Energetische Sanierung

Die Warmwasser-Wärmepumpe „TTA 300 electronic SOL“ von Tecalor erwärmt das Trinkwasser mithilfe der Wärme aus der Umgebungsluft. So kann Wärme genutzt werden, die sonst verloren geht wie z.B. im Heizungskeller. Die Pumpe kann mit einer thermischen Solaranlage oder dem bestehenden Heizsystem kombiniert werden.

Durch eine energetische Optimierung der Gebäudehülle wird neben dem Wärmebedarf auch der Luftaustausch in den Räumen reduziert. In diesem Fall ist der zusätzliche Einbau einer Lüftungsanlage empfehlenswert. Dezentrale Systeme wie die „LA 30 WRG“ oder der bedarfsgeregelte Abluftventilator „LA 60“ lassen sich nachträglich installieren und bieten eine praxisnahe Sanierungslösung.

Tecalor

37603 Holzminden

05531 99068-95082

www.tecalor.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2015-01

Abwärme effizient nutzen

Hausbesitzer, die sich über die hohen Energiekosten ihrer konventionellen Öl- oder Gasheizung ärgern, sollten über die sinnvolle Entkopplung der Warmwasserbereitung von der Heizung nachdenken. Der...

mehr
Ausgabe 2018-08

Wärmepumpe

Die Integralgeräte der „THZ“-Serie von Tecalor beinhalten nicht nur eine Wärmepumpe zum Heizen und zur Warmwasserbereitung, sondern verknüpfen zusätzlich mit der kontrollierten Wohnraumlüftung....

mehr
Ausgabe 2016-01

Effizientes Eigenheim

SHK Essen: Halle 3.0, Stand 3B49 Luft-Wasser-Wärmepumpen wie die „TTL E cool“ oder „TTL 25 AC“ von Tecalor liefern Vorlauftemperaturen von bis zu 60 °C. Sie sind ohne weitere Maßnahmen für den...

mehr
Ausgabe 2020-09

Sole/Wasser-Wärmepumpen

Planer und Architekten können jetzt auch die „grüne Wärme“ von Tecalor in höheren Leistungsklassen für den Geschosswohnungsbau, Büro- und Gewerbeobjekte nutzen. Die Sole/Wasser-Wärmepumpen...

mehr
Ausgabe 2010-08

Technisch optimiert

Die Kühlung bei Wärmepumpen wird zunehmend nachgefragt. 2009, so der Bundesverband Wärmepumpe, stieg der Absatz reversibler Geräte allein um mehr als 40??%. Hier handelt es sich um eine aktive...

mehr