Gelebte Partnerschaft

Sanha-Service für Installateure

Unterstützung, rasche Antworten, Lösungsvorschläge – alle diese Aspekte sind mit dem Begriff Service verbunden. Das Unternehmen Sanha steht mit einer Vielzahl von Serviceangeboten für Installateure bereit. Denn gemeinsam lassen sich Projekte sicher, termingerecht und in hoher Qualität umsetzen.

Im Arbeitsalltag mal eben eine (ungewöhnliche) Frage stellen, eine Information zu einer bestimmten Serie erhalten – in solchen Fällen ist es wichtig, dass ein Unternehmen direkt und ohne Umwege erreichbar ist. Ein Beispiel aus der Praxis: Durch die tiefen Außentemperaturen wurde im Januar und Februar das Unternehmen Sanha (www.sanha.com) vermehrt danach gefragt, wie sich die niedrigen Temperaturen auf die Installation der Rohrleitungssysteme und auf die Pressmaschinen auswirken. Darauf wurde nicht nur direkt und zeitnah geantwortet, sondern der Hersteller verfasste rasch eine kurze Erläuterung und veröffentlichte sie unter anderem auf der Website und auf LinkedIN. Das Unternehmen sieht sich als verlässlicher Partner seiner Kunden und hat deshalb im Webshop eine Chat-Funktion eingerichtet. Auch darüber ist schnelle, praxisbezogene Hilfe garantiert. Der Newsletter oder die Sanha-Facebook-Seite, LinkedIN, Youtube- und Instagram-Kanal liefern ebenfalls regelmäßig neue Informationen und Einblicke in das Unternehmen.

Zeitsparen durch vorgefertigte Elemente

Doch nicht nur digitale Helferlein werden im Rahmen der Serviceleistungen geboten. Auch Produkte für die Erleichterung des Arbeitsalltags auf der Baustelle gehören zum Portfolio. Ein Beispiel ist die Sanha-Box. Statt vieler Einzelschritte sind nur noch wenige Handgriffe erforderlich, um Trinkwasser- und Heizungsanschlüsse zu erstellen. Es stehen entsprechende Varianten für Mauer- und Trockenbau zur Verfügung – für Duschen, Waschtische, Waschmaschinen, Badewannen, Wasserzähler sowie Heizkörper. Sanha bietet auch Ausführungen mit den Abgängen nach oben an, etwa für Wasch- und Spültische. Allen vorkonfigurierten Systemen gemeinsam ist, dass sie die richtigen Anschlussmaße für den raschen Einbau aufweisen.

Im Innern des stabilen Hartschaumkörpers werden hochwertige Sanha-Komponenten eingesetzt: vor­isolierte Mehrschicht-Verbundrohre sowie bleifreie Fittings aus Siliziumbronze CuSi. Damit entspricht die Installation in jeder Hinsicht der aktuellen Trinkwasserverordnung. Der SHK-Fachmann ist auch in Sachen Bleieintrag auf der sicheren Seite – die eingesetzten Materialien geben keinerlei Blei ab. Die Modelle für Sanitärarmaturen enthalten zusätzlich ein schalldämmendes Abwasserrohr.

Montagevideos helfen

Auf welche Aspekte es bei bestimmten Installationen ankommt, zeigt Sanha auch in einer Reihe von Videos. Hier sind die Sanha-Boxen ebenso vertreten wie das Herstellen einer Pressverbindung mit einer Pressschlinge oder der Einbau der Wandheizungsmodule. In kurzen Sequenzen werden die wesentlichen Arbeitsschritte gezeigt. Das hilft, die richtige Reihenfolge einzuhalten und Fehler zu vermeiden. Die Videos sind auf der Website und auf dem Sanha-Youtube-Kanal zu finden.

Sichere Verpressung

Bei jeder Installation kommen die Vorteile von „combipress“ zum Tragen: Die Verarbeitung der Rohre und Fittings wird durch die Eigenschaften Werkzeugkompatibilität, Gleithaftung und „Unverpresst undicht“ wesentlich vereinfacht, die Verarbeitungssicherheit wird gesteigert. Das liegt vor allem daran, dass sich vorhandene Werkzeuge mit unterschiedlichen Original-Presskonturen (V, M und SA) verwenden lassen. Das funktioniert bis einschließlich 54 mm problemlos. Für größere Dimensionen können die Originalkonturen SA und M genutzt werden.

Für den Handwerker bedeutet dies beim Verpressen eine leichtere Handhabung und mehr Sicherheit. Denn durch die Werkzeugkompatibilität sind Schaden verursachende Verwechslungen von Pressbacken auf der Baustelle faktisch ausgeschlossen.

Die Fittings sind vor dem Verpressen undicht. Bei größeren Projekten mit vielen Strängen und Pressstellen wird damit sichergestellt, dass nichts übersehen wird. Die Gefahr von Wasserschäden verringert sich. Zudem unterstützt die Funktion Push and Stay oder Gleithaftung. Ist die Einstecktiefe markiert und wird der Fitting auf ein Rohrende geschoben, bleibt er in der Position und kann leicht verpresst werden.

On top: volle Gewährleistung

Als einziger Hersteller von Rohrleitungssystemen übernimmt Sanha unter dem Stichwort „Werkzeugkompatibilität“ die Gewährleistung für die Dichtheit der Pressverbindung auch bei Verwendung verschiedener Originalkonturen (SA, V und M) bis einschließlich 54 mm bzw. SA und M bis 108 mm. Die Gewährleistungs- und Haftungsübernahme ist in den Vereinbarungen mit ZVSHK, BTGA und VDKF festgehalten. Die entsprechenden Details dazu sowie zur Werkzeugkompatibilität sind auf der Homepage (www.sanha.com) zu finden.

Leihwerkzeug-Service und Baucontainer

Alle Pressmaschinen samt Zubehör kaufen und warten? Diese Frage beantworten zahlreiche Installateure inzwischen anders. Sie nutzen den Werkzeugverleih von Sanha, der zusammen mit dem erfahrenen Partner Hoesmann aus Nordhorn organisiert wird. Anhand einer Liste werden die gewünschten Werkzeuge bestellt, inklusive Mietdauer. So stehen für jedes Projekt die richtigen Geräte zur Verfügung, etwa Pressschlingen für große Dimensionen, die ansonsten eher selten eingesetzt werden.

Ein weiterer Baustein im Sanha-Service ist der Baustellencontainer, der sich bei größeren Bauprojekten bewährt hat. Material wird darin sicher und witterungsgeschützt gelagert. Dafür sind Industrieregale und Kragarmregale für Rohre enthalten. So behält das SHK-Unternehmen den Überblick über benötigte Fittings und Rohre. Bei großen Baustellen kann auch eine Teillieferung vereinbart werden. Die Anlieferung und Abholung erfolgt per Lkw.

Markenqualität für Trinkwasser ohne Blei

Sanha verfügt schon seit Jahren über ein breites Spektrum an hochwertigen Systemen ganz ohne Blei: Das sind vor allem die Press-, Gewinde- oder Übergangsfittings aus Siliziumbronze der Marken „Purapress“, „Purafit“ für Kupfer- und Edelstahlrohre sowie „3fit-Press“ für Kunststoffrohre. Bleifreie Fittings lassen sich mit entsprechenden Rohren zu hochwertigen, optimal aufeinander abgestimmten Steig-, Verteil- und Anbindeleitungen verbinden. Hinsichtlich der Abgabe von Blei an das Trinkwasser sind sie gesundheitlich absolut unbedenklich.

Unterstützung bei größeren Projekten

Hohe Auslastung, Kapazitätsengpass oder ein ungewöhnliches Bauvorhaben – die Gründe, den Planungsservice zu nutzen, sind vielfältig. Das gilt nicht nur für Planer, auch größere Installationsbetriebe greifen darauf zurück. Sanha bietet dabei auf der Basis der relevanten Normen und technischen Regeln verschiedene Module an. Dazu zählen etwa Heizlast- und Rohrnetzberechnungen, Strangschemata, Grundriss-Projektpläne bis hin zu detaillierten Materialauszügen.

Darüber hinaus stehen die Planungsdaten für alle Rohrleitungssysteme in verschiedenen Formaten bzw. Programmen zur Verfügung. Planer oder planende Installationsbetriebe können auf das BIM-Revit-Format, VDI 3805-Datensätze sowie das Programm Plancal Nova zurückgreifen. Zusätzlich zu den CAD-Daten sind Informationen zur Installation wie Abmessungen, Gewicht, Z-Maße oder Gewindearten hinterlegt.

Gute Daten für Verarbeiter

Die gesamten Produktdaten stehen allen Partnern auch über Open Datacheck (für den Großhandel) und das Portal des ZVSHK „Open Datapool“ zur Verfügung. Hinzu kommt Open Masterdata. Dieser neue Standard soll die in die Jahre gekommene Datanorm ersetzen. Mit Datanorm werden monatlich alle Produktdaten vom Fachgroßhändler an die Betriebe übermittelt. Dabei werden jedes Mal deutlich mehr Daten verarbeitet und übertragen als benötigt. Mit Open Masterdata in Verbindung mit der IDS-Schnittstelle 2.5 können Handwerkskunden gezielt „on demand“ diejenigen Daten abrufen, die sie im Alltag benötigen.

Unabhängig vom genutzten Standard ist die hohe Datenqualität ein wichtiger Faktor. Um sie sicherzustellen, werden die Daten des Essener Herstellers kontinuierlich einer strengen Prüfung anhand klar definierter Kriterien und Standards von unabhängiger Stelle unterzogen. Dies ermöglicht nicht nur die optimale und aktuelle Informationsbereitstellung, sondern auch eine sichere Umsetzung von Bauprojekten.

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2014-09

Bleifreies Trinkwasser

Blei im Trinkwasser ist gesundheitsschädlich. Daher hat das Umweltbundesamt für das Schwermetall den Grenzwert auf 0,010 mg/l festgelegt. Für die Einhaltung dieses Wertes ist der Verarbeiter...

mehr
Ausgabe 2011-03

Kupfer kombinieren

„Purapress“ ist ein Press-System von Sanha mit Edelstahlrohren und Pressverbindern aus hochwertiger Kupferlegierung. Die Sys­temfittings lassen sich mit den drei Edelstahlrohren „NiroSan-F“...

mehr
Ausgabe 2011-02

Bleifreie Gewindefittings

Seit September 2010 führt Sanha die Produktlinie „Purafit“ aus bleifreier Siliziumbronze ein. Die verwendete Kupferlegierung entspricht bereits heute den strengen Anforderungen an die Grenzwerte...

mehr
Ausgabe 2010-04

Ausschreibungstexte online

Für Installateure, Fachplaner und Architekten stehen ab sofort die komplett überarbeiteten Ausschreibungstexte für Sanha-Produkte in allen wichtigen Dateiformaten zum Download auf...

mehr
Ausgabe 2009-07

Montageschritte per Video

Die neuen Montagevideos von Sanha veranschaulichen, wie einfach, schnell und sicher die System- und Verbindungstechnik vor Ort eingesetzt werden kann. Sowohl Kupfer- und Edelstahlsys­teme als auch...

mehr