Luftreinigung durch bipolare Ionisation

Wo das Außergewöhnliche Standard ist

Im Düsseldorfer Hotel Breidenbacher Hof ist das Außergewöhnliche Standard. Das gilt nicht nur etwa für die Ausstattung der Zimmer oder für das gastronomische Angebot. Selbst die Luft ist im Breidenbacher Hof besser als anderswo. Wer die Lobby betritt und einen tiefen Atemzug nimmt, könnte denken, auf einer Almwiese zu stehen, über die soeben ein klärendes Gewitter hinweggezogen ist. Zu verdanken ist das Geruchserlebnis der Luftreinigungstechnik.

Der Breidenbacher Hof an der Düsseldorfer Königsallee ist eine der ersten Adressen hierzulande und bildet zusammen mit allenfalls einer Handvoll anderer Nobelhäuser die Speerspitze der deutschen Hotellerie.
Quelle: Breidenbacher Hof

Der Breidenbacher Hof an der Düsseldorfer Königsallee ist eine der ersten Adressen hierzulande und bildet zusammen mit allenfalls einer Handvoll anderer Nobelhäuser die Speerspitze der deutschen Hotellerie.
Quelle: Breidenbacher Hof
Das Geschäftsprinzip, oder besser die Philosophie des Breidenbacher Hofs ist dem Grunde nach simpel und in einem Satz erklärt: Dem Gast soll es an nichts mangeln. Deutlich mehr als ein paar knapper Worte bräuchte es hingegen, den Aufwand zu beschreiben, den die mehr als 200 Jahre alte Institution an der Düsseldorfer Königsallee betreibt, um diesem Anspruch gerecht zu werden. Dabei stehen aber nicht nur die Zufriedenheit der Gäste oder die Qualität des Service hoch auf Prioritätenlisten, sondern auch in puncto Hygiene und Sicherheit für seine Gäste und Mitarbeitenden setzt das Hotel höchste Maßstäbe.

Wie in allen Einrichtungen mit Publikumsverkehr warf der Ausbruch der Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 deshalb unverhofft große Probleme auf. Von vornherein war klar: „Trennwände aus Plexiglas aufstellen und permanent alle Kontaktflächen mit Desinfektionsmitteln besprühen, sind keine angenehmen Optionen. Zum einen, weil hier im Haus viele empfindliche Materialien verbaut sind, die bei Kontakt mit aggressiven Substanzen leiden könnten. Zum anderen, weil das Empfinden nicht mit dem Ambiente eines Luxushotels in Einklang zu bringen ist“, erklärt Michael Scherzant, Director of Property and Facility Management & Engineering des Breidenbacher Hofs.

Cyrus Heydarian, CEO des Breidenbacher Hofs, und Michael Scherzant, Director of Property and Facility Management & Engineering, freuen sich, ihren Gästen dank des Einsatzes der bioclimatic-Ionisationsmodule aus der „Aerotron“-Serie nun den bestmöglichen Gesundheitsschutz bieten zu können.
Quelle: Breidenbacher Hof
Cyrus Heydarian, CEO des Breidenbacher Hofs, und Michael Scherzant, Director of Property and Facility Management & Engineering, freuen sich, ihren Gästen dank des Einsatzes der bioclimatic-Ionisationsmodule aus der „Aerotron“-Serie nun den bestmöglichen Gesundheitsschutz bieten zu können.
Quelle: Breidenbacher Hof
Hocheffektiv und nachhaltig

Insofern kam eine Lösung in Betracht, die einerseits die Gäste in keinster Weise beeinträchtigt, anderseits aber hocheffektiv und nachhaltig ist: die bipolare Ionisation. Dabei wird die Luft nach dem Vorbild der Natur von Schadstoffen gereinigt. Mittels Hochspannungsentladungen werden die Sauerstoff- und Wassermoleküle in der Luft in positiv und negativ geladene Ionen zerlegt. Diese energetisch angeregten Ionen sind bestrebt, mit anderen Molekülen zu reagieren. Schadstoffe in der Luft werden so schrittweise zu Wasser und Kohlen­dioxid abgebaut. Unschädlich gemacht werden auf diese Weise auch Keime wie Schimmelpilze und Bakterien.

„Die Technik und deren Effizienz des Bad Nenndorfer Herstellers bioclimatic war mir bereits bekannt. Von daher wusste ich, was die bipolare Ionisation zu leisten vermag“, berichtet Scherzant. So reduzieren die Ionisationsmodule des Unternehmens die Gesamtkeimzahl (KBE) in der Raumluft um bis zu 99 %. Messungen unter realen Bedingungen, durchgeführt von der Leibniz Universität Hannover und dem Gütersloher Hygieneinstitut Biotec, belegten zudem, dass sich im Wege der bipolaren Ionisation flüchtige organische Verbindungen in der Raumluft (so genannte volatile organic compounds, VOC) zuverlässig eliminieren lassen. Ebenfalls im Rahmen einer wissenschaftlichen Analyse hatte das Bad Nenndorfer Unternehmen bereits zuvor bewiesen, dass seine Produkte auch gegen Viren wie SARS-CoV-2 wirken und diese wirksam beseitigen.

 

Installation im laufenden Betrieb

In fünf Lüftungsanlagen des Hotels wurden bioclimatic-Ionisationsmodule der Serie „Aerotron“ installiert.
Quelle: bioclimatic

In fünf Lüftungsanlagen des Hotels wurden bioclimatic-Ionisationsmodule der Serie „Aerotron“ installiert.
Quelle: bioclimatic
„Vor diesem Hintergrund war auch die Hoteldirektion von dieser Technik schnell überzeugt“, berichtet Scherzant. „Die notwendigen Investitionen wurden unverzüglich freigegeben.“ Der Einbau des bioclimatic-Systems, obwohl wegen der Größe der Belüftungsanlage im Breidenbacher Hof vergleichsweise aufwendig, war in nur einer Woche abgeschlossen. „Die gesamte Be- und Entlüftungsanlage dieser gut 24.000 m2 großen Liegenschaft umfasst rund 800 Brandschutz- und Entrauchungsklappen“, erklärt Scherzant. „Ein sehr aufwendiges System. Dennoch hatten wir eine angenehm kurze Vorlaufzeit und eine ausgezeichnete Kommunikation mit dem Hersteller.“ Installiert wurden in fünf Lüftungsanlagen des Hotels bioclimatic-Ionisationsmodule der Serie „Aerotron“, die bis auf einen vorgeschalteten Grobfilter ohne aufwendige Filtertechnik auskommen. Die Arbeiten konnten daher im laufenden Betrieb und ohne Störung desselben erfolgen. Seit seiner Inbetriebnahme im Juni 2021 versorgt das bioclimatic-System heute alle öffentlichen Räume des Hotels, das Restaurant, die Gästezimmer natürlich und den Konferenzbereich mit chemiefrei gereinigter Frischluft.

Der Effekt, so Scherzant, sei spürbar und nachhaltig. Die Raumluft ist klarer, die Luftfeuchtigkeit ausgeglichener. „Es gab sogar gezielte Nachfragen seitens einiger Gäste dazu.“ Auch die Rückmeldungen der Mitarbeitenden sind durchweg positiv. „Im Ergebnis haben wir alle unsere Ziele übererfüllt“, bilanziert Scherzant. „Wir bieten unseren Gästen und Mitarbeitenden den bestmöglichen Gesundheitsschutz und schaffen obendrein ein Raumklima, das sehr zur Aufenthaltsqualität im Breidenbacher Hof beiträgt. Mehr kann man nicht wollen.“

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2021-07

Luftaufbereitung durch Ionisation

Das Modul „PluggVoxx pure“ von Pluggit nutzt das Prinzip der Ionisation für die Raumluftaufbereitung. Wie bei einem Gewitter in der Atmosphäre werden die Sauerstoffmoleküle in der Raumluft...

mehr
Ausgabe 2021-01

Mobile Luftreiniger

Überall dort, wo die Raumluft verbessert werden soll, lassen sich die mobilen Geräte der Serie „LRM“ von Remko einsetzen. Erreicht wird die Luftreinigung durch ein 4-stufiges Filtersystem. Dabei...

mehr
Ausgabe 2008-07

Contra Zigarettenrauch

Der „ATpicco“-Raumluftreiniger der GEA Happel Klimatechnik GmbH befreit Raumluft von Schadstoffen wie Tabakrauch. Das Gerät basiert auf den Flachgeräten „ATpicco“ und findet leicht über einer...

mehr

Web-Seminar: Klimaanlagen: Luftreinigung nach dem Vorbild der Natur

Insbesondere durch die Ereignisse der letzten Monate ist die hygienische Aufbereitung der Raumluft zu einem wichtigen Thema geworden. Im privaten Zuhause, aber noch mehr in öffentlichen Einrichtungen...

mehr
Ausgabe 2021-03

VDMA-Informationsschriften zu Infektionsschutz

Die richtige Lüftungs- und Luftreinigungstechnik kann einen erheblichen Beitrag zum Infektionsschutz leisten, da der Hauptübertragungsweg von SARS-COV-2 das Einatmen virushaltiger Aerosole ist, die...

mehr