Besuchstipp der Redaktion

„Intimacy! Baden in der Kunst“

Das Kunstmuseum Ahlen zeigt in einer einzigartigen Zusammenstellung noch bis zum 25. April 2010 die große Sonderausstellung „Intimacy! Baden in der Kunst“. Die durch die Firma Kaldewei (www.kaldewei.de) ermöglichte Ausstellung zeigt historische Entwicklungen, inhaltliche Bedeutungen, vor allem aber künstlerische Reflexionen zum Thema Baden.

Kulturelle Vorstellungen über Hygiene und Sauberkeit, aber auch über Schönheit, Sexualität und Körperpflege waren schon von jeher Thema der Kunst. In der Sonderausstellung im Ahlener Kunstmuseum (www.kunstmuseum-ahlen.de) werden dazu jetzt noch bis zum 25. April 2010 140 Arbeiten von 90 Künstlerinnen und Künstlern präsentiert. Die Werke reichen vom späten Mittelalter bis in die unmittelbare Gegenwart und kommen aus Museen aus der ganzen Welt. Gezeigt werden Ölgemälde, Zeichnungen, Druckgraphiken, Skulpturen, Fotografien, Videos und Installationen. Berühmte Geschichten aus der Bibel und der antiken Mythologie ranken sich um das Motiv des Badens, so etwa „Susanna im Bade“, der biblischen Bathseba oder der römischen Jagdgöttin Diana, die den Jäger Aktaion in einen Hirsch verwandelte und von seinen eigenen Hunden töten ließ, nachdem er sie nackt beim Bade gesehen hatte. Momente des verbotenen Hinschauens und des heimlichen Erkennens spielen dabei eine zentrale Rolle. Profane Badeszenen boten den Künstlern seit Dürer die Möglichkeit, den sonst verborgenen weiblichen Körper nackt darzustellen. Wie die Künstler ihre Eindrücke und Botschaften umsetzten, können Sie jetzt in der Sonderausstellung erleben.

Informationen zur Ausstellung finden Sie unter www.intimacy-badeninderkunst.de. Zur Ausstellung ist ein Katalog erschienen mit Beiträgen zur Kultur- und Kunstgeschichte, zur Badekultur in Japan und im Orient, zum Bad als Tatort im Film und zur Wellness-Kultur.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2013-07

Lilien-Ornamente

Mit Lilien-Ornamenten für Badewannen und emaillierte Duschflächen setzt Kaldewei individuelle Akzente im Bad. Das florale Muster ist für 14 ausgewählte Kaldewei Badewannenmodelle erhältlich. In...

mehr
Ausgabe 2009-05

Mittelalterliche Badewonnen

Eine Ausstellung der etwas anderen Art präsentiert Hansgrohe noch bis zum 12. September 2009 in seiner Aquademie in Schiltach: „Im Bade – Die Welt der mittelalterlichen Badestuben zwischen Orient...

mehr
Ausgabe 2013-04

Sichere Oberflächenveredelung

Die Kaldewei „Secure Plus“ Oberfläche verbindet Sicherheit und Stil: Dank der einheitlichen Fläche sorgt die rutschhemmende Emaillierung für Standsicherheit und Trittfestigkeit, ohne dabei das...

mehr
Ausgabe 2015-01

Freistehende Badewannen mit Verkleidung

Die „Meisterstücke“ der Franz Kaldewei GmbH & Co. KG stehen für eine Generation freistehender Badewannen aus Kaldewei-Stahl-Email. Lotrechte Verkleidungen mit einer fugenlosen Oberfläche und eine...

mehr
Ausgabe 2017-05

Baden zu zweit

Die Badewanne „Cayono Duo“ von Kaldewei für preis- und designbewusste Bauherren und Modernisierer empfiehlt sich besonders für junge Familien, die mit geringen Kosten ein Maximum an Qualität und...

mehr