Flexible Brennstoffwahl

Der „Pyrotec“ bietet hohe Flexibilität, seine Verbrennungstechnologie erlaubt dies. Von trockenen Holzpellets bis zu kostengünstigen feuchten Hackschnitzeln mit einem Wassergehalt von bis zu 50 % sind alle gängigen Holzbrennstoffe zu nutzen. Für die Anpassung sorgt der einstellbare Vorschubrost. Feuchtes Holz wird im Feuerraum getrocknet, bevor es verbrennt. Für die effiziente Umwandlung in nutzbare Wärme sorgt auch der Wärmetauscher.

Viessmann Werke

35107 Allendorf (Eder)

06452/70-0

info@viessmann.com

www.viessmann.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2011-09

Feuchte bestimmen

Das Materialfeuchtemessgerät „MFM 20“ von „Afriso“ misst mit hoher Genauigkeit die Materialfeuchte oder den Wassergehalt von Holz sowie von harten Materialien wie Estrich, Putz, Beton, Gips oder...

mehr
Ausgabe 2012-06

Wärme aus Scheitholz und Holzpellets

Tipps für den Einkauf und die richtige Lagerung

Das Heizen mit Holz ist die älteste Methode um Wärme zu erzeugen – und doch ist sie auch eine der modernsten. Holz als Energieträger ist mittlerweile in den unterschiedlichsten Variationen...

mehr

DEPV: Für Holzpellets keine CO2-Zertifikate notwendig!

Bäume nehmen zum Wachstum Kohlenstoffdioxid (CO2) aus der Atmosphäre auf und geben Sauerstoff ab. Bei der energetischen Holznutzung wird das aufgenommene CO2 wieder an die Atmosphäre abgegeben –...

mehr
Ausgabe 2011-07

Vielseitige Biomasse-Feuerungsanlagen

Heizenergie aus Biomasse zu erzeugen, liegt im Trend. Biomasse ist als nachwachsender Rohstoff nahezu unerschöpflich und überdies klimaneutral, da bei der Verbrennung von Pflanzenstoffen kein...

mehr
Ausgabe 2013-08

Holzpellet-Heizzentrale fürs Wohngebiet

Contracting-Modell spart Investitionskosten Ökologisches Heizen mit Holz

Anfang April wurde die neue Holzpellet-Heizzentrale für das Eppelheimer Wohngebiet „Lisgewann II“ offiziell eingeweiht. Anwohner, am Bau beteiligte Unternehmen und weitere geladene Gäste nahmen...

mehr