Aus der Sicht des Schornsteinfegers

Kontrollierte Lüftung

Lüftungstechnik unterliegt je nach Anwendungsfall vielfältigen Anforderungen. Egal ob bei großen Anlagen für Wohn- bzw. Gewerbebauten oder dezentralen Lüftern im Sanitärraum, eines haben alle Anlagen gemein, einmal in Betrieb sollten sie ihre Aufgaben erfüllen – möglichst lange und möglichst sicher. Schornsteinfegermeister Ronny Gedamke geht in seiner vorliegenden Kolumne darauf ein, wie das gewährleistet werden kann.

Installierte Lüftungsanlagen müssen dem Brandschutz entsprechen und für ihre Funktion entsprechend den Normen berechnet und ausgelegt sein. Die Wartung dieser Anlagen ist von ihrer Anwendung abhängig. Unterschieden wird dabei zwischen Wohnraumlüftung und Lüftung von öffentlichen Gebäuden oder Einrichtungen zum Aufenthalt von Menschen.

Überprüfungspflicht

Eine gesetzliche wiederkehrende Überprüfungspflicht beider Anlagen existiert bundesweit nicht. In einigen Bundesländern jedoch – speziell in den neuen – werden Wohnraumlüftungsanlagen nach unterschiedlicher Sicht durch das Schornsteinfegerhandwerk überprüft. In Berlin zum Beispiel wird nur im ehemaligen Ostteil die Wohnraumlüftung alle zwei Jahre kontrolliert, die nicht dem Brandschutz in Gebäuden mit mehr als zwei Vollgeschossen entspricht. In Brandenburg hingegen wird die Lüftung flächendeckend in Abhängigkeit der Anlagentechnik jährlich oder im Zweijahresrhythmus ohne weitere Einschränkung auf Brandschutz und Funktionsfähigkeit überprüft.

Defekte und vor allem stark verschmutzte Leitungen, die Geschosse überbrücken, stellen ein hohes Brandschutzrisiko dar. Die Funktion als solche, spielt bei der Überprüfung in Berlin leider nur eine untergeordnete Rolle. Das hat zur Folge, dass die Lüftungsanlagen, die nicht der wiederkehrenden Überprüfungspflicht unterliegen, auch oftmals nur unzureichend bis gar nicht gewartet werden. Ein Thema, um das man sich unbedingt kümmern sollte. Eine saubere und keimfreie Atemluft in Wohnungen und öffentlichen Aufenthaltsräumen ist ein hohes Lebensgut.

Die dazugehörigen wichtigsten Normen sind:

DIN 18017 - Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster

DIN 1946 Raumlufttechnik, speziell Teil 6 Lüftung von Wohnungen mit den dazugehörigen Beiblättern, die nun angepasst wurde und neben der Inaugenscheinnahme auch die Instandhaltung und die Funktionskontrolle umfasst.

VDI 6022 Raumlufttechnik, Raumluftqualität – Hygieneanforderungen an raumlufttechnische Anlagen und Geräte

Funktion erhalten

Eine nur zufällig entdeckte Be- und Entlüftungsanlage eines großen Gastraums beweist meine vorherige Vermutung, dass Anlagen, die nicht der Überprüfungspflicht unterliegen, auch dementsprechend (nicht) gewartet werden. Auf den Bildern sind die starken Verschmutzungen und auch Wartungsfehler zu sehen. Der Mindestluftwechsel wird hier mit Sicherheit nicht mehr erreicht!

Oftmals wissen die Betreiber bzw. Pächter auch gar nicht, welche Pflichten sie haben oder wann bzw. wie oft die Anlagen gewartet werden müssen. Erst recht, wenn es um die technischen Details geht, bei denen eigentlich Fachwissen erforderlich ist, sind die Verantwortlichen oft (unwissend) überfordert. So kommt es häufig vor, dass falsche Filter eingebaut oder richtige Filter falsch herum installiert werden. Damit die Anlagen auch ihre volle Funktion behalten, für die sie installiert wurden, müssen Betreiber oder Eigentümer über ihre Lüftungsanlagen und deren Wartungsintervalle Bescheid wissen. Eine gesetzliche Grundlage mit einer Kontrollregelung wäre eine weitere sichere Maßnahme, die Hygiene und den Brandschutz auch dauerhaft zu gewährleisten.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 02/2011

Solaranlagen bewerten

Die Richtlinie VDI 2169 „Funktionskontrolle und Ertragsbewertung bei solarthermischen Anlagen“ zeigt Planern und Installateuren auf, welche Möglichkeiten der Funktionskontrolle und der...

mehr
Ausgabe 07/2012

Herbstprogramm 2012

Pluggit (www.pluggit.com) geht im Herbst mit seinem Webinar-Programm in die nächste Runde. An insgesamt 16 Terminen können sich Planer, Ingenieure, Architekten, Installateure und Energieberater in...

mehr
Ausgabe 04/2015

Komfort-Wohnraumlüftung

Die Poloplast GmbH & Co. KG bietet das Gesamtsystem „Polo-KWL“ – Planung, Inbetriebnahme, Service und Reinigung sowie das Lüftungsgerät – für eine optimale Funktion einer Wohnraumlüftung an....

mehr

Lüftungsregelung

Wer beim Betrieb von Lüftungsanlagen sparen will, muss umdenken: Eine energieeffiziente Lüftungsregelung zur bedarfsgerechten Lüftung von Räumen funktioniert nur mit regelbaren...

mehr

Wöhler: neuer Leiter des Bereichs Lüftung

Jürgen Luft übernimmt

Jürgen Luft ist seit dem 1. April 2015 für den Messgeräte-Hersteller Wöhler (www.woehler.de) in Bad Wünnenberg tätig. Mit 30 Jahren Berufserfahrung in der Branche übernimmt er die Leitung des...

mehr