Sie befinden sich hier:

zur Übersicht
Betrieb | Software | 07.11.2012

Software für den hydraulischen Abgleich

Berechnung leicht gemacht

Gute Nachrichten für die SHK-Branche: die Optimierung bestehender Heizungsanlagen wird endlich als Einzelmaßnahme von der KfW gefördert. Absolute Grundvoraussetzung hierfür ist die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs, die von Danfoss mit der Software „DanBasic V“ unterstützt wird.

Damit lässt sich der hydraulische Abgleich schnell, exakt und bequem durchführen. Bei einer kompletten Berechnung werden Temperatur- und Druckoptimierung sowie die Auslegung von Strangventilen berücksichtigt. Ein weiterer Bestandteil von „DanBasic V“ ist die Heizkörper-/Ventilauslegung mit optionaler Heizlastberechnung. Mithilfe der Heizlastberechnung kann die reale Rücklauftemperatur ermittelt werden. Für eine mögliche KfW-Förderung ist das ein wichtiger Faktor.
Danfoss GmbH,

63037 Offenbach,

Tel.: 069 47868-500,

E-Mail: ,

www.waerme.danfoss.de

Thematisch passende Beiträge

  • Hydraulischer Abgleich von Zweirohranlagen

    Mit „Dynamic Valve“ – ein Thermostatventil mit integriertem Differenzdruckregler – der Danfoss GmbH wird der hydraulische Abgleich bei Zweirohranlagen vereinfacht. Druckschwankungen durch sich ändernde Lastbedingungen sind in der Regel die Hauptursachen für störende Fließgeräusche und eine ungleichmäßige Wärmeverteilung. Mit „Dynamic Valve“ wird der maximale Durchflusswert voreingestellt, so dass...

  • Thermostatventil

    Das Thermostatventil „Dynamic Valve“ von Danfoss, das jetzt in weiteren Ventilgrößen und Bauformen erhältlich ist, ist ein Allroundtalent für die Auslegung, Installation und Inbetriebnahme in Zweirohr-Anlagen: es vereint Heizkörper-Thermostatventil und Differenzdruckregler für präzise Temperaturregelung und automatischen hydraulischen Abgleich. Das Ventilgehäuse gibt es auch in der Nennweite DN 20...

  • Hydraulischer Abgleich

    Beim hydraulischen Abgleich von Trinkwassersystemen kommen die Zirkulationsventile „MTCV“ zum Einsatz. Sie sorgen nicht nur für Energieeinsparungen, sondern auch für mehr Sicherheit und Hygiene. Denn der thermische Abgleich verhindert die Vermehrung der gefährlichen Legionellenbakterien und gewährleistet somit die Einhaltung der neuen Trinkwasserverordnung. Auf die gewünschte Temperatur...

  • Lösungen für Altbauten

    Der hydraulische Abgleich ist eine der wichtigsten Maßnahmen zum energieeffizienten Betrieb von Heizungsanlagen. Relativ einfach ist er bei Zweirohrheizungsanlagen umzusetzen. Eine besondere Herausforderung stellt jedoch der Abgleich von Einrohranlagen speziell in älteren Mehrfamilienhäusern dar. Kennzeichen dieser Systeme ist, dass alle Heizkörper eines Stranges in Reihe hintereinander geschaltet...

  • 6-Wege-Motor­umschaltventil

    IFH/Intherm: Halle 6, Stand 6.110 Das Umschaltventil „ChangeOver6“ von Danfoss gewährleistet in 4-Leiter-Systemen ein zuverlässiges Umschalten zwischen Heizung und Kühlung ohne Querströmung. Die Durchflussmenge wird durch das druckunabhängige Abgleich- und Regelventil „AB-QM“ gesteuert, das Druckveränderungen ausgleicht und die optimale Hydraulik gewährleistet. Das „AB-QM“ kann von verschiedenen...

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed