Energiesparkontogibt Verbrauchsüberblick

In Kooperation mit co2online bietet die Oldenburger Allmess GmbH einen neuen Service an. Auf www.allmess.de erhalten auch Privathaushalte mit dem Energiesparkonto Zugang zum effizienten Energiemanagement. So können sie nicht nur einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, sondern auch ihre Energie- und Wasserkosten senken. Welche Energie- und Wasserkosten stehen einem Haushalt in den nächsten zwölf Monaten oder gar in den nächsten 20 Jahren bevor? Was haben zurückliegende Einsparmaßnahmen tatsächlich gebracht? Wie wirken sich steigende Energiepreise auf künftige Ausgaben für Strom, Gas und Öl aus? Hat sich der Austausch des Kühlschranks, der Waschmaschine, die Erneuerung oder Optimierung der Heizanlage bezahlt gemacht? Diese und weitere Fragen beantwortet das Energiesparkonto. Es ist das Instrument für das Energiemanagement im Kleinen, denn es verschafft einen zeitnahen Überblick über die wichtigsten Kosten- und Verbrauchspositionen, ermöglicht die korrekte Selbsteinschätzung und hilft, Heizenergie-, Strom- und Wasserverbrauch im Haushalt in den Griff zu bekommen. Erfolge zurückliegender Einsparmaßnahmen werden sichtbar und motivieren zu weiteren Schritten.

x

Thematisch passende Artikel:

Heizen wird teurer – vor allem mit Heizöl

Auf einen durchschnittlichen Haushalt kommen in diesem Jahr 13 % höhere Heizkosten zu. Das zeigt eine Prognose der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft co2online. Gründe für die höheren...

mehr
Ausgabe 2011-03

Zwei im Messe-Fokus

Die Oldenburger Allmess GmbH stellt auf der diesjährigen ISH mit dem Ultraschall-Wärmezähler „UltraMaXX“ und dem Austauschwasserzähler-System „UniKoax“ zwei Produkte aus ihrem Wasser- und...

mehr

Neuer Vertriebsleiter bei Allmess

Daniel Kloß für Fachgroßhandel zuständig
Daniel Klo?, neuer Vertriebsleiter Fachgro?handel, freut sich auf seine neue Aufgabe bei Allmess.

Die Allmess GmbH (www.allmess.de) hat seit dem 1. November 2014 einen neuen Vertriebsleiter für die Sparte Fachgroßhandel. Joachim Möhring, der sein Know-how über zwölf Jahre im Fachgroßhandel...

mehr

Klimafreundliche Modernisierung von Wohngebäuden

Wer ein durchschnittliches Einfamilienhaus klimafreundlich modernisieren will, muss mit Kosten von rund 49.000 € rechnen. Das zeigt eine Auswertung der gemeinnützigen Beratungsgesellschaft...

mehr

Fördergeld-Broschüre kostenlos bestellen

In der neuen Fördermittel-Broschüre von co2online werden aktuelle Programme vorgestellt, die für mehr Energieeffizienz oder erneuerbare Energien im Gebäude bereitstehen. Insgesamt listet die...

mehr