„Effizienzhaus Plus“

Wärmepumpe im Zukunftsprojekt

Das Haus der Zukunft stellt mehr Energie zur Verfügung als es benötigt. Ein Beispiel dafür ist das „Effizienzhaus Plus“. Das zentral gelegene Berliner Ein­familienhaus wurde im Rahmen der Bau- und der Elektromobilitätsforschung vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) errichtet. Seit November 2013 ist eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe wichtiger ­Bestandteil des Hauskonzeptes.

Auf 130 m² Wohnfläche wird im „Effizienzhaus Plus“ eine mögliche Kombination aus der Nutzung erneuer­barer Energie, energie­effizientem Wohnen und Elektromobilität gezeigt. Dafür werden die neues­ten Technologien auf dem Gebiet der Energieeffizienz, wie eine Wärmepumpe und eine moderne Photovoltaikanlage, auf Dach und Fassadenflächen eingesetzt. Das Haus produziert so mehr Strom als seine Bewohner verbrauchen. Um die Funktionalität des Forschungsobjekts ausgiebig zu testen und Erfahrungen über den Alltagsgebrauch zu sammeln, wird das Haus abwechselnd von unterschiedlichen Familien bewohnt. Anfang Mai 2014 ist eine neue Familie in das Haus eingezogen.

Tausch der Wärmepumpenanlage 

Um die Effizienz des Hauses weiter zu verbessern und den Komfort für die Hausbewohner zu erhöhen, wurde entschieden, die bisherige Wärmepumpenanlage, die seit der Hauseröffnung in Betrieb war, auszutauschen. Die Wahl fiel auf die „Rotex HPSU compact“ des Herstellers Rotex (www.rotex.de): die kompakte Bauweise und der hohe Warmwasserkomfort bei gleichzeitig hoher Effizienz durch den invertergeregelten Kompressor waren wichtige Kriterien. Abhängig von der Witterung und dem Nutzerverhalten schwankt der Wärmebedarf eines Gebäudes sehr stark. Mit der Inverter-Technologie wird der Kompressor variabel betrieben, das heißt, die Leistung der Wärmepumpe wird ständig dem aktuellen Bedarf angepasst. Dadurch wird die Effizienz nochmals deutlich gesteigert und gleichzeitig in Verbindung mit dem „Intelligenten Speicher Management“ (ISM) für einen optimalen Heiz- und Warmwasserkomfort gesorgt. Das Ergebnis: optimale Wärmeversorgung im gesamten Gebäude bei minimalem Stromverbrauch.

Kompakte Bauweise &
Solar-Schichtspeicher 

Die „Rotex HPSU compact“ bietet nicht nur die Funktion eines komfortablen und energieeffizienten Heizsystems im Winter, sondern sorgt auch im Sommer durch sanfte Kühlung über den Fußboden für ein angenehmes Raumklima. Ein weiterer Vorteil ist ihre kompakte Bauweise: In der Inneneinheit der Luft-/Wasser-Wärmepumpe befindet sich auch ein 500-l-Solar-Schichtspeicher für eine hygienische Trinkwassererwärmung.

Online Plus

Auf der Internetseite zum
„Effizienzhaus Plus“ www.bmvi.de/DE/EffizienzhausPlus/effizienzhaus-plus_node.html werden fortlaufend Messdaten aus dem Berliner Gebäude veröffentlicht, Fakten und Fotos aller Modellvorhaben dargestellt. Zudem ist das Gebäude auch
zu besichtigen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 05/2019

Wärmepumpe im Mehrfamilienhaus

Nutzung oberflächennaher Geothermie

Bei dem Neubau handelt es sich um ein barrierefreies Mehrfamilien-Massivhaus mit sieben Wohneinheiten und einer zu beheizenden Grundfläche von 525 m². Die Außenwände haben eine Dicke von 36 cm und...

mehr

Rotex feiert Jubiläum

40 Jahre Innovationen

Die Rotex Heating Systems GmbH (www.rotex.de) feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und kann damit auf viele technische Neuentwicklungen und innovative Produkte zurückblicken, die die...

mehr
Ausgabe 06/2018

Hybridheizungen im Bestand

Gas-Brennwerttherme mit Luft-Wasser-Wärmepumpe

In einigen Bundesländern wird der Anteil der erneuerbaren Energien für die Erzeugung der Heizungswärme vorgeschrieben: So müssen Hausbesitzer in Baden-Württemberg zur Erfüllung des...

mehr
Ausgabe 02/2016

Regenerativ nachgerüstet

Ölkessel kombiniert mit Wärmepumpe

Im Jahr 2007 musste der Elektronachtstromblockspeicher mit 33 kW Leistung für Heizung und Warmwasser, der seit dem Bau des Hauses der Familie Raubinger im Jahr 1980 in Betrieb war, ersetzt werden....

mehr
Ausgabe 09/2019

Lüften, Kühlen & Wärme per Wärmepumpe

Kosten- und Komfortargumente überzeugten

Das Neubaugebiet Abtswald am Stadtrand von Wörth am Rhein ist eines der größten in ganz Baden-Württemberg. Mehrere hundert Grundstücke, die meisten davon etwa 450 bis 750 m² groß, sind dort in...

mehr