Fachkräfte & Qualifizierung

Workshop „Digitaler Werkzeugkasten“

Die Viessmann Foren (www.viessmann.de) am Stammsitz des Herstellers für Heiz-, Industrie- und Kühlsysteme sind seit Jahren für das Fachhandwerk ein wichtiger Ort zum Informieren, Weiterbilden und Austauschen. Nun wurde die Reihe um einen Workshop „Digitaler Werkzeugkasten“ ergänzt, zu dessen erster Veranstaltung Mitte Juni etwa 150 Teilnehmer begrüßt werden konnten.

Die Inhalte des Workshops „Digitaler Werkzeugkasten“ von Viessmann hatten ausnahmslos sehr starken Praxisbezug und richteten sich aus diesem Grund nicht nur an Inhaber von Heizungsfachbetrieben, sondern auch an Monteure. „Es geht uns nicht darum, Ihnen in Ihr Handwerk hineinzureden, sondern darum, Produkte, Dienstleistungen und Datenflüsse so zu optimieren, dass Ihr Tagesgeschäft erleichtert und letztlich die Installationszeit für die neue Heizungsanlage verkürzt wird“, so der CEO der Viessmann Group, Joachim Janssen, in seinem Grußwort. Dies sei nicht nur ein wichtiger Hebel für den wirtschaftlichen Erfolg, sondern auch Voraussetzung für das Gelingen der Energiewende.

Veranstaltungen mit Workshop-Charakter

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Fachhandwerk, so Janssen, werde auch in Zukunft die Basis für den beiderseitigen Erfolg sein. Dazu gehörten auch maßgeschneiderte Veranstaltungen mit Workshop-Charakter, die nun regelmäßig angeboten werden sollen. Damit nehme man bei Viessmann das Feedback auf, das man von den Besuchern der Weltleitmesse ISH im vergangenen März in Frankfurt erhalten habe. Joachim Janssen: „Sie haben
uns in der Erkenntnis bestärkt, dass die Digitalisierung ein zunehmend wichtiges Thema für das verarbeitende Handwerk ist.“

Programmablauf

Zum Einstieg stand folgerichtig ein Rückblick auf die im Rahmen der ISH präsentierten „Digitalen Services“ auf dem Programm. Anschließend ging es mit verschiedenen Vorträgen zur Digitalisierung weiter, bevor die Teilnehmer in den Workshops selbst gefordert waren. Bearbeitet wurden unterschiedliche Installationsszenarien, die Moderation erfolgte durch Viessmann Mitarbeiter, die auf Effizienzsteigerungsmaßnahmen sowie auf die Problemlösungsmethode „Design Thinking“ spezialisiert sind. Nach zwei spannenden und informativen Tagen bestand schließlich Gelegenheit, die gefundenen Lösungsansätze vorzustellen und im großen Kreis zu diskutieren. 

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 04/2021

Digitaler Werkzeugkasten

Schnell und flexibel, vor allem aber einfach und projektbezogen muss das Fachhandwerk im Bereich der Heizungsplanung arbeiten können. Und wenn die „Frauen und Männer vom Fach“ darüber hinaus beim...

mehr
Ausgabe 07/2019

Digitaler Werkzeugkasten

Die Hansa 24 h Service App (www.hansa.com) wurde speziell für die Arbeitsanforderungen eines Installateurs entwickelt. Mit dem Smartphone als Schnittstelle wird ein zuverlässiger und...

mehr

Digitaler Werkzeugkasten für Berater, Planer und Ausführende

Der flexible, digitale Werkzeugkasten „ETU-Planer“ von Hottgenroth unterstützt Bau- und TGA-Planer, Energieberater oder SHK-Fachbetriebe bei der Beratung, Planung und Ausführung von Heizungs-,...

mehr
Ausgabe 08/2019

Viessmann: Vertrieb wird zusammengelegt

Die Viessmann Gruppe hat beschlossen, dass der Vertrieb der PV+E-Systeme GmbH mit dem Vertrieb der Viessmann Deutschland GmbH zum Beginn des kommenden Jahres zusammengelegt wird. Durch die...

mehr

GROHE Professional: Für das Fachhandwerk entwickelt

Produkte für Profis Eurosmart, Grohtherm und viele mehr. Das GROHE Professional Produktsortiment wird nur dem dreistufigen Vertriebsweg angeboten und stellt eine echte Möglichkeit der...

mehr