Wirbel am Waschtisch

Der gemeinsam mit dem Designer Philippe Starck entwickelte Waschtischmischer „Axor Starck V“ der Hansgrohe SE ist transparent und lässt im Betrieb einen Wirbel entstehen. Mit der Dynamik des Wirbels verbindet die Armatur die funktionalen Aspekte des Wassers am Waschtisch; die Transparenz fungiert als technische und ästhetische Komponente: Wasser wird dadurch sichtbar gemacht, der Armaturenkörper verschmilzt mit seiner Umgebung. Der bewegliche, offene und abnehmbare Auslauf wird aus organischem Kristallglas produziert; er kann leicht installiert und bei Bedarf einfach in der Spülmaschine gereinigt werden. Zusätzlich bietet die Armatur einen reduzierten Durchfluss von 4 l/min.

Hansgrohe SE

77761 Schiltach

07836 51-0

www.hansgrohe.com

x

Thematisch passende Artikel:

Hansgrohe: Designervisionen für Bäder

Designmarke „Axor“

Am Vorabend der internationalen Möbelmesse imm cologne (www.imm-cologne.de) wurden die Designer Ronan und Erwan Bouroullec geehrt. Das Magazin „A&W – Architektur & Wohnen“ (www.awmagazin.de ) aus...

mehr

Hansgrohe: Auszeichnung

Ausgewählte Produkte erhalten Designpreis

Beim Schwarzwälder Unternehmen Hansgrohe (www.hansgrohe.com) gibt es Grund zum Jubel: Ausgewählte Produkte der Kollektion „Axor Starck Organic“ erhielten den internationalen Designpreis „red...

mehr
Ausgabe 2008-6

Wasser auf einen Wink

Armaturen, die mit Infrarotnäherungselektronik ausgestattet sind, stellen sicher, dass Wasser ausschließlich bei Bedarf fließt. Die berührungslosen Elektronik-Armaturen der Marken „Axor“ und...

mehr
Ausgabe 2018-08

Waschplatz

Solitäre wie der von Philippe Starck entworfene „Cape Cod“ Waschtisch mit Aufsatzbecken oder der Waschtisch „DuraStyle“ mit Holzgestell aus der Feder von Matteo Thun & Antonio Rodriguez setzen...

mehr
Ausgabe 2015-03

Zubehör-System

Modular, multifunktional und universell einsetzbar: Mit den “Axor Universal Accessories“ bietet Axor zum ersten Mal ein kollektionsübergreifendes Zubehör-System an; das aus verschiedenen Relings,...

mehr