Waschtischarmatur

Hightech im Bad

Der Schweizer Armaturenhersteller KWC hält die elektronische Waschtischarmatur „KWC Ono touchless“ bereit. Ihr puristisches Design fügt sich in moderne Badelandschaften ein. Ihre Bedienung ist einfach: Nähert sich eine Hand auf 5 bis 7 cm, beginnt das Wasser zu fließen. Charakteristisch für die Armatur ist die konstante Wasserleistung von 5 l pro Minute, die ebenso wie die Wassertemperatur voreingestellt werden kann. Das macht die KWC-Armatur zu einer Lösung für alle Nutzer, die Wert auf den sorgsamen Umgang mit Wasser und Energie legen. Da sie nur wenige Kanten hat, kann sich Schmutz kaum einnisten. Durch den integrierten Reinigungsmodus ist das Pflegen der Armatur rasch und einfach möglich.

KWC Deutschland GmbH,

70567 Stuttgart,

Tel.: 0711 / 4908390,

E-Mail: info@kwc.ch,

www.kwc.com

IFH/Intherm:

Halle 5, Stand 5201

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2009-ISH-Messenews

Blickfang im Bad

Mit der neuen Waschtischarmatur „HansaLatrava“ setzt Hansa einen neuen Meilenstein im Premium-Segment. Nicht nur die unangepasste Form der Armatur bietet ungewohnte Ansichten, sondern auch die...

mehr
Ausgabe 2017-02

Berührungslos

ISH: Halle FOR.0, Stand A 01 Mit der „Eurosmart CE Touchless“ in der Komfortgröße L erweitert Grohe die Armaturenlinie um eine weitere smarte Lösung. Ausgestattet mit der neuesten Grohe...

mehr
Ausgabe 2013-06

Schwenkbare Armatur

Mit einer weiteren „Plan-blue“-Armatur hat Keuco eine Waschtischarmatur mit schwenkbarem Auslauf im Sortiment, die viel Platz beim Händewaschen und mehr Komfort beim Haare waschen bietet. Durch ihr...

mehr
Ausgabe 2016-01

Umweltbewusst

SHK Essen: Halle 11, Stand 1,10E+07 Die Waschtischarmatur „KWC AVA-S“ von KWC steht für umweltbewusstes Wassermanagement. Mit ihrem kurzen Auslauf, dem handlichen Hebel und einer soliden...

mehr
Ausgabe 2014-07

Elektronische Waschtisch­armatur

Die elektronische Waschtischarmatur „Puris“ der Schell GmbH & Co. KG lässt durch einfaches Drunterhalten der Hände einen sanften Wasserstrahl über diese fließen. Wenn sie aus dem Sensorbereich...

mehr