Ratgeber Lüftungsanlage

Langfristig optimales Raumklima

Moderne Lüftungsanlagen sind mehr als bloßer Luxus, sondern in energieeffizienten Häusern ein wichtiger Bestandteil zum Erhalt der Bausubstanz sowie der Gesundheit der Bewohner. Doch welche Anlage passt zum eigenen Bedarf? Bei der Auswahl sollten Hausbesitzer auf wichtige Kriterien achten.

Schutz vor Schäden

Mit einer zentralen oder dezentralen Lüftungsanlage genießen Hausbesitzer das ganze Jahr über gesunde Raumluft.
Quelle: Wolf

Mit einer zentralen oder dezentralen Lüftungsanlage genießen Hausbesitzer das ganze Jahr über gesunde Raumluft.
Quelle: Wolf
Gerade in gut gedämmten Immobilien kommt durch zu seltenes oder falsches Lüften kaum frische Zuluft ins Haus. Schadstoffe und Feuchtigkeit − die sich im Haus durch Atmen, Schwitzen, Kochen oder ­Duschen angesammelt hat − können das Gebäude nicht verlassen. Ein hochmodernes Wohnraumlüftungsgerät wie die „CWL-2“ von Wolf führt automatisch feuchte- und schadstoffhaltige Luft ab und verbessert damit langfristig die Qualität der Raumluft. Dank der integrierten Wärmerückgewinnung spart die Anlage sogar bis zu 30 % Heizkosten und schützt gleichzeitig die Bausubstanz vor Schimmelbefall.

Zuhause saubere Luft genießen

Neben der Luftqualität wird auch die Hygiene eines Haushalts mithilfe eines Lüftungsgerätes verbessert. Durch spezielle Filter im Zuluft-Kanal werden Pollen, Feinstaub und sonstige Luftverschmutzungen daran gehindert, von außen ins Haus zu gelangen. Das ist besonders wichtig für Allergiker. Um möglichst wenig Pollen im Wohnraum zu haben, sollte das Gerät mit einem leistungsfähigen Filter ausgestattet sein. Bei den Lüftungsgeräten von Wolf ist standardmäßig ein Filter der Klasse ISO Coarse 60 % (Grobstaubfilter) verbaut. Optional als Zubehör verfügbar sind der Feinstaubfilter ISO°ePM1 50 % sowie der Aktivkohle­filter ISO ePM2,5 50 %, welcher zusätzlich Gerüche und Schadstoffe neutralisiert.

Designventile für Zu- und Abluft

Für eine optimale Be- und Entlüftung sind die Wolf Wohnraumlüftungsgeräte mit den strömungs- und wartungsoptimierten Designventilen der „UniAir 125“-Serie kombinierbar. Die runden oder quadratischen Ventile eignen sich zum Einbau in Wände sowie Decken. Die Installation ist werkzeuglos möglich – ein einfaches Einsetzen des Ventils in das Wolf Standard DN125 Anschlussteil genügt. Mit ihrem zeitlosen Design fügen sie sich nahtlos in bestehende Architekturkonzepte ein. Der integrierte, fächerförmige Luftverteiler stellt eine leise und weitreichende Luftzufuhr in den Wohnräumen sicher. Darüber hinaus verfügt jedes „UniAir 125“-Ventil über einen zusätzlichen, 9-stufigen Luftmengenbegrenzer, um unvorhergesehene Systemabweichungen durch In­stallationsänderungen auszugleichen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2016-01

Feinstaubfilter

Die „Hi-Flo II XL“-Filter von Camfil sind für unterschiedliche Einsatzfelder geeignet: von der regulären Gebäudelüftung über spezifischen Industrieanwendungen bis hin zu Vorfilterstufen für...

mehr
Ausgabe 2013-09

Lust auf leise?

Die Belastung durch Straßenverkehr etc. ist heute fast überall Stressfaktor Nr. 1. Die Bewohner sind durch die Lärmbelastung gesundheitlich gefährdet, wirksame Lärmschutzmaßnahmen sind...

mehr
Ausgabe 2022-03

Energie sparend, ­sicher und gesund

Argumente für die Wohnraumlüftung

Zunehmend mehr Menschen halten sich immer länger in geschlossenen Räumen auf. Dies kann durchschnittlich bis zu 90 % des täglichen ­Zeitbudgets ausmachen. Etwa zwei Drittel davon verbringen wir in...

mehr
Ausgabe 2019-02

Wirtschaftliches Lüften

ISH: Halle 8.0, Stand B61 Der Lüftungshersteller bluMartin hat die Preise für die Standardfilter der freeAir-Wohnraumlüftung um ein Drittel gesenkt. Es handelt sich dabei um effektive...

mehr
Ausgabe 2017-08

Planung der Wohnungslüftung

Komfort kommt vor Energieeinsparung

In welche Richtung sich die Haustechnik für energieeffiziente Gebäude bewegt, ist deutlich an der sogenannten „EnEV easy“ abzulesen. Damit wird umgangssprachlich das Modellgebäudeverfahren für...

mehr