Berühren erwünscht

Der Wasserfluss der Armatur „Zedra Touch“ der Grohe Deutschland Vertriebs GmbH wird durch den nach oben gerichteten Hebel geregelt, wenn die Touchfunktion einmal nicht benötigt wird. Betätigt man die Armatur per Berührung, fließt aufgrund der „EasyTouch“-Technologie kaltes Wasser. Durch ein Upgrade mit dem Thermostat „Grohtherm Micro“ kann die Temperatur aber auch individuell festgelegt werden. Zudem ist die Armatur mit einer ausziehbaren Spülbrause versehen, die mit einer Umstelltaste – für Mousseur- oder Brausestrahl – ausgerüstet ist.

Die minimalen Kalkablagerungen in den Düsen können mit den Fingern beseitigt werden, weil die „SpeedClean“-Oberfläche Verstopfungen weitestgehend vermeidet.

Grohe Deutschland

32457 Porta Westfalica

0571 3989-333

www.grohe.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-03

Mehr Freiraum für die Hände

Mit einem erweiterten Abstand zwischen Auslauf und Hebel sowie einer größeren Höhe der Armatur „Eurosmart“ der Grohe Deutschland Vertriebs GmbH steigert sich der Bedienkomfort. Der Hebel lässt...

mehr
Ausgabe 2016-02

Designklassiker

IFH/Intherm: Halle 7, Stand 7.227; Halle 7, Stand 7.229 Die Armaturenlinie „Eurostyle“ von Grohe zeichnet sich durch organische Verläufe, weiche Konturen und natürliche Schönheit aus. Blickfang...

mehr
Ausgabe 2009-01

Armatur für die Öffentlichkeit

In öffentlichen Sanitäranlagen müssen Armaturen besonders viel leisten und dabei noch glänzend aussehen. Diesen Anforderungen wird laut Grohe die neue, berührungslos gesteuerte „Europlus E“...

mehr
Ausgabe 2010-03

Manche mögen’s heiß

Sofort und jederzeit kochendes Wasser parat, das bietet das „Grohe Red System“. Wasser zu erhitzen, gehört zu den häufigsten Handgriffen in der Küche. Oft vergehen aber Minuten, bis es endlich...

mehr
Ausgabe 2013-07

Weder eckig noch rund

Die Armatur „Grandera“ ist weder eckig noch rund: Die eleganten Linien sind dem Fluss des Wassers nachempfunden, die gerundeten Oberflächen verleihen Emotionalität. Sie reflektieren das Licht und...

mehr