Kalkschutz-System

Die „Biocat“-Anlagen von Watercryst machen sich den natürlichen Vorgang der Biomineralisierung zunutze. Die neuen „Biocat KLS“-Geräte kombinieren Kalkschutz mit Leckageerkennung. Mithilfe von Sensoren erkennen sie eigenständig und rund um die Uhr nicht nur Rohrbrüche, sondern bereits kleinste Lecks in den Wasserleitungen und verhindern durch automatisches Abstellen der Wasserzufuhr mögliche Folgeschäden. Stellt das Modul einen ungewöhnlich hohen Verbrauch oder einen stetigen Druckverlust fest, wird die Trinkwasser-Versorgung automatisch gesperrt und der Betreiber per App benachrichtigt. Im Falle eines nun eintretenden Stromausfalls bleibt das Absperrventil weiterhin sicher verschlossen.

Watercryst Wassertechnik

42781 Haan
02129 / 3475-755
office@watercryst.com
www.watercryst.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-07

Schutz vor Verkalkung

Watercryst schließt die Lücke zwischen dem Biocat-Kalkschutzgerät „KS 6000“ (geeignet für den Kalkschutz in Wohngebäuden bis zu 15 Personen) und dem Biocat-Kalkschutzgerät „KS 7000“ Gerät...

mehr
Ausgabe 2011-03

Hartes Wasser – weiche Faktoren

Das Kalkschutzgerät „Biocat KS 3000“ fürs Ein- oder Zweifamilienhaus schafft Probleme mit hartem Wasser aus der Welt. Damit ein Servicetechniker oder Monteur das Gerät einbauen kann, hat der...

mehr