Interview

Spieglein, Spieglein, an der Wand

Betriebskosten senken durch effiziente Haustechnik

Das Thema Betriebskostenreduzierung beschäftigt das Hotelgewerbe schon seit langem. Der Einsatz energieeffizienter Haustechnik spielt hier eine wichtige Rolle. So haben Hoteliers erkannt, dass nicht nur der Einsatz von Energiesparlampen bei der Lichttechnik ein enormes Einsparpotential in großen Anlagen birgt. Auch die „Stromkosten im Hotelbad“ können an vielen Stellen reduziert werden. Daher stattete AEG (www.aeg-haustechnik.de) das Schlossgut Groß Schwansee mit 100 Spiegelheizungen aus. Hoteldirektor Kay Plesse, Schlossgut Groß Schwannsee (www.schwansee.de), erklärt im Interview, welchen Anforderungen ein Hotelbetrieb unterworfen ist und welche Rolle die moderne Haustechnik dabei spielt.

? Welche Anforderungen an die Haustechnik werden heute beim Neu-/Umbau moderner Hotelanlagen gestellt?

Kay Plesse: Das Anforderungsprofil an die Haustechnik hat sich in den vergangenen Jahren in allen Bereichen geändert. Früher waren wir in den Hotels darauf bedacht, immer die angesagte, modernste Technik bzw. technische Anlagen zu installieren. Heute achten wir viel mehr darauf, effiziente und wirtschaftlich optimierte technische Anlagen, mit einem geringen Serviceaufwand und einer langen Haltbarkeit, mit größtmöglichem Energieeinsparpotential zu bekommen. Dies gilt für alle Bereiche eines Hotels.

 
? Warum haben Sie sich beim Thema Badezimmerkomfort ausgerechnet für die AEG-Spiegelheizung entschieden?


Kay Plesse: Bei der Auswahl des richtigen Anbieters sind wir neben der fachlichen Beratung seitens des Anbieters auch nach dessen Referenzen und Erfahrungen der genannten Kontakte gegangen, aber auch nach dem Kosten-Nutzen-Prinzip. Dabei war für uns ausschlaggebend, dass wir mit den Spiegelheizungen nicht nur einen tollen Zusatznutzen für unsere Gäste in den Bädern bieten, sondern einen nur geringen Energieaufwand dafür haben werden und somit geringe Zusatzkosten.

? Unter welchem Motto führen Sie Ihr Hotel? Auf welchen besonderen Komfort können sich Ihre Gäste freuen?

 
Kay Plesse: Das Schlossgut Groß Schwansee ist ein Hotel für alle Sinne. Egal ob unsere Gäste anlässlich einer Tagung, eines Seminars, im Rahmen einer Feier oder einfach nur so in unseren Restaurants speisen, ist es für uns selbstverständlich, ihnen diese Zeit bei uns so angenehm wie möglich zu gestalten.

Bedingt durch die stetig steigende Nachfrage haben wir zum September 2009 unsere neuen 53 Hotelzimmer in Betrieb genommen und verfügen damit über insgesamt 63 Hotelzimmer und Suiten. Diese, als auch die zehn individuell eingerichteten Hotelzimmer im Schlossgebäude, verfügen alle über eine moderne Ausstattung. Neben den beheizten Spiegeln und der Fußbodenheizung im Badezimmer gehören dazu eine moderne enerigiesparende Lichtsteuerung, TV-Flatscreen, DSL-Internetanschluss und auch die Möglichkeit, einen mp3-Player, iPhone oder iPod am Lautsprechersystem im Hotelzimmer, inklusive Badezimmer, anzuschließen.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-07

Symposium: Sicherheit in der Haustechnik

Am 22. September 2009 veranstaltete ACO Haustechnik (www.aco.de) gemeinsam mit Düker (www.dueker.de) ein Fachsymposium zum Thema „Sicherheit bei Planung und Ausführung in der Haustechnik“....

mehr
Ausgabe 2019-03

Round-Table zu Dusch-WC

Eine spannende Möglichkeit zum Austausch bot der von Toto initiierte Round-Table zwischen Vertretern von Handwerksbetrieben und der SHK-Fachpresse auf der ISH. Das Thema lautete: Wie überzeuge ich...

mehr
Ausgabe 2010-07

Technik, die begeistert

Multimedia hält Einzug in die SHK-Branche! Somit muss sich der ambitionierte SHK-Handwerker heutzutage mit allerlei technischem Zusatz auseinandersetzen – endgültig vorbei die Zeit, als Duschen nur...

mehr
Ausgabe 2011-08

Katalog zeigt’s

ACO Haustechnik bietet mit dem neuen Katalog 58 Seiten zum Thema „Rückstausysteme und Hebeanlagen“. Den Anfang machen Infos über die Gefahren von Rückstau, Versicherungsschutz, Produkt- und...

mehr
Ausgabe 2011-03

Mehr Wasserkomfort

AEG Haustechnik hat sein Programm wandhängender Warmwasserbereiter um eine Lösung ergänzt: Der elektronische Klein-Durchlauferhitzer „MTE“ bietet ständige Leis­tungsbereitschaft, hohe Energie-...

mehr