GC Gruppe beendet Zusammenarbeit mit mobiheat

Zum Jahresende wird die SHK-Großhandelsgruppe GC die Zusammenarbeit mit der mobiheat GmbH nach zehn Jahren beenden. Diesen Entschluss teilte der GC-Produktverantwortliche Jörn Hedtke telefonisch dem mobiheat Geschäftsführer Andreas Lutzenberger mit. Er bezog sich dabei auf den Beschluss einer vorausgegangenen Kommissionssitzung und sagte, er sowie der GC-Einkaufsleiter Ingo Jahn haben sich schlussendlich für diese Entscheidung ausgesprochen.

Die mobiheat GmbH, die neben mobiler Wärme mobile Kältezentralen, mobile Dampfanlagen und mobile Bäder zum Verkauf und zur Vermietung anbietet, wird weiterhin über alle anderen namhaften, bekannten Großhandelshäuser neben der GC-Gruppe vertreiben.

Thematisch passende Artikel:

mobiheat Schweiz mit neuer Geschäftsführerin

Hunziker übernimmt für Tgetgel

Manuela Hunziker ist die neue Geschäftsführerin der mobiheat Schweiz (www.mobiheat-swiss.ch). Nachdem ihr Vorgänger Marcel Tgetgel das Unternehmen verlassen hat, übernimmt die ehemalige...

mehr
2018-06

Mobile Kältezentralen

Der Spezialist für die mobile Wärmeversorgung mobiheat erweitert sein Leistungsangebot um den Bereich der mobilen Kälteerzeugung. Das markante Kürzel der Kälteanlage ist „MC“ für mobil cool....

mehr

mobiheat gründet Tochterunternehmen in der Schweiz

Steigende Nachfrage nach mobilen Wärme- und Kälteerzeugern

Mit der Gründung der „mobiheat Schweiz GmbH“ will der Spezialist für mobile Energiezentralen der steigenden Nachfrage aus dem Nachbarland nachkommen. Der Schweizer Marcel Tgetgel ergänzt die...

mehr
2015-07

Mobile Pellets-Heizzentrale

Die „MHP300“ von mobiheat ist eine leistungsstarke, mobile Heizzentrale aus der Serie „green line“, die mit Holzpellets als regenerativem Brennstoff befeuert wird. Die komplette Technik sowie das...

mehr
2012-09

Schulung für mobile Heizzentralen

Schulung für mobile Heizzentralen

Mobiheat, Hersteller für mobile Heizzentralen, lud Auszubildende zum Werktag ein. Ziel war es, das Thema der mobilen Wärme und deren Produkte lebendig werden zu lassen. Mit dem Bus wurden die...

mehr