Zwei Broschüren zur Trinkwasserhygiene

Gleich zwei neue Kompetenzbroschüren hat Kemper (www.kemper-olpe.de) veröffentlicht. Die Themen: „Bemessung von Trinkwasser-Installationen nach DIN 1988-300“ sowie „Legionella, Pseudomonas und Co.“ geschrieben von Prof. Dr.-Ing. Carsten Bäcker und Prof. Dr. rer. nat. Werner Mathys.

Gut zehn Jahre nach der Veröffentlichung der Kemper-Broschüre „Trinkwasserhygiene“ wurde es Zeit für eine Neuauflage. „Die zwei Teilbereiche der Broschüre haben sich unabhängig voneinander so rasant weiterentwickelt, dass eine Trennung in zwei Publikationen unumgänglich war“, meint Timo Kirchhoff, Leiter Produktmanagement bei der Gebr. Kemper GmbH + Co. KG. „Der Bemessungs-Leitfaden hat zum Ziel, das differenzierte Berechnungsverfahren zur Dimensionierung von Trinkwasser-Installationen in Gebäuden zu erläutern“, so Carsten Bäcker. „Der Leitfaden soll die DIN 1988-300 und den dazugehörigen Kommentar nicht ersetzen, sondern ist als ergänzendes Nachschlagewerk bei Fragen in der täglichen Praxis gedacht.“ Doch auch Hygiene/Mikrobiologie und die wesentliche Bedeutung einer „guten Technik“ für die Gesundheitsvorsorge müssen detailliert dargestellt werden. Gerade das Verständnis möglicher Gesundheitsgefährdungen aus der Trinkwasserinstallation durch „Fakultative Krankheitserreger“ ist Basis für den zielgerichteten präventiven Einsatz von Installations-Techniken bei Planung, Erstellung und Betrieb. So beschäftigt sich „Legionella, Pseudomonas und Co.“ von Werner Mathys mit den komplexen Wirkungen und Interaktionen von Einflussgrößen wie Temperatur, Nährstoffangebot und Stagnation auf das Mikrobiom der Trinkwasserinstallation und das Wachstum von Legionellen, Pseudomonaden, Nicht-Tuberkulöse-Mykobakterien und vielen anderen Bakterien. Beide Broschüren sind kostenlos über den Kemper-Außendienst erhältlich.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2019-01

Vernetzte Trinkwasser­hygiene

Der Trinkwasserhygiene-Spezialist Kemper präsentiert neue Möglichkeiten zur Einbindung des „Kemper Hygiene Systems“ (KHS) in die Gebäudeleittechnik – vom autarken Webbrowser hin zur integrierten...

mehr
Ausgabe 2012-05

Hygienisch und energieeffizient

Der energieeffiziente Betrieb einer Anlage zur Trinkwassererwärmung muss nicht zwangsläufig im Widerspruch zur Trinkwasserhygiene stehen. Kemper bietet in diesem Zusammenhang ein System an, das für...

mehr
Ausgabe 2014-06

Systemtrenner-Auslaufventil

Trinkwasser darf nicht mit Flüssigkeiten in Verbindung kommen, die schädlich für unsere Gesundheit sein können. Ein besonderes Risiko besteht hierbei durch die Anbindung einer Heizungsanlage an...

mehr
Ausgabe 2013-01

Warmwassererzeugung auf Abruf

Das „ThermoSystem KTS“ von Kemper gewährleistet eine hygienisch, energetisch optimierte Trinkwassererwärmung. Das System arbeitet nach dem Durchflussprinzip und erwärmt das Trinkwasser...

mehr
Ausgabe 2011-04

Fortbildungen 2011

Auch im Jahr 2011 bietet Kemper das bewährte Fortbildungsprogramm sowohl am Standort Olpe im firmeneigenen Schulungszentrum, dem Kemper Technikum, als auch deutschlandweit an. Das Spektrum der...

mehr