Dezentrale Wärmeübergabestationen

Effiziente und hygienische Lösung für den Wohnungsbau

Äußerlich trifft die expressionistische Fassade des Bestand-Gebäudes aus dunkelrotem Backstein auf die zeitgenössische Architektur der Neubauten; im Metropol Park in Berlin sind dezentrale Wärmeübergabestationen von Caleffi im Einsatz.

Ein Ensemble aus vier Gebäuden mit einer Mischung aus alter und neuer Architektur. Auf der einen Seite: Eine expressionistische Fassade aus dunkelrotem Backstein, die aus den 1930er Jahren stammt. Auf der anderen Seite: Die zeitgenössische Architektur der Neubauten, die einen bewussten Kontrast zum Bestand setzen. Das ist der Metropol Park in Berlin. Umgeben von den Wahrzeichen der Stadt, in der historischen und kulturellen Mitte Berlins, schaffen sechs individuelle Wohntypen, wie Independent Studios oder Prime Penthouses, die perfekte räumliche Grundlage für unterschiedliche Lebensphasen und Lebenskonzepte. Individuelle Wohntypen für Singles, Paare und Familien.
In allen Wohnungen (insgesamt 229) sind dezentrale Wärmeübergabestationen „SATK“ von Caleffi in verschiedenen Ausführungen installiert. Ihre wesentlichen Vorteile sind: Eine hohe Energieeffizienz, gleichbedeutend mit geringeren Energiekosten für Eigentümer oder Mieter bei gleichzeitiger Kostentransparenz. Ein weiterer Vorteil ist eine hygienisch einwandfreie, legionellensichere Betriebsweise. Dazu addiert sich ein geringer Platzbedarf. Für die dezentrale Warmwasseraufbereitung (ohne Wasserspeicher) spricht auch die Befreiung des Betreibers von der Legionellenuntersuchungspflicht. Als besonderes Merkmal verfügen die „SATK“ über ein Zwei-Wege-System für Heizung und Trinkwasser. Dazu sind sie mit einer modulierenden Regelung des Wärmeträgermediums durch ein „Variables Durchfluss-System“ (VDS) ausgestattet.

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2017-04

Dezentrale Wärmeübergabestationen

Neubau eines Wohngebäudes

Nicht von ungefähr werden dezentrale Wohnungsstationen im Geschosswohnungsbau – gleichermaßen in der Sanierung oder im Neubau – immer häufiger eingesetzt. Ihre wesentlichen Merkmale sind: Hohe...

mehr
Ausgabe 2014-03

Dezentrale Wärmeübergabestationen

Mit den kompakten, dezentralen Wärmeübergabestationen „SATK20“ und „SATK30“ der Caleffi Armaturen GmbH kann bedarfsgerecht Heizungswärme für Radiatoren und Fußbodenheizungen bereitgestellt...

mehr
Ausgabe 2016-01

Checkliste für dezentrale Wärmeübergabestationen

webcode: SHKXZ1R4 Mit „SATK20/SATK30“ (Aufputzvariante) und „SATK50/SATK60“ (Unterputzvariante) hat die Caleffi Armaturen GmbH ein umfangreiches Sortiment an dezentralen Wärmeübergabestationen...

mehr