Die dritte Hand im SHK Handwerk

In Zeiten des Fachkräftemangels ist jede helfende Hand gefragt. Besonders auffällig wird das, wenn der „zweite Mann“ nicht dabei sein kann oder anderswo auf der Baustelle beschäftigt ist. Aus diesem Grund hat die Firma BA-Bachler eine Zangenhalterung entwickelt, die als mobile Hilfe einsetzbar ist und gute Dienste vor Ort leistet. Als Basismodell wird der „MoTrack“ als Halterung eingesetzt, um Einhand-Rohrzangen einzuspannen bzw. zu fixieren. So lassen sich Dichtungsarbeiten an Armaturen oder Rohren ebenso problemlos wie zeitsparend durchführen. Damit auch oberflächenempfindliche Gegenstände sicher fixiert bzw. verschraubt werden können, sind stabile Spezial-Schutzgummis im Lieferumfang enthalten. Darüber hinaus gibt es im Komplettpaket mit dem Headlock-Aufsatz die Möglichkeit aus der Zangenhalterung einen mobilen Schraubstock zu machen. Dieser kann mit einer Schraubzwinge zur Stabilisierung am nächstgelegenen Tisch befestigt werden.

BA-Bachler

A-8962 Gröbming

+43 (0)3685 231890

office@bachler.at

www.bachler.at

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2008-08

Der Installateurkalender 09 „brushed fever“

Wieder einmal zeigt der österreichische Branchenfachmann Herbert Bachler sein Gespür für die SHK-Branche: Die nächste Ausgabe des Installateurkalenders kommt unter dem Titel „brushed fever“ auf...

mehr