Energie sparen mit Lüftung und Wärmerückgewinnung

Aufgrund der aktuellen Energiesituation – bedingt durch den Krieg in der Ukraine – ist ein sparsamer Umgang mit Energie noch wichtiger geworden. Neben dem Ausbau an erneuerbaren Energien ist Energieeffizienz heute ein entscheidender Faktor, um unter anderem eine zuverlässige und bezahlbare Versorgung mit Gebäudewärme sicherzustellen, betonen der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung e. V. (BTGA), der Fachverband Gebäude-Klima e. V. (FGK) und der Herstellerverband Raumlufttechnische Geräte e. V. (RLT-Herstellerverband) in einer gemeinsamen Mitteilung.

Primärenergieverbrauch: AG Energiebilanzen, Auswertungstabellen zur Energiebilanz, Stand 09/2021; Jahre 2020 und 2021: AG Energiebilanzen, Primärenergieverbrauch Jahr 2021, 21. Dezember 2021; Bruttoinlandsprodukt: Statistisches Bundesamt, Statistisches Bundesamt, Serie 18, Fachreihe 1.5, Tabelle 1.1, Stand 11/2021; Zielwert Primärenergieverbrauch 2020 und 2050: eigene Berechnung auf Basis des „Energieeffizienzstrategie 2050“ der Bundesregierung (2019)
Quelle: Umweltbundesamt

Primärenergieverbrauch: AG Energiebilanzen, Auswertungstabellen zur Energiebilanz, Stand 09/2021; Jahre 2020 und 2021: AG Energiebilanzen, Primärenergieverbrauch Jahr 2021, 21. Dezember 2021; Bruttoinlandsprodukt: Statistisches Bundesamt, Statistisches Bundesamt, Serie 18, Fachreihe 1.5, Tabelle 1.1, Stand 11/2021; Zielwert Primärenergieverbrauch 2020 und 2050: eigene Berechnung auf Basis des „Energieeffizienzstrategie 2050“ der Bundesregierung (2019)
Quelle: Umweltbundesamt

Während das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland seit 1990 preisbereinigt um fast 50 % gestiegen ist, benötigen wir heute rund 20 % weniger Primärenergie als damals. Wir gehen somit fast doppelt so effizient (Faktor 1,83) mit der Ressource Primärenergie um als 1990.

Ein wesentlicher Hebel für die Steigerung der Energieeffizienz sind Gebäude, zumal die Hälfte unseres Primärenergiebedarfs für die Bereitstellung von Wärme und Kälte eingesetzt wird. Gerade bedarfsgeregelte Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung können ganz erheblich dazu beitragen, Heizenergie effizient zu nutzen. Sie halten die Lüftungswärmeverluste gering, da ein großer Teil der Wärme aus der Abluft auf die Zuluft übertragen wird. Die Wärmerückgewinnung erreicht Arbeitszahlen von rund 20, das heißt, dass mit 1 kW Elektroenergie bis zu 20 kW an Wärme zurückgewonnen werden. Damit ist sie deutlich effizienter als Wärmepumpen, die eine Arbeitszahl von rund 4 aufweisen und damit aus 1 kW Elektroenergie bis zu 4 kW an Wärmeenergie bereitstellen können. „Durch die Wärmerückgewinnung wird die Heizwärme beim Lüften praktisch mehrfach genutzt“, erklärt FGK-Vorsitzender Prof. Dr.-Ing. Christoph Kaup. „Damit können wir den Gasverbrauch signifikant reduzieren.“ Zudem werden CO2-Emissionen wesentlich reduziert und die Innenraumluftqualität wird durch den kontinuierlichen Luftaustausch deutlich verbessert.

Thematisch passende Artikel:

TGA-Branchenverbände veröffentlichen gemeinsame Positionen zur Bundestagswahl 2013

Forderung nach stärkerer Fokussierung der Sanierungsbemühungen im Nichtwohnbereich

Mehrere Verbände der Branche der Technischen Gebäudeausrüstung (TGA) haben ein gemeinsames Faltblatt zur Bundestagswahl 2013 veröffentlicht. Die Verbände Bundesverband Technische...

mehr

Mit Lüftung mit Wärmerückgewinnung 25 bis 50 % der Heizenergie einsparen

Deutschland muss seine starke Abhängigkeit von Energieimporten möglichst schnell verringern, um die Versorgungssicherheit und bezahlbare Energiepreise zu gewährleisten. Auch für das Erreichen der...

mehr
2022-03

Wärmepumpen weit vorn

Effiziente Technologien zur Wärmerzeugung auf dem Prüfstand

Im Rahmen der Energiewende und der Einhaltung des 1,5-Grad-Klimaschutzpfads wird Deutschlands Energieversorgung grundlegend umgestellt: Weg von fossilen Brennstoffen, hin zu erneuerbaren Energien und...

mehr
2021-02

Wärmerückgewinnung

In Lüftungssystemen mehr als nur effizient

Abwärmenutzung sollte eigentlich die Ultima Ratio bei Planung und Bau von Gebäuden sein. Im Industrie- und Gewerbebereich ist sie weit verbreitet, garantiert eine Investition in sie doch schnelle...

mehr
2013-01

Vergessen Sie die Wärme nicht!

Fatale Blockade der Energiewende im Heizungskeller

Unter Schirmherrschaft von Bundesminister Ramsauer und mit hochrangiger Beteiligung der Fraktionen des Deutschen Bundestages sowie der Allianz für Gebäude-Energie-Effizienz (geea) haben BDH...

mehr