Bis zu 2500 € Zuschuss

BHKW-Kauf lohnt sich

Minikraftwerke liegen im Trend. Dies liegt an der hohen Energieeffizienz der Blockheizkraftwerke (BHKW). Für den Betrieb von Blockheiz­kraftwerken eignet sich dabei Flüssiggas. Der mobile Brennstoff verbrennt sauber und praktisch ohne Rückstände. Der Flüssiggasversorger Progas (www.progas.de) unterstützt bis zum Ende dieses Jahres seine Kunden mit einem Zuschuss bis zu 2500 € für die Anschaffung eines mit Flüssiggas betriebenen BHKW.
Mit dem BHKW-Zuschuss gibt Progas Immobilienbesitzern und Unternehmen einen finanziellen Anreiz für diese energieeffiziente Heiztechnologie.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2010-06

Strom und Wärme „im Gärtlein“

BHKW und Solar fürs grüne Gewissen

Koch Martin Freiberger nutzt für seine Gaststube „Im Gärtlein“ samt Gästehaus Solarenergie und ein mit Flüssiggas betriebenes Blockheizkraftwerk. Flüssiggasversorger Progas unterstützte...

mehr

Buderus schließt BHKW-Partnerschaft mit TEDOM

Buderus kooperiert im Bereich der Blockheizkraftwerke ab sofort mit der TEDOM Group. TEDOM hat als BHKW-Spezialist mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Kraft-Wärme-Kopplung und bislang fast 10 000...

mehr
Ausgabe 2018-06

Blockheizkraftwerke

Alle Vitobloc Blockheizkraftwerke (BHKW) mit Turbomotor von Viessmann sind mit moderner SCR-Katalysatorentechnik verfügbar. So etwa „Vitobloc 200 EM-530“, das mit 530 kW elektrischer Leistung...

mehr

Flüssiggas-BHKW: Förderung steigt

Neu installierte Blockheizkraftwerke (BHKW) werden künftig vom Staat noch stärker gefördert. Ab sofort erhöht sich die Strom-Vergütung für jede mit einem BHKW erzeugte Kilowattstunde um 0,3...

mehr
Ausgabe 2012-08

Komplettsanierung der Heizzentrale

Cofely Deutschland, der GDF Suez-Experte für Umwelt- und Energieeffizienz für Unternehmen und Behörden, hat für die Lufthansa Technik AG die Sanierung der Heizzentrale am Standort Hamburg...

mehr