Bad-Ausstellung

30 % Stromkosten gespart

Perfekte Inszenierung

Michael Kadlec ist hochzufrieden. Seit der Inhaber des Bad-, Sanitär- und Heizungsbetriebs Kadlec GmbH in Bad Kreuznach in seiner mehr als 250 m² großen Bad- und Sanitär-Ausstellung eine neue Beleuchtungsanlage installieren ließ, sind die Stromkosten um 30 % gesunken. Gleichzeitig sind durch die helle und freundliche Inszenierung der hochwertigen Marken-Produkte Kundenfrequenz und Umsatz deutlich gestiegen.

Rund 16 Jahre hatte der Inhaber des Bad-, Sanitär- und Heizungsbetriebs Kadlec GmbH (www.kadlec-gmbh.de), Michael Kadlec, in seiner Bad-Ausstellung Niedervolt-Halogen-Leuchten im Einsatz, dann entschied er sich, den Verkaufsraum mit einer neuen Beleuchtungstechnik auszustatten. „Die alte Anlage war einfach nicht mehr zeitgemäß und die laufenden Kosten entsprechend hoch. Wir haben immer wieder tagsüber das Licht ausgeschaltet, um Energie zu sparen. Das wirkte sich dann aber negativ auf die Warenpräsentation aus.“ So sollte die neue Lichttechnik sowohl die ausgestellten Installationen akzentuieren als auch besonders energieeffizient sein. Michael Kadlec: „Ganz wichtig war mir auch, dass die Beleuchtung variabel auf Veränderungen beim Ladenbaukonzept und auf aktuelle Trends anzupassen ist; denn Bad-Ausstellungen leben von ständigen Neuerungen.“ Bei seiner Recherche nach einem geeigneten Lichtanbieter stieß er auf Bäro (www.baero.de) und ließ sich vom zuständigen Gebiets-Verkaufsleiter vor Ort beraten. Nach einer dreitägigen Probeinstallation von Musterleuchten in der Ausstellung war Michael Kadlec überzeugt: „Das Ergebnis war super – sowohl in der Außenwirkung als auch im Ausstellungsraum. Ich fand es klasse, dass man die Beleuchtung zunächst einmal zu unterschiedlichen Zeiten und Helligkeiten ausprobieren konnte.“ Nach den Wünschen des Handwerkmeisters wurde eine individuelle Lichtplanung für die Ausstellung erarbeitet und schon kurz darauf erfolgte die Montage – ebenfalls durch Bäro.


Weniger Leuchten und trotzdem besseres Licht

Die gesamte Ausstellung – hier werden die neuesten Bad-Ausstattungen und
-Accessoires renommierter Marken-Hersteller präsentiert – wird mit Aufbauleuchten an Stromschienen mit „Bäro Light Star“ (BLS) Lichttechnik in Szene gesetzt. Durch spezielle Reflektoren erreichen die­se Leuchten einen weitaus höheren Wirkungsgrad als herkömmliche Produkte. Das bedeutet, dass die Verkaufspräsentation mit wesentlich weniger Lichtquellen beleuchtet wird. Michael Kadlec: „Vorher waren doppelt so viele Leuchten im Einsatz und entsprechend hoch waren die Stromkosten. Heute haben wir weniger Leuchten und trotzdem ein weit besseres Licht. Auch der Wartungsaufwand hat sich immens reduziert. Früher standen wir ständig auf der Leiter, um ausgefallene Leuchtmittel zu wechseln. Außerdem haben wir die Mitarbeiter immer öfter gebeten, das Licht in Teilbereichen auszumachen, um Kosten zu sparen. Das ist heute nicht mehr notwendig. Die energiesparende Beleuchtung brennt im Dauerbetrieb und sichert so eine durchgängig gute Warenpräsentation, unabhängig von Jahreszeiten oder Wetterverhältnissen.“

 
Farbgetreue Inszenierung

der Produkte

Der Info-Counter der Ausstellung wird von modernen Deckenanbauleuchten mit formschönen Glasschirmen atmosphärisch und gleichzeitig hell beleuchtet. Dadurch entsteht auch eine starke Außenwirkung. Schon von weitem springt potentiellen Kunden im Vorbeifahren das Ladenlokal der Kadlec GmbH ins Auge. „Jetzt ist die wichtige Außenwirkung sehr viel größergeworden, denn Licht lockt Leute. Wir haben entsprechend mehr Umsatz“, so der Inhaber. Ein weiterer Vorteil des neuen Lichts: Die Farben kommen sehr gut heraus. So sind die Fliesen und  Sanitärobjekte farblich wesentlich genauer und originalgetreu zu beurteilen. Früher musste der Handwerksmeister oftmals mit Kunden und Produkten nach draußen ins Tageslicht gehen, um den genauen Farbton zu zeigen. Michael Kadlec: „Das ist heute nicht mehr notwendig.“

x

Thematisch passende Artikel:

Neues Vertriebszentrum Warmwasser-Ausstellung

Clage ist Hersteller von energiesparenden Warmwassergeräten und hat in Lüneburg ein neues Vertriebszentrum mit Warmwasser-Ausstellung eröffnet. Die Hälfte des Erdgeschosses wurde als großer...

mehr

Ausstellung zum Hansgrohe Kalender 2014

Inzwischen sind sie begehrte Sammlerobjekte, die Kalender des Bad- und Sanitärspezialisten Hansgrohe SE (www.hansgrohe.de ), die sich jedes Jahr aufs Neue dem Dreiklang aus Mensch, Wasser und...

mehr
Ausgabe 2013-01

Freiheit der Inszenierung

Im Sinne von „Design yourself!“ oder „Express yourself!“ rückt Dornbracht mit „Selv“ die individuelle Gestaltungsidee in den Mittelpunkt. Die Armatur fügt sich mit Zurückhaltung in jedes...

mehr
Ausgabe 2014-08

Kunstvolle Inszenierung

Show präsentiert neue Designlinie Das Bad aus einem Guss

Facettenreiche Show Mit „white“ biete Vigour (www.vigour.de) als einziger Hersteller auf dem deutschen Markt eine einheitliche Designsprache für Armaturen, Keramik, Badmöbel, Duschabtrennungen und...

mehr
Ausgabe 2019-04

Haute Couture fürs Bad

„Water in Style“ in Berlin

Die Exklusiv-Kollektion von Vigour (www.vigour.de) „Vogue“ (dt. „Mode“) wurde Mitte Februar während einer fulminanten Veranstaltung präsentiert. Seit Anfang April 2019 ist die Designlinie...

mehr