Badezimmerplanung leicht gemacht

Badkonzepte abstimmen Planung von Sanitärobjekten, Möbeln und Accessoires

SHK-Profis stehen heute vor immer größeren Herausforderungen, denn die Anforderungen der Kunden an das eigene Bad sind hoch. Gut durchdacht und sinnvoll geplant muss es sein, damit der Besitzer es auch im hohen Alter noch problemlos nutzen kann. Dazu soll auch die Optik stimmen: Idea­lerweise wirkt das Bad wie aus einem Guss mit aufeinander abgestimmten Objekten und Accessoires. Wie mit Badkonzepten und Accessoires die ideale Lösung für Bäder jeder Größe und Ansprüche aller Art geschaffen werden kann und sich mit einer Planungssoftware funktionale Bäder nach Kundenwunsch problemlos planen lassen, zeigt dieser Beitrag.

„‚Tiger‘-Badezimmerkonzepte bieten mit ihren vier verschiedenen Serien zueinander passende Objekte, die die Badplanung für den Fachhandwerker einfacher machen“, erklärt Matthias Erdmann, Marketingleiter bei Coram Deutschland. So kann der SHK-Profi ein Bad planen, das sowohl in Design als auch in Funktionalität den Geschmack seines Kunden trifft. Dabei spielt der Platz kaum eine Rolle, denn die Konzepte „Boston“, „Ontario“, „Impuls“ und „Items“ bieten für alle Abmessungen und Bedürfnisse die richtige Lösung. „Mit dem Badplanungsprogramm ‚ViSoft Premium‘ kann der Fachhandwerker schnell, einfach und zuverlässig das Bad seines Kunden planen“, so Erdmann weiter. Dabei ist die Software benutzerfreundlich für beide Seiten: Der professionelle Planer kann Möbel, Sanitärobjekte, Accessoires etc. genau in den millimetergetreuen Grundriss einplanen, so dass der vorhandene Platz optimal genutzt wird. Die intuitive Bedienung der Oberfläche erleichtert dabei die Arbeit erheblich. Zusätzlich steht dem Fachmann eine umfassende 3D-Fliesen-Datenbank zur Verfügung, mit der das Bad bis ins letzte Detail geplant werden kann. Durch die Berücksichtigung der gültigen Verlegeregeln sind eine perfekte Planung und problemlose Ausführung garantiert. Auch der Endverbraucher profitiert von der umfangreichen Software: Er sieht eine 3D-Ansicht seines zukünftigen Badezimmers in fotorealistischer Darstellung vor sich. Mit der „ViSoft Premium“-Planungssoftware (www.visoft.de) gelingt dies ohne langwieriges Suchen und ist so zeit- sowie nervenschonend. Praktisch für beide Seiten: Bei Änderungswünschen des Kunden kann der Planer einfach ein Möbelstück oder eine Armatur austauschen und umgehend eine Alternative zur ursprünglichen Planung präsentieren.

Design und praktische Funktionalität

In „ViSoft Premium“ sind alle „Tiger“-Badezimmerkonzepte enthalten. Für eine gelungene Badplanung aus einem Guss bietet jede Linie dem Fachplaner folgende Artikel: Badmöbel, Waschtische und Armaturen, Wannen- und Brausethermo­state, Duschkabinen, Duschtassen, Handbrausen, Spiegel und Spiegelschränke. Von Retro-Chic bis klassischer Moderne bieten die Konzepte dabei für jedes Kundenherz die richtige Lösung. So zeigt sich die Serie „Items“ mit einer klaren und schnörkellosen Linienführung, die in jedes Badezimmer passt. Die Ausführung in dunkler Eiche strahlt dabei rustikale Zeitlosigkeit aus, während die Varianten in schwarzem oder weißem Hochglanzlack gradlinige Eleganz versprühen. Die Armaturen und Accessoires gibt es passend dazu in Chrom oder gebürstetem Edelstahl. Möchte der Kunde Farbe in sein Badezimmer bringen, empfiehlt sich die Serie „Ontario“. Diese verbindet Nostalgie und Moderne auf einzigartige Art und Weise mit abgerundeten Linien und bunten Möbeln. Besonders in der Trendfarbe Orange wird das Bad zu einem Hingucker und lässt den Endverbraucher seinen Individualismus ausleben. In den Farben Hochglanz-Weiß und Hochglanz-Schwarz wirkt die Linie klassischer und dennoch außergewöhnlich. Die passenden Waschtischauflagen stehen dem Kunden dabei in den Holztönen „Zebrano light wood“, „Art wood“ und „Mocca wood“ zur Wahl. Die dritte Serie der „Tiger“-Badezimmerkonzepte „Boston“ bietet ein zeitloses und modernes Design. Klare Linien, hochwertige Materialien und praktische Funktionalität erfüllen jeden Kundenwunsch. Die Farben Hochglanz-Weiß, Wengé oder Eiche hell verleihen den Möbeln dabei eine individuelle Note. Die Griffe und das Zubehör gibt es in gebürstetem oder poliertem Edelstahl, die Armaturen passend dazu in massivem Messing. Zusätzlich beinhaltet dieses Konzept ein im Design abgestimmtes Griff- und Sitzsystem zur barrierefreien Badgestaltung. Auch die Serie „Impuls“ zeichnet sich durch ein klassisch-modernes Design aus, ist aber speziell für die Bedürfnisse von kleinen Bädern zugeschnitten. Der Fachhandwerker profitiert hier bei der Planung von kompakten Maßen, die sich mühelos in jede Raumanforderung einpassen lassen. Die Walk-In-Duschkabine sorgt auch im kleinsten Badezimmer für angenehmen Komfort.

Accessoires

Um die Planung des Badezimmers zu vervollständigen und dem Kunden ein Mehr zu bieten, greifen Fachhandwerker auf die „Sealskin“-Kollektionen der Coram Deutschland GmbH (www.coram-bad.de) zurück. Passende Accessoires zu den „Tiger“-Konzepten, die in den verschiedensten Ausführungen erhältlich sind, runden jedes Badezimmer ab. Der Planer gibt hier seinem Kunden die Möglichkeit, das Bad in den kleinsten Details auf seinen Geschmack abzustimmen. Auch die „Sealskin“-Kollektion kombiniert geschickt Design und Funk­tionalität miteinander, wie bspw. mit der umfangreichen Auswahl an textilen Duschvorhängen und Badteppichen. Hochwertige Materialien, die Langlebigkeit und Komfort garantieren, verbinden sich mit außergewöhnlichen Motiven und sind die ideale Ergänzung für die Badplanung. Egal, ob bunte Prints oder beruhigende Grafiken, auch hier ist für jeden Kunden das Richtige dabei. Zusätzlich zu den Badtextilien bietet „Sealskin“ auch praktische Accessoires wie Zahnputzbecher, Abfalleimer oder Seifenspender in unterschiedlichen Ausführungen, die genau aufeinander abgestimmt und in verschiedenen Farben erhältlich sind. Die Suche nach den passenden Accessoires ist bewusst einfach gestaltet: Alle Produkte finden sich in dem übersichtlichen Katalog „Sealskin Collection 2014“.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-02

Badezimmerkonzepte

ISH: Halle 3.0, Stand D?23 Die „Tiger“ Badezimmerkonzepte der Coram Deutschland GmbH ermöglichen eine Zusammenstellung eines einheitlich designten Bades. In Verbindung mit den Badewannen und...

mehr
Ausgabe 2010-08

Fördergerecht planen

In Zusammenarbeit mit dem ZVSHK und den Unternehmen Wilo SE und Oventrop hat ConSoft die Planungssoftware „ZVPlan“ entwickelt. Das speziell für Fachhandwerker entwickelte Programm ermöglicht eine...

mehr
Ausgabe 2014-09

Planungssoftware

Mit der aktuellen Version 10 der Planungssoftware „DDS-CAD“ bietet Data Design System (DDS) ein Tool, das alle gebäudetechnischen Gewerke unterstützt. „DDS-CAD“ unter­stützt dabei die...

mehr
Ausgabe 2017-07

Flächenheizung Planungssoftware

Uponor hat sein Softwareangebot rund um die Planung und Auslegung von Flächentemperiersystemen, Rohrnetzen und Trinkwasser-Installationen weiterentwickelt. Mit der „HSEmobile“ bietet das...

mehr

In Szene setzen

Film mit Neuheiten auf YouTube

Neben der reinen Produktpräsentation steht bei Coram immer wieder die Darstellung von Komplettbadlösungen im Vordergrund. Wie auch im neuen Film zu sehen ist, bietet das Nettetaler Unternehmen...

mehr