Alte Holzfeuerungen: Austausch oder Nachrüstung

Viele Hauseigentümer müssen bald prüfen, ob ihr Kaminofen, Kachelofen oder Heizkamin auch noch künftig den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Denn für Anlagen mit zu hohen Staub‐ und Kohlenmonoxidwerten, die zwischen 1985 und 1994 errichtet wurden, endet Ende dieses Jahres die vom Gesetzgeber eingeräumte Schonfrist. Sind die Emissionen zu hoch, dürfen die Altanlagen nach 2020 nicht weiter betrieben werden. Darauf weist das vom Umweltministerium Baden‐Württemberg geförderte Informationsprogramm Zukunft Altbau hin. Der Nachweis, dass die Grenzwerte eingehalten werden, erfolgt durch eine Herstellerbescheinigung oder durch eine Messung des Schornsteinfegers. Eine Nachmessung und eventuelle Nachrüstung lohnt sich jedoch meist nicht, da dies oft teurer ist als ein neuer, effizienterer Ofen. Hauseigentümer sollten daher bereits jetzt die Werte prüfen lassen und Ü25‐Anlagen mit zu hohen Emissionswerten erneuern, raten die Experten von Zukunft Altbau. Auch bei älteren Exemplaren, die die Grenzwerte einhalten, und bei etwas jüngeren, die nicht unter die Frist fallen, kann sich ein Austausch wegen des geringeren Brennstoffbedarfs lohnen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-06

Worauf Besitzer achten sollten

Nicht jeder, der einen Kamin­ofen, Kachelofen oder Heizkamin sein Eigen nennt, weiß genau, was auf ihn zukommt. Sie gilt jedoch für alle: Die 1. BImSchV. Antworten auf häufig gestellte Fragen hat...

mehr
Ausgabe 2011-04

Ofen-Besitzer informieren

Seit März 2010 ist sie in Kraft: die Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes (1. BImSchV) in ihrer neuen Fassung. Und seitdem steht fest, was der Gesetzgeber von den...

mehr
Ausgabe 2010-07

Mit Kaminofen sparen

Das Ehepaar Franke aus Seevetal bei Hamburg hat sich für einen wasserführenden Kamin­ofen entschieden – und spart fortan bares Geld. Obwohl der letzte Winter ausgesprochen kalt und schneereich...

mehr
Ausgabe 2011-04

Sauberer Kaminofen

Mit dem Kaminofen „i-3020“ hat Haas+Sohn ein neues Modell der „i-Serie“ vorgestellt. Der Hersteller verspricht 60 % niedrigere Emissionswerte. Bei einem Wirkungsgrad von 82 % unterschreite der...

mehr
Ausgabe 2017-09

Holzvergaser-Kaminofen

Der wasserführende Holzvergaser-Kaminofen „Luvano“ von Luuma unterstützt nicht nur die Heizung mit kostengünstiger Wärme aus nachwachsenden Rohstoffen, sondern bringt auch die Magie des Feuers...

mehr