ARGE-Mitgliederversammlung

Im Rahmen der Mitgliederversammlung 2015 in Frankfurt Mitte Mai wurden die Teilnehmer über alle wichtigen Entwicklungen innerhalb der ARGE Neue Medien der deutschen SHK-Industrie (www.arge.de) informiert. Neben der (Weiter-)Entwicklung neuer oder bestehender Projekte setzt die ARGE weiter auf Daten in hoher Qualität sowie deren Bereitstellung für die Marktpartner. Entsprechend konsequent seien die Anstrengungen, die Qualität der im SHK-Branchenportal gebotenen Daten zu festigen und zu erhöhen.

Die 2.600 Gigabyte Daten und Informationen, die derzeit auf der nationalen Plattform SHK-Branchenportal „lagern“, nutzen aktuell 11.500 Handwerker, 1.600 Händler sowie 5.500 Planer und Architekten. Da die ARGE mit 74 Partnern, u.a. Anbietern von Handwerkersoftware, kooperiert, dürfte die Zahl der indirekten Nutzer weitaus höher liegen, erfuhren die knapp 100 Anwesenden von Frank Kny. Viel erhofft sich der ARGE-Geschäftsführer auch von der neuen Smartphone-App „SHK Portal“, die an bestehende Systeme gekoppelt ist und ebenfalls auf hochwertigen Daten basiert.

Wie der ARGE-Vorstandsvorsitzende Georg Rump berichtete, hat man in den vergangenen Monaten mit großem Engagement bezüglich der Datenqualität einen großen Schritt nach vorn gemacht. Darüber hinaus trage die ARGE den Wünschen des Handels mit der aktualisierten Datenqualitätsrichtlinie Rechnung. Seiner Ansicht nach gibt es jedoch immer noch viel zu tun, um die stetig wachsenden und sich verändernden Anforderungen des Marktes zu erfüllen.

Begleitet wurde die Aussage des Vorstandsvorsitzenden von Berichten zu verschiedenen Schwerpunktthemen der Industrieorganisation. Danach ist die Einführung des ErP-Labels für Heizungsanlagen zum Stichtag 26. September ein weiterer wichtiger Bestandteil der ARGE-Arbeit. Gemeinsam mit dem Spitzenverband der Gebäudetechnik VdZ wurde die Internetplattform www.heizungslabel.de auf den Weg gebracht. Hier werden durch den VdZ Daten für das Labeling bereitgestellt.

Des Weiteren haben zahlreiche Gespräche u. a. mit europäischen Händlern während der „ISH“ gezeigt, dass auch diese Daten mit Bestnoten benötigen. Die internationale Plattform „Synomax“ gewinnt dadurch weiterhin an Bedeutung und stellt mittlerweile für die Länder Belgien, Frankreich, Großbritannien, Niederlande und Polen Produktdaten und -informationen zur Verfügung. Nicht zuletzt, weil die Nachbarn im Ausland zunehmend erkennen, dass ausgezeichnete Daten kaufmännische Prozesse nicht nur erleichtern, sondern auch verkürzen und damit preiswerter gestalten.

x

Thematisch passende Artikel:

Datenqualitätsrichtlinie der SHK-Branche

Erstellung durch Fachgremium

Die Datenqualitätsrichtlinie 3.0 (DQR) wurde von einem vertriebsstufenübergreifend arbeitenden Fachgremium von Mitarbeitern aus Industrie, Großhandel und Handwerkern erstellt. Sie dokumentiert die...

mehr
Ausgabe 2019-05

ARGE-Mitgliederversammlung

Einsatz für die digitalen Herausforderungen

Am Ende seines Eingangsstatements sprach ARGE-Vorstandsvorsitzender Frank Wiehmeier über die Leistungen, die allen Beteiligten Vorteile verschaffen. Für den Vorsitzenden zählte dazu vor allem das...

mehr

Stammdaten-Prüftool des DG Haustechnik

Webservice für Verbandsmitglieder

Der DG Haustechnik (www.dg-haustechnik.de) bietet seinen Mitgliedern ein Prüftool für Artikelstammdaten. Damit lassen sich die Datensätze von Lieferanten, die nicht zur ARGE Neue Medien...

mehr
Ausgabe 2011-02

Sanitärtechnik-Programm online

Wer ein neues Bad baut, braucht zunächst zuverlässige Informationen – über Produkte, Technik und Design, Maße und Preise. Am schnellsten geht das heute über das Internet – vorausgesetzt, die...

mehr
Ausgabe 2020-02

Onlineshops von SellSite: Verfügbarkeitsanfragen möglich

Zum neuen Jahr bietet die E-Commerce-Plattform SellSite ein neues „Digital Service”-Feature: Dank einer Direktanbindung an das SHK-Branchenportal der ARGE Neue Medien kann nun die Verfügbarkeit...

mehr