Leise, belastbar und umweltfreundlich

Rad der Extreme

Ziehl-Abegg präsentiert das Rad der Extreme, „Cpro“. In dem aus einem eigens entwickelten Hochleistungs-Verbundwerkstoff „ZAmid“ gefertigten Laufrad wurden einzigartige Materialeigenschaften mit bionischen Erkenntnissen vereint. Gefertigt wurde das Rad aus einem Guss – somit weist es keinerlei Schweißnähte oder kritische Verbindungen auf. Alleine die neue Form bewirkt effizientere Ergebnisse im Wirkungsgrad und ermöglicht in der Leistung bis zu 15 % Energieeinsparung im Betrieb. Durch die speziell profilierte, dreidimensionale Schaufelgeometrie ist das „Cpro“-Laufrad im Einsatz um bis zu 5 dB drehtonärmer (3 dB = physikalische Halbierung).

Ein weiteres Plus ist die sehr gute Umweltverträglichkeit. „Cpro ZAmid“ Technologie bedeutet Energieeinsparung und CO²-Reduzierung von Anfang an. Dem geringeren Energieeinsatz bei der Herstellung folgt die Energieeinsparung in der Anwendung von bis zu 15 %. Zudem kann das Material nach dem Lebenszyklus zerkleinert und zu 100 % für den gleichen Einsatz wiederverwertet werden, so entsteht keinerlei Abfall.

Ziehl-Abegg AG,

74653 Künzelsau,

Tel.: 07940 / 16647,

E-Mail: info@ziehl-abegg.de,

www.ziehl-abegg.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Bionische Leichtbauweise

Durch das bionische Design benötigt der Radialventilator „ZAvblue“ der Ziehl-Abegg AG im Kundengerät weniger Einbauvolumen. Eingesetzt werden kann der „ZAvblue“ zur Be- und Entlüftung sowie in...

mehr