Hygiene-Strahlformer

Der Hygiene-Strahlformer „Biosafe“ der Kuhfuss Delabie GmbH bietet durch seine glatte Innenfläche Schmutzpartikeln und Kalk keine Anhaftungsmöglichkeit (Bauweise ohne Sieb, Stern oder sonstige Wasserdurchtrittsöffnungen). Darüber hinaus vermindert der aus „Hostaform“ (kalkabweisendes Material) gefertigte „Biosafe“ die Ablagerung und das Wachstum von Bakterien und Feuchtkeimen. Für ein ansprechendes Strahlbild ohne Spritzer sollte

er nur auf Armaturen mit

Durchflussmengenbegrenzung eingesetzt werden. Einige Armaturen von Kuhfuss Delabie sind bereits serienmäßig mit dem Strahlformer ausgestattet; er ist aber auch einzeln erhältlich, um bestehende Armaturen nachzurüsten.

Kuhfuss Delabie

32120 Hiddenhausen-Sundern

05221 6839-0

www.kuhfuss-delabie.de

x

Thematisch passende Artikel:

Kuhfuss Delabie: Wechsel in der Geschäftsführung

Weiterer Ausbau der Marktstellung
Heike Fritz, Gesch?ftsf?hrerin Kuhfuss Delabie

Am 15. April 2014 hat Heike Fritz nach mehrjähriger Tätigkeit in vergleichbarer Position die Geschäftsführung des Sanitärspezialisten Kuhfuss Delabie (www.kuhfuss-delabie.de), einem Unternehmen...

mehr
Ausgabe 2015-09

Stützklappgriff

Mit dem neuen Stützklappgriff komplettiert Kuhfuss Delabie die breitgefächerte UltraPolish-Edelstahlserie aus Griffen und Accessoires. Dieses für den öffentlichen und Gesundheitsbereich bestimmte...

mehr
Ausgabe 2014-07

Elektronische Einzel-Urinalsteuerung

Die gleichermaßen für den Neubau als auch für die Renovierung geeignete Einzel-Urinalsteuerung „Tempomatic 4 Urinal von Kuhfuss Delabie passt sich flexibel an die jeweilige Nutzungsfrequenz an und...

mehr
Ausgabe 2014-08

„Unkaputtbare“ Waschtische

Kuhfuss Delabie verwendet Mineralstahl für seine Produktreihe „M-Line Plus“; zu dieser gehören Einzelwaschtische, Waschtischreihen und Duschelemente für die Aufputzmontage. Gegenüber den...

mehr
Ausgabe 2014-01

Selbstschlussarmatur

SHK Essen: Halle 12, Stand 201 Um die Selbstschlussarmatur „Temposoft 2“ der Kuhfuss Delabie Vertriebs-GmbH betätigen zu können, ist nur ein geringer Kraftaufwand vonnöten, was für Kinder,...

mehr