Elektronikfertigung in Remscheid

Hohe Investition für Elektronikteile

Der effiziente Betrieb von Heizsystemen hängt in hohem Maße von der elektronischen Steuerung der einzelnen Komponenten ab. Zudem ist die Elektronik Basis für die zunehmende Digitalisierung in der Heiz-, Lüftungs- und Klimatechnik. Ebenfalls werden zukünftig „smarte Systeme“ zum Standard der Heiztechnik gehören. Heizsysteme werden verknüpfbar und von überall her steuerbar sein.

Die Vaillant Group (www.vaillant.de) hat – um der zunehmenden Digitalisierung der Heiztechnik gerecht werden zu können – 10 Mio. € in die Modernisierung der Elektronikfertigung an ihrem Hauptsitz in Remscheid investiert. Mit dieser Investition hat das Unternehmen die Leistungsfähigkeit seiner Elektronikfertigung deutlich angehoben und nahezu den kompletten Maschinenpark modernisiert. Zurzeit produzieren die rund 150 Mitarbeiter aus 620 Mio. Bauteilen 1,6 Mio. Elektroniken jährlich. Das sind etwa 90 % des unternehmensweiten Bedarfs. Damit kommt nahezu die gesamte Elektronik aus eigenem Haus – von der Entwicklung der Soft- und Hardware bis zur Fertigung.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 01/2016

Modulare Heiztechnik

SHK Essen: Halle 3.0, Stand 3D29 Mit ihrem modularen Aufbau bieten die neuen Heizsysteme der Titanium Linie von Buderus einen entscheidenden Vorteil: Sie können ohne großen Aufwand etwa durch einen...

mehr
Ausgabe 06/2014

Infrarot-Systeme haben Zukunft

Stromheizung ohne Elektrosmog Strahlungswärme als effiziente Alternative

In der Vergangenheit – als Strom noch billig war, Verbräuche niemanden interessierten und Heizungen „nur“ funktionieren mussten – hatten auch die elektrischen Heizsysteme ihren Platz am Markt....

mehr
Ausgabe 03/2021

Klimafreundliche Hybrid-Heizsysteme

39 % aller Heizanlagen in Deutschland sind älter als 20 Jahre und müssen ausgetauscht werden. Es gibt also viel zu tun! Doch auf welche Wärme- lösungen setzen? Solvis Heizsysteme sind...

mehr