Neuer Artweger Gesamtkatalog

Die Anzahl an verfügbaren Produkten am Sanitärmarkt steigt kontinuierlich. Zu jedem Produkt immer den entscheidenden Kundennutzen abrufbar zu haben, ist auch für den besten Verkaufsberater beinahe unmöglich. Deshalb hat Artweger den Gesamtkatalog völlig neu gedacht – weg von der Produktpräsentation hin zu dem Mehrwert, den die Produkte bieten.

Der neue Artweger Gesamtkatalog (www.artweger.de) orientiert sich in erster Linie an den Anforderungen von Endverbrauchern. Übersichtlich und kompakt zeigt er dem Leser nicht nur Produkte, sondern im Mittelpunkt der Präsentation stehen die Produktfeatures. Der Kunde sieht auf einen Blick, was die jeweilige Duschenserie alles kann. Dementsprechend ist der Aufbau des Kataloges sehr stringent: Jede Serie beginnt mit einer Übersichts-Seite, auf der alle produktspezifischen Features zusammengefasst sind sowie eine Aufstellung der Modelle, die die Serie beinhaltet. Auf der zweiten Doppelseite sieht der Betrachter die wesentlichen Produktvorteile plakativ mit entsprechenden Detailbildern. Auf der dritten Doppelseite folgen die technischen Details inklusive der jeweils möglichen Sonderlösungen. Diese klare Struktur wird konsequent beibehalten. Das bringt Vorteile: Der Leser bekommt rasch einen Überblick über alle Serien und kann sich einfach an den wiederkehrenden Elementen orientieren.

Vorteile für Berater und Kunden

Auch für den Badberater vereinfacht das neue Journal das Verkaufsgespräch wesentlich, da die Vorteile der Serie auf einen Blick erfassbar sind und er sich entsprechend leicht in der jeweiligen Serie zurechtfindet. Der Endverbraucher sucht in einem Sanitärkatalog aber nicht nur Produktinformationen, sondern auch Inspiration für die Badplanung. Deshalb findet der Betrachter im neuen Gesamtjournal immer wieder Bespielbäder. „Derzeit findet der Verbraucher fast nur noch computerproduzierte Bilder von Bädern, sogenannte Renderings. Diese wirken meist genauso wie sie hergestellt sind: künstlich und steril. Wir sind bei der Neukonzeption des Journals bewusst den Weg zurück zur Fotografie von echten Bädern gegangen. Damit bieten wir dem Kunden, was er sich wirklich wünscht: echte, ehrliche Badsituationen“, so Geschäftsführer Gerhard Aigner. Die neuen Artweger Kataloge können direkt bei Artweger angefordert werden.

Thematisch passende Artikel:

2018-08

Falttürlösungen

Falttürlösungen sind im Trend. Ein ausgewiesener Spezialist im Bereich von Kleinbad-Lösungen ist das österreichische Familienunternehmen Artweger. In der Duschenserie „Artweger 360“ mit dem...

mehr
2019-01

Dusche ohne Problemzone

Die Duschenserie „Artweger Zero“ mit zwei Walk In Modellen wird ganz ohne Silikon und Bohren montiert. Möglich machen dies die drei Eigenschaften „Zero Bohren“, „Zero Silikon“ und die...

mehr
2015-05

Mehr Planungsfreiheit

Die Pendeltür der Duschenserie „Artweger 360“ der Artweger GmbH & Co. KG ist mit einem Twin-Scharnier ausgestattet. Dadurch lässt sich die Tür um 360° drehen, bis sie an einer Wand angelangt...

mehr
2014-02

Ungewöhnliches im Bad

IFH/Intherm: Halle 10, Stand 107 In großräumigen Bädern ermöglichen Sonderlösungen die Kombination unterschiedlicher Produkte zu einem Wohlfühlarrangement. Die Artweger GmbH & Co. KG hat die...

mehr

Artweger gewinnt mit Service und Produktqualität

Umfrage im Sanitärfachhandel

Der Markt Intern Leistungsspiegel gibt allen Sanitär-Fachhandwerkern regelmäßig die Möglichkeit, ihre Partner aus der Industrie kritisch zu bewerten. 2016 ging Artweger sowohl in der Kategorie...

mehr