Betrieb

Ausgabe 2021-04

Mehr als ein Konfigurator

Experten-Tool zur schnellen Angebotserstellung

Schnell Angebote mit den eigenen Preisen erstellen: Das bietet mobile offer mit tausenden von Stücklisten. Diese beinhalten als Unterpositionen alle Artikel und realistische Lohnminuten, die zur Erbringung einer Leistung benötigt werden. mobile offer ist ein Experten-Tool zur schnellen Angebotserstellung für SHK-Fachhandwerksbetriebe, konzipiert für den Einsatz auf dem Laptop im Endkunden-Gespräch. Sogar ganze Neubauten, Kern-Sanierungen oder auch Teile davon lassen sich konfigurieren.

mehr
Ausgabe 2021-04

Digitaler Turbo

Digitalisierung im SHK-Traditionsbetrieb

Die Firma Sommer Sanitär Heizung Solar nutzt verstärkt die Datenautobahn, um Abläufe effizienter zu machen und die Sichtbarkeit des Betriebs im Internet deutlich zu erhöhen. Mit Erfolg.

mehr
Ausgabe 2021-04

pds stellt Open Masterdata für eigene Software vor

Handwerksbetriebe benötigen eine Vielzahl von aktuellen Produktstammdaten wie Vermarktungstexte, technische Informationen, Bilder und Montageanleitungen, um den gesamten Bearbeitungsprozess von der Angebotserstellung bis zur Projektabwicklung und Fakturierung möglichst einfach und effizient in ihrer Handwerkersoftware abbilden zu können.

mehr
Ausgabe 2021-04

Liquiditätsmanagement

Leasing, Factoring, Finetrading, SLB: die Bonität verbessern

Der Hochbau ist kapitalintensiv, insbesondere wenn komplexe Gebäude ausgestattet werden. Da müssen viel Material und hohe Personalkosten vorfinanziert werden. Liquiditätsmanagement mit praxisnahem, frühzeitigem Controlling und effizientem Mahnwesen ist deshalb unverzichtbar für erfolgreiche Handwerker in der Gebäude- und Haustechnik.

mehr
Ausgabe 2021-04

Zeitsparende Lösung bei Anlagenstörung

Branchenneuheit: Service-Sticker generiert Auftrag direkt im System

Mit einer bedeutenden Neuerung setzt die Softwarefirma Label Software ein weiteres Zeichen im Bereich der digitalen Auftragsabwicklung und Kundenkommunikation im Handwerk: Mittels eines an der Anlage des Kunden angebrachten Service-Stickers lassen sich zukünftig ohne telefonischen Vorabkontakt Kundenaufträge direkt in der Branchensoftware Labelwin generieren.

mehr
Ausgabe 2021-04

openHandwerk: strategische Zusammenarbeit mit KlarPris

SHK-Betriebe gehören mit zu den digitalen Vorreitern im Handwerk. Im Bereich Beschaffung scheitert es jedoch oftmals an einer Vielzahl von unterschiedlichen Verarbeitungs- und Daten-Standards, die dem SHK-Betrieb das Arbeiten erschweren. Sowohl Datanorm als auch IDS-Connect sorgen ­regelmäßig für einen Mehraufwand an Pflege und Wartung.

mehr
Ausgabe 2021-04

Fachkräfte & Qualifizierung

Aus Bewerbungen nahezu immer eine Einstellung erreichen

Es gibt nichts frustrierendes, als Bewerber (und potenzielle Mitarbeiter), die fachlich und menschlich gut in den Betrieb passen, kurz vor der Vertragsunterschrift zu verlieren. Dabei gibt es einige wenige Faktoren, auf die es ankommt.

mehr
Ausgabe 2021-04

Preissteigerungen und Preisgleitklauseln

Der richtige vertragsrechtliche Umgang

Als kostenfreien Service für seine Mitglieder bietet der Industrieverband Technische Gebäudeausrüstung (ITGA) Baden-Württemberg eine Baurechts- hotline an. Sowohl in der Geschäftsstelle, als auch bei der kooperierenden Kanzlei Dr. Dimanski, Schermaul Rechtsanwälte in Magdeburg klingelte in den letzten Tagen das Telefon deutlich häufiger. Insbesondere das Rohstoffthema belastet die ausführenden TGA-Unternehmen.

mehr
Ausgabe 2021-04

Digitaler Werkzeugkasten

Schnell und flexibel, vor allem aber einfach und projektbezogen muss das Fachhandwerk im Bereich der Heizungsplanung arbeiten können. Und wenn die „Frauen und Männer vom Fach“ darüber hinaus beim Kunden in wenigen Minuten ein Angebot erstellen können, steht erfolgreichem Arbeiten nichts mehr im Wege. Mit der „HeizungsBox“ sammeln und bearbeiten die Profis alle Heizungsprojekte auf einer gemeinsamen Plattform.

mehr
Ausgabe 2021-04

Starke Marke, nachhaltiges Wachstum

Strategisch die eigene Marke entwickeln

Viele Firmen mussten in der Corona-Krise ihr Geschäftsmodell umkrempeln, neue Wege gehen und schnell auf die neue Situation reagieren. Bei diesem ­Aktionismus blieb oftmals die Strategie auf der Strecke. Andere Unternehmen machten es besser – entwickelten erst Strategien und setzen diese seitdem konsequent um. Der Artikel erläutert, warum eine strategische Vorgehensweise sinnvoll ist und welche Schritte Unternehmer jetzt gehen sollten, um eine starke Marke zu entwickeln.

mehr