Software für den hydraulischen Abgleich

Berechnung leicht gemacht

Gute Nachrichten für die SHK-Branche: die Optimierung bestehender Heizungsanlagen wird endlich als Einzelmaßnahme von der KfW gefördert. Absolute Grundvoraussetzung hierfür ist die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs, die von Danfoss mit der Software „DanBasic V“ unterstützt wird.

Damit lässt sich der hydraulische Abgleich schnell, exakt und bequem durchführen. Bei einer kompletten Berechnung werden Temperatur- und Druckoptimierung sowie die Auslegung von Strangventilen berücksichtigt. Ein weiterer Bestandteil von „DanBasic V“ ist die Heizkörper-/Ventilauslegung mit optionaler Heizlastberechnung. Mithilfe der Heizlastberechnung kann die reale Rücklauftemperatur ermittelt werden. Für eine mögliche KfW-Förderung ist das ein wichtiger Faktor.

Danfoss GmbH,

63037 Offenbach,

Tel.: 069 47868-500,

E-Mail: ,

www.waerme.danfoss.de

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-05

Hydraulischer Abgleich von Zweirohranlagen

Mit „Dynamic Valve“ – ein Thermostatventil mit integriertem Differenzdruckregler – der Danfoss GmbH wird der hydraulische Abgleich bei Zweirohranlagen vereinfacht. Druckschwankungen durch sich...

mehr
Ausgabe 2010-07

Lösungen für Altbauten

Der hydraulische Abgleich ist eine der wichtigsten Maßnahmen zum energieeffizienten Betrieb von Heizungsanlagen. Relativ einfach ist er bei Zweirohrheizungsanlagen umzusetzen. Eine besondere...

mehr
Ausgabe 2009-08

Hydraulischer Abgleich per Scheibe

Durch die Ausweitung der staatlichen Förderprogramme sind Investitionen in energieeffizientes Bauen und Sanieren attraktiver denn je. Damit Eigenheimbesitzer die Sonderzuschüsse der KfW beantragen...

mehr
Ausgabe 2008-07

Hydraulischer Abgleich

Immenser Energieverbrauch und hohe Kosten sind die Folgen technisch überholter Heizungsanlagen. Um die Wärmeeffizienz veralteter Systeme zu erhöhen, ist ein hydraulischer Abgleich unverzichtbar....

mehr
Ausgabe 2011-08

Förderprogramme

Im Rahmen der KfW- und BAFA-Förderprogramme gewährt die Bundesregierung  staatliche Zuschüsse oder Förderkredite für die Modernisierung von Heizungsanlagen. Das KfW-Programm „Energieeffizient...

mehr