Heizung & Energie | Messen, Steuern, Regeln | 05.12.2018

Heizungswasserschutz

  • Foto: Sentinel

Mit der „X-Reihe“ bietet Sentinel Produkte für einen störungsfreien Betrieb von Heizungsanlagen. „Sentinel X100“ verhindert Steinbildung in Heizungsanlagen und die Korrosion der wasserführenden Komponenten in allen Warmwasserheizungssystemen, besonders in solchen mit Aluminiumkomponenten. Der Inhibitor basiert auf der „TripleTech Anti Corrosion Technology“, einer Formel mit drei verschiedenen Spezial-Korrosionsinhibitoren, die jeweils bei einem bestimmten Metall wirken. Damit ist „X100“ auch für Mehrmetallsysteme geeignet. Zusätzlich enthält „X100“ einen pH-Wert Puffer.

Der Inhibitor kann sowohl in hartem als auch in weichem Wasser verwendet werden.

Sentinel
50969 Köln
0221  34 02 77 50

Thematisch passende Beiträge

  • Lösungen fürs Füllwasser

    Reinigung oder Spülung einer Heizungsanlage, Vollentsalzung des Füllwassers und Regulierung des pH-Wertes sowie Schutz der Heizung vor Korrosion – all das muss der Installateur berücksichtigen, um den Anforderungen zur „Vermeidung von Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen“ der VDI 2035 gerecht zu werden. Damit der Installateur z.B. das Füllwasser möglichst bequem und schnell enthärten und...

  • Vollentsalzungspatrone

    Mit der „SureFill“-Vollentsalzungspatrone mit integriertem Indikator von Sentinel Deutschland kann der Installateur alle Mineralien und Salze aus dem Leitungswasser entfernen, das zur Heizungsbefüllung genutzt wird. Die Vollentsalzung mit der Patrone trägt der Anforderung „Vermeidung von Steinbildung in Trinkwassererwärmungs- und Warmwasser-Heizungsanlagen“ der VDI 2035 Rechnung, das heißt sie...

  • Armaturen schützen

    Für viele Verbraucher folgt auf den ungewöhnlich kalten Winter der letzten Monate und die hohen Energiekosten ein wahrer Preisschock. Dass ein verantwortungsvoller und sparsamer Umgang mit Energie ohne Komfortverlust möglich ist, hat SYR auf der ISH demonstriert. Das Unternehmen präsentierte auf der Fachmesse Armaturen, die Installationen und Geräte schützen. Im Mittelpunkt standen hierbei...

  • Wasserqualität ist das A und O

    Anforderungen der VDI 2035 Heizungswasser prüfen & aufbereiten

    Damit Heizungsanlagen dauerhaft effizient funktionieren, ist die Wasserqualität entscheidend. Die VDI 2035 gibt genau vor, wie das Wasser behandelt werden muss, um den Anforderungen zur „Vermeidung von Schäden in Warmwasser-Heizungsanlagen“ gerecht zu werden. Zu den notwendigen Schritten zählen: Reinigung oder Spülung einer Heizungsanlage, Vollentsalzung des Füllwassers und Regulierung des pH-Wertes sowie Schutz der Heizung vor Korrosion – all das muss der Installateur berücksichtigen. Oder kurz: Clever prüfen, reinigen, befüllen und schützen.

  • Mit Spülung zu alter Effizienz

    Hotel Waldidyll spülend saniert

    Das Heizsystem des 1934 erbauten Romantik Hotels Wald­idyll wurde 2009 einer energetischen Sanierung unterzogen. Nicht saniert wurden hingegen die Rohrleitungen. Das hatte zur Folge, dass viele Heizkörper nicht die geforderte Leistung erbrachten. Mit einer Spülung des Vor- und Rücklaufs und der eingebundenen Heizkörper sowie einem Korrosionsschutz bringt das Heizsystem heute wieder die volle...

alle News

Finden Sie mehr als 4000 Anbieter im EINKAUFSFÜHRER BAU - der Suchmaschine für Bauprofis!

SHK Profi-Newsletter
  • » Wichtige News aus Sanitär-, Heizungs- & Klimatechnik
  • » 12 x im Jahr
  • » jederzeit kündbar

Beispiele, Hinweise: Datenschutz, Analyse, Widerruf

Content Management by InterRed