen Lichtenstein in den vergangenen Jahren, lag der...

mehr

Geberit Kundenschulung 2013: Mehrwert durch Wissen

Wissen und Bildung sichern Wettbewerbsvorteile und entscheiden mit darüber, wie erfolgreich die Zukunft gestaltet wird. Das gilt nicht nur für Volkswirtschaften, sondern auch für jedes Unternehmen...

mehr
06/2011

Vorgefertigte Schächte

Alternative für schnelle Baustellen

Der Fertighausbauer Heinz von Heiden Massivhäuser aus Isernhagen setzt bei der Bäder- und Küchenanbindung in Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern auf industriell vorgefertigte „GIS...

mehr