Trinkwassererwärmung

Hygiene spielt bei der Trinkwassererwärmung in Wohngebäuden eine wichtige Rolle. Die Betreiber von Anlagen zur Trinkwassererwärmung in Miethäusern sind für die Qualität des von ihnen verteilten Trinkwassers verantwortlich und verpflichtet, dies in Bezug auf Legionellen regelmäßig nachzuweisen. Danfoss präsentiert dazu sein kompaktes Durchfluss-System „ThermoDual FLS Combi“. Im Gegensatz zu Speicher-Wassererwärmern mit innenliegendem Heizregister oder Speicherlade-Systemen erwärmen Durchfluss-Systeme das Trinkwasser nur bei Bedarf und ohne es zu speichern. Bei korrekter Auslegung und einer regelmäßigen Durchströmung des gesamten Verteilnetzes, also bestimmungsgemäßem Betrieb, können sich Legionellen nicht vermehren, so dass entsprechende Prüfungen zuverlässig bestanden werden.

Danfoss

63073 Offenbach

069 47868500

www.waerme.danfoss.com

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-06

Zentrale Trinkwassererwärmung

Hygienisch sichere Trinkwassererwärmung lautet der Titel eines neuen Prospektes, den die Danfoss GmbH Fernwärme- und Regelungstechnik Hamburg zurzeit in großer Auflage verteilt. Neben dem...

mehr
Ausgabe 2013-09

Wohnungsstationen

Die „EvoFlat“-Wohnungsstationen von Danfoss ermöglichen eine schnelle Montage, eine energieeffiziente Wärmeverteilung und eine hygienisch sichere Trinkwassererwärmung. Während der Typ „FSS“...

mehr
Ausgabe 2016-05

Speicherladesystem

Seit 2011 sind laut Trinkwasser-Verordnung die Betreiber von Anlagen zur Trinkwasser-Erwärmung für deren Wasserqualität verantwortlich. Auch Hotels unterliegen diesen Vorschriften. Danfoss liefert...

mehr
Ausgabe 2012-05

Hygienisch und energieeffizient

Der energieeffiziente Betrieb einer Anlage zur Trinkwassererwärmung muss nicht zwangsläufig im Widerspruch zur Trinkwasserhygiene stehen. Kemper bietet in diesem Zusammenhang ein System an, das für...

mehr
Ausgabe 2015-06

Ampel für Trinkwasserqualität

Der „Hygiene-Assistent mit Viega ­Hygiene+ Überwachungsfunktion“ von Viega überprüft den regelmäßigen Wasseraustausch und die -temperatur in einzelnen Leitungsabschnitten der...

mehr