Rotex feiert Jubiläum

40 Jahre Innovationen

Die Rotex Heating Systems GmbH (www.rotex.de) feiert dieses Jahr ihr 40-jähriges Bestehen und kann damit auf viele technische Neuentwicklungen und innovative Produkte zurückblicken, die die Heizungsbranche nachhaltig geprägt haben. 1973 als kleines Unternehmen zur Herstellung von Kunststofftanks gegründet, hat sich Rotex zum Anbieter kompletter Heizsysteme entwickelt.

Seit 40 Jahren Innovationen

Bereits 1978 entwickelte Rotex mit einer neuen Heizöllagertank-Generation, dem „Rotex variosystem“, Systemtanks, die nachträglich in bestehende Gebäude eingebracht werden konnten.

1999 präsentierte das Unternehmen den Heizkessel „A1“ mit Öl-Brennwerttechnik. Das Besondere an dieser Entwicklung: die hohe Kompaktheit des Öl-Brennwertkessels. 2001 folgte eine weitere Innovation: die „Rotex GasSolarUnit“. Eine neuartige Konstruktion, bei der der Gas-Brennwertkessel und der Warmwasserspeicher mit Solaroption in einem Gerät kombiniert sind. Die innovative, kompakte Bauweise hat das Unternehmen auch bei der Kompakt-Klasse weitergeführt, die 2010 eingeführt wurde. Der hoch effiziente Wärmeerzeuger (Luft-/Wasser-Wärmepumpe oder Gas-Brennwerttechnik) und ein energiesparender Hygiene-Speicher sind bei der Kompakt-Klasse ebenfalls in einem Gerät vereint. Seit der Markteinführung wurden in Europa bereits über 17.300 Geräte der Wärmepumpen-Ausführung „HPSU compact“ in Betrieb genommen.

2013 stand bei der Weiterentwicklung des gesamten Rotex-Produktportfolios die Zukunft im Fokus: Der Nutzen für Installateure und Endverbraucher wurde durch eine einfache Installation und der Maximierung der Effizienz der ausgereiften Systemlösungen weiter erhöht. Die jüngste Innovation aus dem Hause Rotex ist die „HPU hybrid“, die in diesem Jahr neu eingeführt wurde. Diese zukunftssichere Lösung kombiniert eine Luft-/Wasser-Wärmepumpe mit einem Gas-Brennwertgerät und vereint so alle Vorteile der Energieträger Luft und Gas.

Mitglied der Daikin Gruppe

Im Oktober 2008 wurde das schwäbische Unternehmen durch Übernahme zu einer hundertprozentigen Tochter der Daikin Europe N.V. (Oostende/ Belgien) und somit Mitglied der Daikin Gruppe. Mit der Erfahrung von Daikin als weltweit führendem Hersteller und Anbieter von Wärmepumpen und Anlagen zur Lüftung und Klimatisierung sowie der Kompetenz von Rotex entstehen optimale Produktlösungen für Heizungs- und Klimatechnik, die den hohen Ansprüchen der Kunden gerecht werden.

Zukünftig möchte Rotex seine Marktposition auch international stärken und neue Märkte erschließen. Seine Kompetenzen, die es im Bereich der Heizungstechnik in die Daikin Gruppe einbringt, werden auch weiterhin die Entwicklung hochqualitativer und innovativer Produkte vorantreiben.

 

Thematisch passende Artikel:

03/2019

Januar 2020: Aus Rotex wird Daikin

Ab Januar 2020 wird die Daikin Gruppe mit einer starken Heizungsmarke in Deutschland auftreten. Die Rotex Produkte werden einen neuen Namen tragen: Daikin. Die Marke Rotex steht seit 1973 für...

mehr
07/2020

Rotex ist jetzt Daikin

Interview mit der Daikin-Geschäftsleitung

SHK Profi: Die Firma Rotex gehört bereits seit 2008 zur Daikin-Gruppe. Was waren damals die Beweggründe für die Übernahme? Filip De Graeve: Zu der Zeit hatte Daikin in Europa drei Standbeine:...

mehr

Rotex: „HPU hybrid“ erhält Plus X Award 2014

Kategorien High Quality, Funktionalität und Ökologie

Die Gas-Hybrid-Wärmepumpe „HPU hybrid“ der Rotex Heating Systems GmbH (www.rotex.de) wurde mit dem Plus X Award 2014 ausgezeichnet. Als Innovationspreis prämiert der Plus X Award Produkte, die...

mehr

Rotex: neuer Markenauftritt

Neues Aussehen und neue Technik

Rotex Heating Systems GmbH (www.rotex-heating.com) präsentiert sich mit einem neuen Markenauftritt. Der neue Auftritt des Herstellers für Heizsysteme ist modern und attraktiv – im Aussehen wie auch...

mehr
07/2019

Wärmepumpe

Mit der „Daikin Altherma 3 H HAT“ bringen Rotex Heating Systems und Daikin Airconditioning Germany eine Wärmepumpe auf den Markt, die das Beste aus zwei Welten verbindet: neueste Technologien mit...

mehr