Wilo erzielt Rekordumsatz

Im vergangenen Geschäftsjahr 2021 hat die Wilo Gruppe einen neuen Rekordumsatz von rund 1,7 Milliarden Euro erwirtschaftet. Trotz anhaltend schwieriger Rahmenbedingungen steigerte der Innovationsführer seine Umsatzerlöse somit um 13,8 %. Das Vorsteuerergebnis (EBITDA) erreichte ebenfalls einen historischen Höchstwert von 181,1 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung von mehr als 30 %. „Die Wilo Gruppe ist bestens aufgestellt, um auch in schwierigen Zeiten und unter ungünstigen wirtschaftlichen Bedingungen ein nachhaltig profitables Wachstum zu erzielen“, so Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo Gruppe.

Um neue Märkte zu erschließen hat die Gruppe im abgelaufenen Geschäftsjahr ihre globale Präsenz weiter ausgebaut. Mehr als 170 Millionen Euro investierte sie unter anderem in den Neu- und Ausbau von Vertriebs- und Produktionsstandorten, in die Modernisierung und Erweiterung von Produktionsanlagen sowie in Zukäufe und Übernahmen. Dem „region-for-region“-Ansatz folgend, stärkte das Unternehmen beispielsweise den amerikanischen Markt. Gerade Nordamerika ist in den vergangenen Jahren zu einem der wichtigsten Absatzmärkte gewachsen. Die im Geschäftsjahr 2021 vollzogene Übernahme von QuantumFlo, Inc., einem Spezialisten für Druckerhöhungsanlagen und intelligente Pumpensysteme, festigt die Marktposition der Technologiegruppe. Zusätzlich entstanden und entstehen in den USA, China und Indien neue, hochmoderne Produktions- und Verwaltungsgebäude. Heute ist Wilo durch sein globales Netzwerk aus mehr als 80 Produktions- und Vertriebsgesellschaften rund um den Globus präsent. Auch dies ist laut Vorstandsvorsitzendem ein Grund für den robusten Erfolg im abgelaufenen Geschäftsjahr.

2021 erhielt die Wilo Gruppe zudem Auszeichnungen für ihr Engagement gegen den Klimawandel: Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis 2021, das Ecovadis Sustainability Rating in Gold sowie der Titel „Klimapionier“ (Handelsblatt) belegen die Innovationsführerschaft. „Wilo geht auch im Wasserstoffzeitalter als Pionier voran: Als Teil der Implementierung unserer dezidierten Wasserstoffstrategie wird die ‚H2 Powerplant‘ auf dem Wilopark in Dortmund eröffnet. Diese wird als autarke, dezentrale und regenerative Lösung zur sicheren Energieversorgung dienen“, sagt Oliver Hermes. Hierfür hat sich der Global Player einen besonderen Zeitpunkt ausgesucht. 2022 feiert Wilo das 150-jährige Firmenjubiläum.

x

Thematisch passende Artikel:

Neues Format „Wilo Podcast“ online

Pünktlich zum Messestart der ISH digital 2021 hat Wilo mit der ersten Folge des „Wilo Podcast“ ein neues, digitales Format gelauncht, in dem nun regelmäßig über Neuigkeiten und Entwicklungen...

mehr

Wilo-Gruppe bleibt auf Wachstumskurs

Umsatz stieg 2012 auf knapp 1,2 Mrd. Euro

Die Wilo-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2012 erneut die Vorjahresergebnisse deutlich übertroffen. Zum dritten Mal in Folge präsentierte der Dortmunder Pumpenspezialist jetzt Rekordzahlen bei den...

mehr

Würth: Umsatzrekord mit 11 Milliarden €

Positive Geschäftsbilanz in 2015

11 Milliarden Euro Umsatz erwirtschaftete die Würth-Gruppe im Geschäftsjahr 2015 – ein Plus von 9,1 Prozent, der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte (Geschäftsbericht). „Wir haben 2015...

mehr

Wilo als Top Employer 2022 zertifiziert

Das unabhängige Top Employers Institut hat die Wilo SE als Top Employer Deutschland 2022 zertifiziert. Die international anerkannte Zertifizierung überprüft in einem mehrstufigen Prozess Leistungen...

mehr

Wilo steigert Umsatz 2013 auf 1,23 Mrd. Euro

Rekordjahr für Dortmunder Pumpenspezialist

Mit dem vierten Umsatzrekord in Folge und dem höchsten operativen Gewinn aller Zeiten hat der Pumpen- und Systemhersteller Wilo (www.wilo.de) das Jahr Geschäftsjahr 2013 abgeschlossen. Die...

mehr