Infrarotheizung mit Wunschmotiv

Manche Menschen verspüren bereits beim Anblick der Fotos vom letzten Sommerurlaub ein wärmendes Gefühl. Das können Nutzer der Vitramo Infrarotheizungen jetzt tatsächlich haben, denn ab sofort lassen sich die wandhängenden Infrarot-Wärmestrahlplatten der Baureihe „VL-F“ mit beliebigen Motiven bedrucken – auf Wunsch beispielsweise mit Bildern eines tropischen Palmenstrands, dem Hobby oder, im gewerblichen Ambiente, mit Firmenlogos, Produktfotos oder dem Unternehmensmotto. Der individuellen Gestaltung der Heizelemente sind keine Grenzen gesetzt. Der dauerhaft hitzebeständige Druck wird auf der ESG-Glasscheibe des Heizelements nach Kundenvorgabe aufgetragen – kratzergeschützt auf der Hinterseite des Glases. Das bringt zugleich die Farben zur Geltung und sorgt für eine wunderbare Tiefenwirkung mit Glanzeffekt.

Vitramo

97941 Tauberbischofsheim

09341 8495717

info@vitramo.com

www.infrarotheizung-vitramo.de

x

Thematisch passende Artikel:

Ausgabe 2020-5-6

Infrarotheizung: Zusatzgeschäft fürs SHK-Handwerk

Es muss nicht immer Wasser sein

Das SHK-Handwerk steht vor einem massiven Wandel, und das gleich aus mindestens zwei Gründen. Sie zeichneten sich bereits vor der Festlegung des wesentlichen staatlichen Klimaschutzziels, der...

mehr
Ausgabe 2016-08

Bauthermografie

Die Wärmebildkamera „Flir T1020“ setzt mit ihrer Infrarot­­auflösung und dem ungekühlten 1.024 x 768 Pixel-Infrarotdetektor einen neuen Standard in der Bauthermografie. Die Flir Vision...

mehr
Ausgabe 2010-03

Urinal-Spülsystem

In öffentlichen Urinal-Bereichen wollen sich Nutzer auf Funktionalität und Hygiene verlassen können. Daher müssen Planer und Installateure in Sanitärräumen mit wechselndem Publikumsverkehr...

mehr
Ausgabe 2018-04

Wärmekomfort fürs Wohlfühlbad

Mit „Zehnder Zenia“ präsentiert der Heizkörperspezialist Zehnder ein völlig neuartiges, revolutionäres Wärmekomfortgerät, das sich durch sein puristisches Design perfekt in die moderne...

mehr
Ausgabe 2020-5-6

Liebe SHKler, …

…aufgrund umfangreicher Hygienekonzepte und Beschränkungen der Personenanzahl bei Präsenzveranstaltungen werden digitale Formate zur Zeit auch in der SHK-Welt immer mehr zum Standard. So musste...

mehr