Bauthermografie

Die Wärmebildkamera „Flir T1020“ setzt mit ihrer Infrarot­­auflösung und dem ungekühlten 1.024 x 768 Pixel-Infrarotdetektor einen neuen Standard in der Bauthermografie. Die Flir Vision Processing-Technologie verbessert die hohe Auflösung der „T1020“ zusätzlich, indem sie den einzigartige Bildoptimierungstechnologie UltraMax mit der patentierten MSX-Funktion kombiniert. Damit ermöglicht die „T1020“ präziseste Temperaturmessungen – von Weitwinkel- bis hin zu Makroaufnahmen. Anwender können die programmierbaren Tasten so einrichten, dass sie damit unter anderem schnell zwischen ihren bevorzugten Einstellungen umschalten, rasch die Touchscreen-Tools aufrufen und Standortdaten einfügen können. Dank Rapid Report genügt ein Tastendruck, um sofort einen Expertenbericht zu erstellen.

FLIR Systems

60437 Frankfurt am Main

069 950090-0

www.flir.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Infrarot-Thermografie (2/2)

(Teil 1:So können Wärmebilder im SHK-Handwerk eingesetzt werden) Teil 2: Was beim Einsatz von Wärmebildern beachtet werden muss

Mit Hilfe von Wärmebildern kann man nicht nur energetische Schwachstellen an Gebäuden erkennen, sondern auch haustechnische Anlagen prüfen. Der große Vorteil: der laufende Betrieb muss nicht...

mehr
Ausgabe 2015-02

Mit Bildverarbeitungsfunktion

ISH: HALLE 10.2, STAND B 39 Die Kameras der „T“-Serie der Flir Systems GmbH verfügen über „UltraMax“, eine Bildverarbeitungsfunktion, welche die IR-Auflösung und Empfindlichkeit von Kameras...

mehr

Flir: “Red Dot: Best of the Best“ Award 2018

Professionelle Wärmebildkamera-Reihe gewinnt Auszeichnung

Die „Flir T500“-Serie von Flir erhält die Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best” für 2018. Die Auszeichnung wird für wegweisendes Produktdesign vergeben und ist die höchste Auszeichnung im...

mehr
Ausgabe 2014-03

Marktübersicht IR-Profikameras

Hintergrundinfos zur Thermografie Funktionen und Möglichkeiten IR-Kameras in der Tabelle

Wer schärfer sieht, erkennt mehr. Das gilt auch für Wärmebilder. Bei der Inspektion von Gebäuden und haustechnischen Anlagen spielt die Kameraauflösung eine entscheidende Rolle. Ist sie zu...

mehr
Ausgabe 2015-09

Infrarot-Thermografie (1/2)

Teil 1: So können Wärmebilder im SHK-Handwerk eingesetzt werden (Teil 2: Was beim Einsatz von Wärmebildern beachtet werden muss)

Mit Hilfe der Infrarot (IR)-Messtechnik können nicht nur energetische Schwachstellen an Gebäuden erkannt oder mangelnde Wärme- oder Kälteisolierungen lokalisiert und damit Betriebskosten gespart...

mehr