Dezentrales Pumpensystem

Leichtes Handling Maßgeschneidertes Serviceangebot Exklusives Partnerprogramm

Dezentrale Pumpensysteme gelten als innovative, energiesparende und komfortable Systemlösungen für die Wärmeverteilung. Den Komfortgewinn bekommen allerdings nicht nur die Bauherren bzw. Modernisierer zu spüren, die sich dafür entscheiden, sondern ebenso kann der Fachhandwerker davon profitieren, der mit der Planung und Ausführung des Systems beauftragt ist.

SHK-Fachbetriebe können bei der Realisierung von Heizungsanlagen mit dem Dezentralen Pumpensystem auf Service und Unterstützung durch den Hersteller bauen. Der Dortmunder Pumpenspezialist Wilo SE (www.wilo.de) bietet ein auf die Bedürfnisse des SHK-Fachhandwerks zugeschnittenes Serviceangebot, mit dem der Einstieg in die zukunftsweisende Heizungstechnik unkompliziert gelingt. Der Service unterstützt bei der Konfiguration und Inbetriebnahme des „Geniax“-Systems. Darüber hinaus existiert ein Dienstleistungsangebot, das für den Installateur Leistungen wie z. B. die Heizlastberechnung nach DIN EN 12 831 oder die Rohrnetzberechnung  bereithält. Außerdem können die „Geniax“-Projektmanager auf Wunsch die Vorbereitung, die Planung, die Installation und die Inbetriebnahme bis zum After-Sales-Service unterstützen. Aber auch das System selbst erweist sich in der Praxis als installationsfreundlich.

Informatives Schulungsprogramm

Fachhandwerker, die noch keine Praxiserfahrung mit dem Dezentralen Pumpensystem haben und sich erst einmal grundlegend mit „Wilo-Geniax“ und seinen Anwendungsvorteilen vertraut machen wollen, haben die Möglichkeit an speziellen „Geniax“-Schulungen teilzunehmen. Diese bundesweit von Wilo angebotenen Seminare informieren über Funktionsweise, technische Zusammenhänge und bauliche Anforderungen des Dezentralen Pumpensystems. Neben Grundlagen der Hydraulik- und Elektroplanung stehen auch Tipps und Tricks für die Installation und die Inbetriebnahme auf dem Programm. So erhält der Fachhandwerker einen ersten umfassenden Überblick über das System und seine Umsetzung. Selbst erste „praktische“ Erfahrungen können in den Seminaren gesammelt werden. An der sogenannten „Wilo-Geniax“-Box, einem Funktionsmodell des Dezentralen Pumpensystems, lässt sich das Gelernte direkt einmal ausprobieren. Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer der Seminare auch ausführliche und informative Dokumentationen. Der erste Schritt Richtung Einsatz von „Wilo-Geniax“ ist mit den Schulungen also schon mal gemacht (Termine und Anmeldungen unter www.wilo.de – Service & Support – Produkt & Systemschulungen – Wilo-Geniax).

Hilfe in der Planungsphase

Unkompliziert kann es dann auch ans Werk gehen. Steht ein Projekt bevor, das mit dem Dezentralen Pumpensystem ausgeführt werden soll, kann der Fachhandwerker im Bedarfsfall auf ein breites Spektrum an Serviceleistungen zugreifen, das für die Umsetzung in kleineren Gebäuden wie Einfamilienhäusern ideal ist. „Erste Hilfe“ bekommt der Installateur mit dem umfassenden „Geniax“-Planungshandbuch, das er entweder im Rahmen eines „Geniax“-Seminars erhält oder kostenlos bei Wilo anfordern kann. Hier findet er viele grundlegende Informationen zum System, aber auch konkrete Hilfestellungen zur Planung inklusive zahlreicher Anlagenschaltbilder.

Auch auf praktische Hilfe muss ein Handwerker nicht verzichten. Beispielsweise leisten spezielle Wilo-Experten hilfreiche Anwendungsunterstützung in der Planungsphase. Das Serviceangebot kann für „Wilo-Geniax“-Installationen in Neu- und Altbauten mit einer maximal zu beheizenden Fläche von 200 m² in Anspruch genommen werden. Dabei ist es für den Fachhandwerker möglich, je nach Bedarf aus verschiedenen Planungsmodulen die für ihn passenden Leistungen auszuwählen.

Handling bei der Montage

Die Installation von „Wilo-Geniax“ unterscheidet sich nicht von der einer herkömmlichen Heizungsanlage – und das trotz des deutlich komplexeren Funktionsumfangs. Außerdem ist das System auch bei Montage und Wartung für den Handwerker komfortabel ausgelegt. So können etwa die kleinen Pumpen und Rückflussverhinderer bei gefüllter Anlage vollkommen ohne Wasserverlust angebracht oder ausgetauscht werden. Das erspart im Bedarfsfall viel Zeit. Für diese Arbeit hat der Hersteller zudem ein spezielles „Geniax“-Tool entwickelt – eine Montagehilfe, mit der die Installation schnell und zuverlässig und mit Schonung der Systemkomponenten ausgeführt werden kann. Zangen oder ähnliche Werkzeuge sind dabei überflüssig. Ein weiterer Pluspunkt bei der Ausführung ist, dass auch die für das Dezentrale Pumpensystem erforderliche Elektroinstallation aufgrund der verwendeten Schutzkleinspannung (SELV) von einer elektrotechnisch unterwiesenen Person ausgeführt werden kann. Durch eine systematische Farbkodierung kann zudem eine Fehlverdrahtung ausgeschlossen werden. So kann der SHK-Installateur diese Arbeiten selbst ausführen und muss keinen Elektriker hinzuzuziehen.

Die Wilo-Experten des „Geniax“-Teams stehen auch hier im Bedarfsfall bei Fragen zur Installation mit Rat und Tat zur Seite.

Unterstützung bei der Inbetriebnahme

Ist die Installation abgeschlossen, erfolgt zunächst die Konfiguration des Systems, damit anschließend die Inbetriebnahme durchgeführt werden kann. Im Zuge der Konfiguration wird das Objekt mit Hilfe einer Software räumlich und technisch abgebildet. Bei der Installation macht das Dezentrale Pumpensystem dem Fachhandwerker die Arbeit einfach. Mit der professionellen, systemeigenen und intuitiv bedienbaren Software „SysManager“  wird  am PC die Inbetriebnahme des Systems erledigt. Damit wird es individuell an die hydraulischen und baulichen Gegebenheiten des Gebäudes sowie die Wünsche des Kunden angepasst und betriebsbereit gemacht.

Der hydraulischer Abgleich wird bei der Inbetriebnahme des Heizungssystems automatisch vorgenommen. Zeitraubendes und aufwendiges Einregulieren von Thermostatventilen entfällt damit. Das Serviceangebot von Wilo erstreckt sich aber auch auf die System­optimierung im Rahmen der Inbetriebnahme. Die „Geniax“-Experten können etwa die hydraulische Optimierung der fertiggestellten Anlage vornehmen, wenn beispielsweise bei Bestandsbauten keine Daten aus der Rohrnetzberechnung mehr vorliegen.

Sofern vom Kunden gewünscht, kann sich der Fachhandwerker auch per Fernzugriff auf die Anlage aufschalten. So kann er selbst im laufenden Betrieb, falls erforderlich, System­optimierungen durchführen oder bei Problemen den Betriebszustand der Anlage kontrollieren, ohne direkt zum Kunden herausfahren zu müssen. Mit dem im „SysManager“ integrierten Visualisierungsmodul „Trend-Analyzer“ können Heiz- und andere Systemdaten ausgewertet, Unzulänglichkeiten in der Gebäudesubstanz erkannt und der Nutzer durch die Optimierung des Gesamtsystems aktiv beim Energiesparen unterstützt werden. Hier verbirgt sich auch zusätzliches Umsatzpotential für Fachhandwerksunternehmen, die ihren Kunden ihre Kompetenz in der System-Beratung anbieten können.

Exklusives Partnerprogramm

Ein spezielles Angebot für Fachhandwerksbetriebe, die schon Projekte mit dem Dezentralen Pumpensystem realisiert haben oder sich besonders dafür interessieren, hält der Hersteller Wilo seit Beginn des Jahres bereit. Ein Programm für das SHK-Fachhandwerk eröffnet Heizungsprofis die Möglichkeit, exklusiver Vertriebspartner für das Dezentrale Pumpensystem zu werden. „Geniax“-Partner profitieren dabei von attraktiven Trainingsangeboten und speziellen Serviceleistungen rund um das Dezentrale Pumpensystem. Damit erhalten sie tatkräftige Unterstützung, sich auf dem Feld zukunftsweisender Heizungstechnik zu profilieren und ihre Vermarktungschancen zu optimieren.

Zum exklusiven Service-Angebot für „Geniax“-Partner gehören verschiedene Trainingsmodule, z. B. für nachhaltigen Erfolg bei der Kundenberatung. Unternehmen, die alle drei Trainingsmodule absolvieren, werden als „autorisierter Wilo-Geniax-Partner“ ausgezeichnet und erhalten ein entsprechendes Zertifikat als sichtbares Zeichen ihrer Kompetenz mit dem Dezentralen Pumpensystem. Viele weitere Leistungen – wie eine fünfjährige Funktionsgarantie, persönliche fachkundige und exklusive telefonische Beratung, umfangreiche Softwareunterstützung oder Unterstützung für das Marketing des Fachhandwerkunternehmens runden das Service-Spektrum des Partnerprogramms ab (Informationen zum „Wilo-Geniax“-Partnerprogramm unter www.geniax.de).

Fazit

Unter dem Strich bietet das Dezentrale Pumpensystem sowie die darauf zugeschnittenen Serviceleistungen dem Fachhandwerker ein potentialreiches Gesamtpaket. Die Einfachheit des Systems in allen Installationsphasen, die professionelle Unterstützung des Herstellers und nicht zuletzt die Möglichkeit des Fachhandwerks seinen Kunden ein ebenso innovatives wie komfortables Produkt anbieten zu können, machen „Wilo-Geniax“ zu einer Bereicherung des Leistungsspektrums von Handwerksbetrieben.

„Geniax“-Broschüre

Wilo bietet in einer Broschüre konkrete „Wilo-Geniax Tipps und Tricks“ rund um die Installation. Ein umfassendes Glossar im Fachhandwerker-Bereich des Internetportals www.geniax.de hält zudem hilfreiche Kurzinformationen zu vielen Systemkomponenten bereit.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2012-06

Serviceangebot

Mit seinem dezentralen Pumpensystem „Wilo-Geniax“ bietet Wilo SE (www.wilo.de) eine komfortable und energiesparende Form der Wärmeverteilung sowie ein auf die Bedürfnisse des SHK-Fachhandwerks...

mehr
Ausgabe 2012-09

Dezentrales Pumpensystem

Tipps und Tricks für Planung und Installation

Das Dezentrale Pumpensystem „Wilo-Geniax“ stellt eine besonders komfortable und energiesparende Form der Wärmeverteilung dar. Statt einer zentralen Heizungspumpe ermöglichen hier direkt an den...

mehr
Ausgabe 2009-07

Installation: Schritt für Schritt

Das Dezentrale Pumpensystem in der Praxis

Beim Dezentralen Pumpensystem „Wilo-Geniax“ des Dortmunder Pumpenspezialisten Wilo SE (www.wilo.de) wird die herkömmliche „Angebotsheizung“ mit einer zentralen Heizungspumpe durch eine...

mehr
Ausgabe 2011-06

Dezentrales Pumpensystem

Heizkonzept überzeugt kritische Bauherren

Beim Bau ihres neuen Eigenheims legten die Eheleute Christiane und Günther Hegemann vor allem Wert auf ein effizientes und zugleich wirtschaftliches Heizkonzept. Deshalb entschieden sie sich für den...

mehr
Ausgabe 2011-07

Kompetenz beweisen

Bei Sanierung und Neubau

Das seit 2009 verfügbare Dezentrale Pumpensystem „Wilo-Geniax“ des Dortmunder Pumpenspezialisten Wilo SE ist längst kein Insiderthema mehr. Berichte wie im „ARD-Ratgeber Bauen und Wohnen“ sowie...

mehr