Heizungswasser-Filterstation

Der Magnetic Heizungswasser-Filter „mobil“ besteht neben dem Mikrofilterelement aus einem zusätzlichen Magnetflussfilter, einer leistungsstarken Pumpe sowie einer Steuerung mit Differenzdruck-Messgerät. Alle ­Bauteile sind auf einer soliden pulverbeschichteten Rahmenkonstruktion mit Rädern montiert, damit die Station einfach in jeden Heizraum transportiert werden kann. Das austauschbare Mikrofilterelement hat durch die effektive Filterfläche von 1 m² ein enormes Schmutzfassungsvermögen. Die Filter­feinheit macht es möglich, alle Partikel bis zu einer Größe von 1 µm aus dem Wasser zu holen. Kleinste magnetische Teile, die es durch das Filterelement hindurch schaffen, werden zusätzlich von einem Hochleistungs-Magnetit-Abscheider zurückgehalten.

Magnetic

74547 Untermünkheim
07944 94199-0
info@magnetic-online.de
www.magnetic-online.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-09

Magnetflussfilter

Für den effektiven Schutz von Heizungs- und Kühlanlagen hat Adey Professional Heating Solutions in Europa bereits mehr als drei Millionen Magnetflussfilter der Marke „MagnaClean“ installiert. Der...

mehr
Ausgabe 2016-07

Heizungswasser- Reguliergerät

Das Heizungswasser-Reguliergerät „HWR plus“ von magnetic bietet dem Fachhandwerker die Möglichkeit, Kunden eine technisch ausgereifte Lösung für den dauerhaften Korrosionsschutz zu installieren....

mehr
Ausgabe 2019-05

Bypassentsalzungsmodul

Mit dem „VES-Bypassentsalzungsmodul“ von Bruderus können Installateure das Heizungswasser vor einem Kesseltausch oder auch während des Betriebes entsalzen. Das Heizungswasser fließt durch einen...

mehr
Ausgabe 2015-08

Magnetitabscheider für FTK

FTK Heizungsfilteranlagen können mit einem Magnetitabscheider (Typ FTK M250-25-40) ausgerüstet und nachgerüstet werden. Dieser wirkt mit einem starken, temperaturstabilen Magnetfeld hinter der...

mehr
Ausgabe 2016-03

Mobile Befüllstation

Bei der aus Edelstahl gefertigten, mobilen Befüllstation „profi mobil plus“ von magnetic wird das Harz besser genutzt. Dadurch kann mehr Wasser demineralisiert werden, was zu niedrigeren Kosten...

mehr