Englische Gartenkunst wird zum Badeparadies

Das Badezimmer

in freier Natur

Das Badezimmer in freier Natur unterzubringen, ist mit Sicherheit eine Möglichkeit, die viel Aufmerksamkeit weckt. Wenn das Badezimmer in einer englischen Gartenausstellung stattfindet, in der auch seltene Pflanzenarten ausgestellt werden, wird das Interesse gleich noch viel größer. Inwieweit die Gestaltung jedoch nachahmenswert ist, mag man sich dank unseres doch oft recht wechselhaften Wetters durchaus etwas länger überlegen. Autor: Marcus Lauster, Gütersloh

Naturnahes Wohnen ist ein Wunsch, den sich viele gerne erfüllen wollen. Auf ungewöhnliche Art hat der Badspezialist Burgbad diesen Traum in einer Londoner Pflanzenschau, der „RHS Hampton Court Palace Flower Show“ verwirklichen lassen.

Unter der Bezeichnung „burgbad Sanctuary“ wurde ein Bade-Pavillon errichtet, der im Mittelpunkt einer Gartenlandschaft von seltenen oder sogar als ausgestorben geltenden Pflanzen errichtet wurde. Vor dem Pavillon wurde ein Fischteich angelegt, in dem Koi ihre Runden drehen.

In diesem „Spa-Garten“ schafft ein üppig bepflanzter Badepavillon eine ganzjährige Zuflucht in einem zum Himmel offenen Raum. Dieser ist mit der oval geformten „Crono 2.0“-Badewanne und einem amorph geformten „Pli“-Waschbecken von Burgbad (www.burgbad.com) sowie einer Außendusche aus einer mit Moosen, Farn und Orchideen bepflanzten lebenden Wand ausgestattet.


Vom Nutzen kreativer Ideen

Kaum ein Kunde in Deutschland wird nun daherkommen und Sie damit beauftragen, ein solches Bad in seinem Garten zu errichten. Vor allem, da das Wetter im Juli diesen Jahres alles andere als zum Baden oder Duschen im Freien einlud. Auch wird diese Badgestaltung wenige Kunden dazu animieren, sich ein Aquarium ins Bad zu stellen.

Dennoch sollten kreative Ideen nicht einfach kommentarlos zur Seite geschoben werden. Die Gestaltung und Formgebung im Einklang mit der Natur ist für Menschen inspirierend. Die Materialien, seien es der in Waschbecken oder Wanne verwendete Mineralguss oder Holz und Steine im Pavillon, ergänzen sich perfekt und regen den Menschen dazu an, im Bad Ruhe und Erholung zu finden. Das Grün der Pflanzen verstärkt diesen Effekt. Letztendlich wollen viele Kunden nichts anderes als eine Oase der Entspannung. Und eine solche ist das hier vorgestellte Ausstellungsbad in jedem Fall.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-07

Elektroinstallation im Badezimmer

Zusammenarbeit mit einem Elektrofachmann Fehlplanungen und Risiken vermeiden

Während die Funktionalität gerade bei der alltäglichen Hygiene im Vordergrund steht, dient das Bad abends oder am Wochenende immer öfter als Wellness-Oase – als ein Ort der Ruhe und Entspannung....

mehr
Ausgabe 2015-07

Whirlpool-Wanne

Mit der freistehende Badewanne „Aviva“ mit Whirlpool, Sound- und Lichtsystem verwandelt Duschmeister.de das Badezimmer in einen Wellnesstempel. Die Ovalwanne des Herstellers Ottofond verbindet...

mehr
Ausgabe 2015-07

Wellness-Wanne

Die überarbeitete und mit neuem Design versehene „Neorest“-Serie von Toto verbindet Hightech mit klarer Formensprache und Hygiene mit Wellness. Neues Mitglied der Produktfamilie: eine freistehende...

mehr
Ausgabe 2014-05

Wanne auf Wanne

Wanne auf Wanne ist die ideale Lösung zur Sanierung von über die Jahre unansehnlich gewordenen Bade- und Duschwannen. Mit der Aktion „Wanne auf Wanne“ möchte die repaBAD GmbH dem Fachhandwerker...

mehr
Ausgabe 2018-07

Ausstattungsoptionen für Dusche & Wanne

Tunen Sie Dusche & Wanne ihrer Kunden

Die Dusche kann z.B. mit einem Infrarotpaneel ausgestattet werden, so ist sie zusätzlich zur Dusche gleichzeitig Infrarotkabine. Eine dicht schließende Glaskabine inklusive Tür und Dach plus...

mehr