Fußbodenheizung mit automatischem hydraulischen Abgleich

Homematic IP automatisiert den hydraulischen Abgleich. Der Fußbodenheizungscontroller „Falmot C-12“ berechnet das optimale Strömungsverhalten des Heizwassers automatisch permanent neu und direkt auf Basis der Zieltemperatur. So wird ein kontinuierlicher thermischer, also auf der Raumwärme beruhender, Abgleich zwischen benötigter und bereitgestellter Energie erzielt – ohne Konfiguration und für jeden Tag bei jedem Wetter. Laut einer kürzlich durchgeführten Messreihe des Fraunhofer Institut für Energiewirtschaft und Energiesystemtechnik (IEE) sind die Ergebnisse bezüglich Rücklauftemperaturen, Volumenströmen und Gradienten der Aufheizgeschwindigkeit „mindestens ebenbürtig im Vergleich zu einem konventionellen hydraulischen Abgleich“.

Mit der „Falmot“ läutet Homematic IP eine Transformation in der Wärmeverteilung ein – weg von der statischen hydraulischen Optimierung für Auslegungsbedingungen, hin zur intelligenten, dynamischen Regelung auf Basis der tatsächlichen Zielgröße. Eine weitere Besonderheit des Produkts ist, dass es die Heizkreise stetig regelt. Für die Regelung werden nicht – wie sonst üblich – thermische, sondern motorische Stellantriebe verwendet. Während thermische Antriebe einzig das Öffnen und Schließen von Heizkreisventilen erlauben, ermöglichen die motorischen Stellantriebe die exakte und stufenlose Regulierung der benötigten Durchflussmenge.

Im Rahmen einer Messkampagne des Fraunhofer IEE konnte bereits 2019 gezeigt werden, dass „die Stetigregelung der ‚Falmot‘ eine Vergleichmäßigung des Volumenstroms in den einzelnen Räumen gegenüber traditionellen thermischen Antrieben“ bewirkt. Dadurch kann „die Fähigkeit des Wärmeerzeugers zum Modulieren der Heizleistung besser genutzt und ein Takten des Erzeugers vermieden werden.“ Dies führt zu einer deutlichen Effizienzsteigerung: Statt den für thermische Antriebe typischen drei bis fünf Watt pro Heizkreis, verbraucht die Homematic IP Lösung laut Fraunhofer IEE weniger als ein Watt für die Temperaturregelung im gesamten Haus. Zudem ist „durch das Vermeiden des Taktens mit einer Erhöhung der Lebensdauer von Wärmepumpen“ zu rechnen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-03

Automatischer Hydraulischer Abgleich

Den Hydraulischen Abgleich und damit eine optimale Wasserverteilung im System erreicht man z.B. über voreinstellbare Thermostatventile, die für den notwendigen Volumenstrom zum Heizkörper sorgen....

mehr

50 Botschafter für den Hydraulischen Abgleich

„Einstellen, optimieren, profitieren“, so beschreibt Andreas Oppermann die optimale Einstellung der Heizanlage durch einen hydraulischen Abgleich. Der Heizungsexperte aus der Nähe von Göttingen...

mehr
Ausgabe 2017-09

Hydraulischer Abgleich

Die Nassläufer-Baureihe „Alpha2“ wurde von Grundfos jetzt standardmäßig mit der Mess- und Analysefunktion für einen schnellen und einfachen hydraulischen Abgleich ausgestattet. Die Pumpe ist...

mehr
Ausgabe 2020-01

Verteilerstation

SHK Essen: Halle 1, Stand 1C15 Die anschlussfertige Verteilerstation aus dem Hause KaMo bietet einen vollautomatischen hydraulischen Abgleich. Die EGO-Stellantriebe erfassen die Vor- und...

mehr

Neuer Vertriebsmitarbeiter bei blossom-ic

Das Memminger Unternehmen blossom-ic, Smart Home-Anbieter und Spezialist für den digitalen hydraulischen Abgleich, baut sein Vertriebsnetz weiter aus. Im Großraum Frankfurt/Koblenz betreut Martin...

mehr